Über welches Geschenk zur Geburt habt ihr Euch am meisten gefreut?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annek1981 05.03.10 - 10:29 Uhr

Hallo,

ich bin eigentl. im Kleinkind- u. Kindergartenforum, aber muss jetzt doch mal hier fragen.
Ich bin gestern Abend Tante geworden, der Kleine kam 4 Wochen zu früh. Eigentl. haben wir auch schon ein Geschenk (Krabbelpuschen, Socken, Jeans, Shirt & Mütze - alles in Gr. 74 und eine Packung Pampers). Allerdings würde ich gerne noch was für meine Schwägerin & Schwager mit schenken, also nicht direkt fürs Kind. Beim ersten Kind hatte ich ihnen Gutscheine für Babysitten, Kinderwagen fahren & Mittagessen mit rangemacht - wurden nie eingelöst, die Große ist jetzt 3 #schmoll Naja.
Wir selbst haben bei unseren Kindern auch immer nur was für die Kinder bekommen.
Worüber habt ihr Euch denn gefreut?

LG & DANKE

Anne

P.S.: Würdet ihr der Großen Schwester auch was schenken?

Beitrag von cunababy 05.03.10 - 10:37 Uhr

Hi,

ch würde der grpßen Schwester auch was schenken, damit Sie sich nicht abgewertet fühlt oder so.

Meine Bekannte hat schon vor der Geburt gesagt, dass Sie es ganz furchtbar findet, dass alle immer nur nach dem Kind fragen und für dieses was mit bringen und dass sich nie jemand nach der Mutter erkundigt.
Fürst Kind gabs dann Pampers etc. und Sie hat von mir eine iPod Shuffel mit einem Hörbuch drauf bekommen.
Den iPod, habe ich schon Wochen vorher ihrem Freund gegeben, damit Sie den zur Geburt schon hat, da wir 500 km auseinander wohnen.
Sie hatte sich sehr darüber gefreut!!!

Es ist halt immer die Frage was man ausgeben will.
Insgesamt habe ich bestimmt so um die 70 Euro ausgegeben, aber da mein Verlobter Patenonkel werden sollte (bzw. mittlerweile ist) war es uns das wert =)

LG Cunababy

Beitrag von mini-wini 05.03.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

also ich hätte mich sehr über so nen Aufkleber fürs Auto gefreut ( so ein Babystrichmännchen oder -weibchen mit dem Namen des Kindes drunter). Als stolze Eltern zeigt man doch gerne wer wichtiges auf der Rücksitzbank mitfährt.;-) Hab aber leider keinen Aufkleber bekommen und mir jetzt selbst einen gekauft.

LG

Beitrag von canadia.und.baby. 05.03.10 - 10:37 Uhr

Über nerven Nahrung :)

Meine große Nichte hatte (7Jahre) von uns ein Armband , kleine Tiere zum spielen und ein Mahlbuch bekommen .

Beitrag von coki01 05.03.10 - 10:51 Uhr

ich habe schmuck bekommen..........und von meinem Mann aber erst später einen Diamanten der in meinen >Ehering eingesetzt worden ist.....muss mir noch einen 2ten reinmachen lassen.......

wie wäre es mit nem gutschein massage wellness oder sowas??.....

der großen würde ich auch eine aufmerksamkeit schnelen obwohl ich ja immer der meinung bin das di ekinder das auch lernen müßen....

aber ein buch oder sowas ist ja ok

Beitrag von nadja.l 05.03.10 - 11:00 Uhr

ich hab zur baby-party son kleines wellness-päckchen gekriegt, mit tollem badezusatz, etwas schocki und so, darüber hab ich mich gefreut.

Beitrag von datbunny 05.03.10 - 11:28 Uhr

Hallo

also ich habe zur geburt unseres Sohnes eine Halskette bekommen und mein freund kinokarten von unsere besten Freundin , alle die dem Baby was gekauft haben haben unseren großen (7j) auch was geschenkt und darüber habe ich mich am meisten gefreut damit der große nicht zuschauen mußte er hat auch kleider bekommen , oder ein buch und 1 päckchen gummibärchen , seifenblasen sind zwar meistens nur kleine geschenke gewesen aber er hat sich gefreut und das iss das wichtigste......


lg datbunny mit Dominik 10 Wochen und Nico (7j)

Beitrag von strahleface 05.03.10 - 11:54 Uhr

Hey,

also ich finde Deine Ideen von damals super. Schade daß sie nicht angenommen wurden. Ich habe von meinen Eltern zur Geburt ein Herzmedaillon geschenkt bekommen. Dort befinden sich jetzt meine beiden Liebsten als Foto drinnen #verliebt

LG Strahleface

Beitrag von jbw 05.03.10 - 12:53 Uhr

Hallo!

Ich würde der großen Schwester eine Kleinigkeit schenken! Die leidet sonst bestimmt, wenn alle Aufmerksamkeit und auch noch alle Geschenke nur ans Baby gehen!

Und worüber ich mich am meisten gefreut hatte: Einkaufsgutscheine, einen hatte ich von Karstadt bekommen und einen von DM, also beiden Läden, wo man sowohl praktisches als auch gewisse "Luxus" oder Wellnesswaren bekommt, und, wo sich die ganze Familie was aussuchen kann. Vor allem DM fand ich super!

Und ich selbst haette mich auch über Klamotten-Gutscheine gefreut. Ich war nach den Geburten immer heilfroh, die Umstandskleidung in den Schrank hängen zu können, und habe mir dann gerne wieder was "Richtiges" zum Anziehen gekauft!

Viel Spass, J.

Beitrag von kruemmelteefee 05.03.10 - 13:24 Uhr

hallo!
Die Idee mit den Gutscheinen find ich auch schön, aber wenn's nicht eingelöst wird is ja auch doof...

Auch auf die Gefahr hin, dass gleich Steine fliegen: Meine beste Freundin hat mir noch im Krankenhaus eine Flasche Jack Daniels geschenkt. Fand ich prima!!! Die steht zwar immer noch unangebrochen im Schrank, aber ich hab mich trotzdem gefreut wie Bolle!
Ansonsten würd ich halt auch solche Massage-/Wellnessgutscheine schenken. Oder vielleicht einen Restaurantgutschein für beide Eltern in Verbindung mit einem Abend Babysitten?
Wenn sie nicht stillt und zufällig auf Mett steht, bring soviele Mettbrötchen mit ins KH wie du tragen kannst!#mampf
MfG KTF

Beitrag von lil77 05.03.10 - 13:42 Uhr

Ich hätte die Gutscheine auch nicht eingelöst.
Ich glaube esist besser gekochtes hinzubringen oder mal nen Kuchen, oder einfach nen Korb Bügelwäsche mitzunehmen, Fenster zu putzen,.... Aber eben nicht als Gutschein, sondern sagen:" ich will euch essen bringen undputzen helfen, ist euch Dienstag recht?"#pro

Beitrag von ganesch 05.03.10 - 15:09 Uhr

Ich habe mich riesig über eine Wickeltasche (eigentlich eine normale Umhängetasche aus Leinen) gefreut, auf der der Name unserer Maus gestickt war. Sieht superschick aus und später kann die Kleine die Tasche bekommen. Gut ist auch der Kaffeebecherhalter für den Kinderwagen und der "Handschuhmuff" für den Kinderwagengriff (ist zum Frühling aber wohl nicht mehr so gut).

Beitrag von linda01082009 07.03.10 - 18:46 Uhr

Über ein Geburtsbäumchen !!

Symbolik des Geburtsbäumchens
Sie drücken den Wunsch aus, dass das Kind sich in einer gesunden und grünen Welt entwickeln und aufwachsen kann. Die Tradition besagt, dass das Wachstum und die Entwicklung von Kind und Baum nach demselben Muster erfolgen.


Die Birke
Die Birke wird mit einem Neubeginn und dem Überleben unter allen Umständen in Verbindung gebracht. Der Baum bietet Kraft und Schutz in schwierigen Zeiten. Deshalb entspricht es alter Tradition, Wiegen aus Birkenholz herzustellen, so dass die Kleinen beschützt werden.
(www.schenkeinbaeumchen.de)


Sehr süß!!

Liebe Grusse,
Linda