Irgendwie verliere ich langsam den Mut :c(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von evastern 05.03.10 - 11:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben...

nachdem wir und jetzt in die Obhut einer Kinderwunschklinik begeben haben und gründlich auf den Kopf gestellt wurden, wurde festgestellt das ich viel zuviel Männliche Hormone habe. Okey soweit, das hatte ich ja auch vermutet. Bei meinem Mann ist alles okey. Ich nehme nun jeden Abend um 22 Uhr eine Dexamethason 0,5 mg Cortison Tablette. Damit hat sich mein Zyklus nun von 77 auf 35 Tage rduziert im ersten Monat und der zweite Zyklus wird wohl 33 Tage. Darüber habe ich mich so gefreut. Endlich tut sich was. Nun kam gestern der Schock. Ich mußte wegen verdächtiger Werte zu einem Diabetes Test und raus kam das ich Diabetes Mellitus Typ 2 habe. Immer wieder bekommt man einen Schlag in den Nacken. Nun muß ich noch 3 Metformin 850 mg Tabletten am Tag nehmen. Ich wünsche mir schon so lange ein Baby aber so langsam verliere ich den Mut und den Glauben ob alles überhaupt noch einen Sinn hat. Mehr über mich könnt Ihr in meiner VK lesen. Kennt Ihr diese Gedanken, das alles sinnlos ist? Brauch mal wieder nen bißchen Mut.

LG Eva

Beitrag von chayenne1973 05.03.10 - 11:47 Uhr

Mut und Hoffnung kann man immer gebrauchen ;-)

ich denke aber das es doch vielleicht gut war das sie den Zucker erkannt haben, so kannst du was dagegen machen und bist eingestellt, somit doch eigentlich dem Wunsch nach einem Baby näher...

vielleicht lag es ja auch daran das es nicht funktioniert hat

Beitrag von evastern 05.03.10 - 11:50 Uhr

Ja stimmt schon, aber ist Diabetes in der SS nicht sehr gefährlich? Ich glaube an einer weiteren FG würde ich zerbrechen. Danke für Deine Antwort.
LG Eva

Beitrag von chayenne1973 05.03.10 - 11:54 Uhr

wenn du es aber im Vorfeld weißt kann man da doch sicherlich was machen, ist denk ich dann nicht so tragisch wie dieser Schwangerschaftszucker, gibt doch viele Zuckerkranke die Kinder haben.
Sollte ich da falsch liegen bitte ich um Berichtigung.

ich wünsch dir gaaaaanz viel Glück das es bald klappt.

Beitrag von evastern 05.03.10 - 11:57 Uhr

Danke schön #liebdrueck
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wieviel Frauen mit Diabetes Kinder haben. Ich weiß nur das ich schon soviel schlechtes darüber gelesen habe. Ich drück Dir auch ganz doll beide Daumen.
LG Eva

Beitrag von chayenne1973 05.03.10 - 12:04 Uhr

die ehemalige Nachbarstochter von nebenan, bei der haben sie in der Jugend Zucker festgestellt, und die hat heute auch nen Sohn von 9 Jahren, von daher mach dich mal deshalb nicht verrückt, es gibt so viele Medikamente die dafür bestimmt sind.

Danke für deine Daumen, kann ich gut gebrauchen, ich muss am Montag zum Folli US, ist unser 1. Clomi Zyklus nach 14. Monaten basteln, daher hab ich schon zwei Kinder von 6 und 9 Jahren, da bin ich spontan schwanger geworden, und nun hatte ich hin und wieder keinen Eisprung...

Das Leben kann schon grausam sein :(

Irgendwie wirds bei dir und bei mir schon klappen, vielleicht ist es doch alles ne Kopfsache...

Beitrag von evastern 05.03.10 - 12:12 Uhr

Ja da denke ich in letzter Zeit auch immer wieder drüber nach. Ende des Monats gehts 2 Wochen in den Urlaub. Irgendwann mitten im Urlaub müßte ich auch fruchtbar sein. Nein ich werde keine Ovus mitschleppen :-p und nur dann #sex haben wenn es uns paßt aber wer weiß. Vielleicht hilft ja mal die Lockerheit einer Urlaubsstimmung. Ich werde berichten. Es wird auch für uns mal ein positives Ende geben, selbst wenn der Weg dahin lang und beschwerlich ist. Wir müssen nur fest genug daran glauben.
LG Eva

Beitrag von hasi59 05.03.10 - 11:59 Uhr

Man, wäre ich froh, wenn ich in deiner Lage wäre! #gruebel

Alle Kleinigkeiten, die bei dir nicht stimmen sind super behandelbar. Wenn allerdings das Spermiogramm schlecht ist, funktioniert nur noch eine künstliche Befruchtung, weil man bei Mann nicht viel machen kann.

Also kneif den Popo zusammen und kämpfe weiter. ;-) Du bist auf dem besten Weg! #pro


LG
Hasi

Beitrag von evastern 05.03.10 - 12:08 Uhr

Hallo Hasi...

Leider können aber auch kleine Sachen zu großen werden wenn man SS nicht halten kann. Klar kämpfe ich irgendwie weiter. Mache ich ja schon seit so vielen Jahren aber manchmal verliert man halt auch mal den Mut. Ich drücke Dir natürlich auch ganz fest beide Daumen das Du bald Dein Wunschkind in den Armen hälst.
LG Eva #liebdrueck

Beitrag von hasi59 05.03.10 - 12:09 Uhr

Ja kann ich doch verstehen. Hab ja auch solche Phasen. Aber manchmal tut dann ein Arschtritt ganz gut! ;-)

Beitrag von evastern 05.03.10 - 12:15 Uhr

#rofl los tritt weiter...#ole

Beitrag von hasi59 05.03.10 - 12:16 Uhr

Siehste du lachst schon wieder! :-)

Wichtig ist, dass man immer wieder aus diesem Tief herauskommt! Du schaffst das schon! ;-)

Beitrag von evastern 05.03.10 - 12:22 Uhr

Danke für Deine aufbauenden Worte...#liebdrueck

Beitrag von bea1603 05.03.10 - 12:36 Uhr

Lass den Kopf nicht hängen Eva, immerhin ist der Zyklus schon viel besser - ein wichtiger Schritt. Und Diabetes ist behandelbar. Klar ist das erst mal ein Schock, trotzdem: Du hast so viel durchgemacht und nicht aufgegeben und ich glaube fest daran, dass Du irgendwann dafür belohnt wirst. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen.

LG bea

Beitrag von brina83 05.03.10 - 17:33 Uhr

Hallo, ich glaube es geht den meisten so, irgendwann an dem punkt zu sein alles in frage zu stellen. aber die hoffnung stirbt zuletzt. finde dein motto in der vk sehr schön, musst nur auch selbst dran glauben!:-) habe gelesen das du in der kiwu-praxis in mainz bist? bin auch da und soweit sehr zufrieden!mein mann und ich versuchen es nun seit fast 2 1/2 Jahren.:-( aber irgendwann kommt bestimmt auch unsere zeit.