Kann ich meinem 6-Mo altem Baby Stilles Wasser geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von xxlenaxx 05.03.10 - 11:24 Uhr

Hallo zusammen,
die Frage steht ja schon oben. Hab bisher meiner Kleinen neben der Mumilch etwas Fencheltee gegeben und abgekochtes Wasser, wobei ich das Wasser nicht mehr geben will, da bei uns trotz des ständigen Entkalken so viel Kalk im Wasserkocher bleibt ..

Hab schon in Märkten gesehen, dass für Babys extra Wasser (in Tetrapack) verkauft wird, kennt das jmd.?

Danke für eure Antworten im Voraus und ein schönes WE!
LG

Beitrag von jumarie1982 05.03.10 - 11:27 Uhr

Stilles Wasser ist natürlich okay!

LG
Jumarie

Beitrag von nashivadespina 05.03.10 - 12:10 Uhr

#kratz und wieso meinst du das??

Beitrag von jumarie1982 05.03.10 - 12:15 Uhr

Warum sollte es denn nicht okay sein?

Beitrag von nashivadespina 05.03.10 - 12:20 Uhr

Zusätzlich Stilles Wasser macht eigentlich nur Sinn wenn ihr bereits mit der Beikost begonnen habt. Dann würde ich es deinem Baby zu der Mahlzeit entsprechend anbieten.

In den Momenten wo du jedoch nur stillst und keine Beikost gibst macht das zusätzlich Wasser anbieten überhaupt keinen Sinn denn der Durst wird ja auch mit der Muttermilch gestillt. Wenn du deinem Kind als Durststiller Wasser anbietest und danach anlegst ist hat das Kind wahrscheinlich keinen Durst mehr aber hunger...und trinkt dennoch nur die Vormilch der Muttermilch obwohl diese hauptsächlich den Durst stillt. Die Hintermilch ist erst so reichhaltig sättigend. Das kann dazu führe dass deine Milchproduktion irritiert wird..und das dein Kind über die Muttermilch kaum mehr satt wird wenn du hier und da und zwischendurch Wasser oder Tee gibst.

Es würde übrigens auch reichen wenn du den Fencheltee trinken würdest...das geht ja dann in die Muttermilch über.

Beitrag von jumarie1982 05.03.10 - 12:28 Uhr

Aaah, sorry!!!!

Bin irgendwie davon ausgegangen, dass sie schon Beikot gibt!
Zum Stillen ist natürlich keine weitere Flüssigkeit notwendig.

Sorry!!!

Beitrag von xxlenaxx 05.03.10 - 12:26 Uhr

danke, mit der Beikost haben wir nach 4,5 Monaten angefangen, ich habe bisher hauptsächlich Muttermilch gegeben (auch nach dem Gebmüse-Fleisch-Brei z.B.)..

LG

Beitrag von jumarie1982 05.03.10 - 12:30 Uhr

Achte einfach auf den Stuhl deines Babys.
Ist er dauernd zu hart, solltest du ein wenig Wasser zu den Mahlzeiten dazu geben, sonst genügt Stillen natürlich.

LG

Beitrag von nashivadespina 05.03.10 - 14:13 Uhr

dann würde ich nach dem gemüse-fleisch-brei natürlich auch wasser anbieten...wenn dein baby dann kein wasser mag sondern eben muttermilch..anlegen. aber zwischendurch würde ich kein wasser oder tee geben.