evtl.bissi Schleimpfropf????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sessy 05.03.10 - 10:29 Uhr

ich habe so das gefühl seit gestern das ich so ganz langsam den Schleimpfropf verliere,ja ich weiss der kann immer mal ab gehen,aber gestern hatte ich so kleine weisse klümpchen im slip und heute schon n bissi mehr auch weiss und n bissi gelblich aber recht cremig/klumpig!
Hatte ich in der ganzen ss net so dolle wie jetzt,könnte es sein das es der ist?Das der so ganz langsam abgeht?
Hab auch seit einigen Tagen wieder leichte wehen,d.h.mein Bauch wird hart mein Körper fühlt sich auf einmal ganz merkwürdig an so n unwohlsein und ich hab n minimal leichtes ziehen im UL und das einige male am Tag verteilt!
Teilw.hab ich auch n heftigen druck nach unten und n stechen in der Scheidengegend!
Mein Zwerg drückt mir auch ganz arg gegen die Bauchdecke.....mein leiber scholli tut das weh!

Danke das ich euch zulüllen durfte #rofl

LG sessy mit Elias(4)und Noah(36ssw)

Beitrag von axaline 05.03.10 - 10:34 Uhr

Ja, ich denke das könnte der Pfropf sein.

Die Wehen werden Senkwehen sein, leichtes Ziehen und Druck nach unten, sind da eigentlich eindeutig.

Gruß Janine (31 SSW)

Beitrag von sessy 05.03.10 - 10:38 Uhr

ja das denke ich auch,diese hatte ich vor 2 Wochen schonmal für 3 Tage meine FÄ fragte mich ja auch und meinte es könnten welche sein,der kleine liegt mit dem Kopf unten schon seit ner weile ,heisst das dan auch das er tief im Becken sitzt oder noch nicht??

Beitrag von axaline 05.03.10 - 11:24 Uhr

Die Senkwehen sorgen jetzt dafür , daß er tief ins Becken rutscht.
Ob er schon tief genug sitzt kann Dir letztendlich nur der FA sagen. Dann weißt Du ja auch erst ob Du beim Blasensprung einen RTW brauchst oder nicht.

Normalerweise so 37/38 Woche sitzt der Kopf aber eigentlich fest genug im Becken !

Gruß Janine

Beitrag von baby.2010 05.03.10 - 10:36 Uhr

ja,ich hab den anscheinend auch in stückchen verloren,vorgestern ne ganze menge#hicksschleimi.

ich wehe auch so rum hier.nix halbes,nix ganzes.aber ich habs ja eh bald rum#freu

druck nach unten,stechen in scheide...hab ich schon seit monaten...wird beckenboden sein und mutterbänder.die gehen bis in die scheide rein.

schöne rest-SS wünsche ich dir:-D

LG sandra 38.ssw

Beitrag von sessy 05.03.10 - 12:40 Uhr

mittlerweile ist er auch durchsichtig und ekelig glibberig !!
Aber wie gesagt nicht viel.....und das mit dem Köpfchen und Becken.....meine FÄ kann das Köpfchen von unten fühlen also muss er doch schon tief liegen oder hat das nix zu heissen??