Wie seht ihr das?Kindergeb,zahlt ihr auch für die Eltern?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von luca2006 05.03.10 - 12:38 Uhr

Hallo
Mein großer feiert morgen seinen Kindergeburtstag im Indoor Spielplatz nach.
Es kommen 8Freunde aus Kiga und so von Freunden und ein Nachbarskind das ich auch eingeladen habe.
Jetzt haben sie in einen unschönen Ton gefragt ob das Kind denn selbst zahlen muss,was ist das erstmal für eine Frage???
Sonst hätten wir das Kind ja schließlich nicht EINGELADEN.
Dann hat die Mutter eine andere Mutter gefragt ob sie denn zahlen muss,und das hat sie dann bejat.
Weil wir haben ja die Kinder eingeladen,und wenn Luca wo eingeladen wird,zb Indoor Kino usw ist es ja klar das ich wenn ich mit gehe für mich selbst zahle,oder?
Naja die Gute meinte nun wenn sie für sich selbst zahlen soll(2,50!!!!) dann gehen sie nicht mit...
Mir fehlen gerade echt die Worte.
Oder bin ich falsch informiert und muss ich auch für alle Mütter zahlen?
Wie macht ihr das?
Lg

Beitrag von amaramay 05.03.10 - 12:42 Uhr

Hallo, hast du denn die Mütter mit eingeladen?
Wenn ja, dann denke ich bist du in der Pflicht, wenn sie nur so mit möchte, muss sie selbst zahlen.

LG D.

Beitrag von ina_bunny 05.03.10 - 12:42 Uhr

Du hättest das im Vorfeld klären müssen.

Sind die Eltern auch eingeladen? Müssen die Eltern denn mitgehen?

Ich wäre auch verunsichert.

Wenn mein Kind zum Geburtstag im Indoor Spielplatz eingeladen ist, gehe ich davon aus das das Geburtstagskind den Eintritt für mein Kind bezahlt und ich als Mutter bleibe zu Hause.

LG Ina

Beitrag von luca2006 05.03.10 - 12:45 Uhr

Ich habe die KINDER eingeladen,die Mütter haben mich dann gefragt ob sie mit sollen oder eher nicht.Habe gesagt wenn die Kids auch alleine da bleiben brauchen sie nicht mit,da die meisten aber auch jünger sind wollten die Mütter dann mit.
Für alle außer sie war es aber selbstverständlich das sie für sich den Eintritt selbst zahlen.
Ich meine es sind eh nur 2,50 und es geht mir nicht ums Geld,sonst hätte ich den Geburtstag da nicht gebucht denn das kostet eh schon um die 130euro,mir geht es nur ums Prinzip.
Finde es von ihr etwas dreist,vorallem weil sie sagte das sie dann nicht mit geht und ihr Kind dann auch nicht...
Lg

Beitrag von ina_bunny 05.03.10 - 12:48 Uhr

Na dann, soll sie doch mit ihrem Kind zu Hause bleiben.

LG Ina

Beitrag von bluehorse 05.03.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

solange Eltern mit eingeladen waren haben wir zu Hause Geburtstag gefeiert. Inzwischen sind nur noch die Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen, ohne Eltern. Also zahle ich auch nur für die Kinder. Eltern hatten wir im Indoor-Spielplatz noch nie dabei. Für Aufsichtspersonen zahle natürlich ich, aber nicht für Eltern, die einfach so mitkommen. Solltest du also keine Mutter gebeten haben mitzukommen ist das ihr eigenes Vergnügen.

LG bluehorse

Beitrag von binnurich 05.03.10 - 12:49 Uhr

naja, bin da ein wenig hin- und hergerissen.

Wir haben bisher auch zu den Geburtstagen bei uns im Garten geladen: Kindern und Eltern und dann haben wir auch allen das Essen gezahlt und was sonst so anfällt.

Aber für unseren Garten muss man auch keinen Eintritt zahlen. Wie das jetzt wäre wenn ;-).... naja, den würde ich dann schon auch übernehmen

Beitrag von binnurich 05.03.10 - 12:53 Uhr

wenn dein Sohn seinen 5. Geburtstag feiert sind bestimmt einige der geladenen Kinder erst 4 Jahre. Ehrlich, da wundert es mich nicht, dass die Eltern mitgehen. Du bist auch noch sehr jung, vielleicht trauen dir die Mütter das einfach nicht zu?

Beitrag von luca2006 05.03.10 - 12:55 Uhr

Du hast ja eine Meinung;-)
Die meisten Mütter die mitgehen sind mit mir befreundet;-)
Und die anderen deren Kinder sind erst 3;-)
Bin sehr jung,aber nicht unreif,sonst hätte ich mein Leben nicht so gemeistert...

Beitrag von litalia 05.03.10 - 13:13 Uhr

da du im indoor spielplatz feierst war "vorraus zu sehen" das die eltern mitkommen.

ich würde mein kind auch NICHT in einen indoorspielplatz gehen lassen weil ich WEIß was da alles passieren kann und wie gefährlich es mitunter ist, besonders für die kleinen die von den großen fast tot getrampelt werden auf diesen riesen trampolins.

so ist es bei uns im euro eddys (leipzig)

ich persönlich würde es mir auch nicht zutrauen andere kinder im indoorspielplatz zu beaufsichtigen da ich nur 2 augen habe und da auf mein eigenes kind genug aufpassen muss.

also wie gesagt, ich würde dir mein 4 oder 5 jähriges kind sicher auch nicht mitgeben :-)
allerdings würde ich mein eintritt und alles was ich dort verzehre selber zahlen, da ich ja nicht eingeladen war ... ABER ja quasi gezwungen bin mit zu gehen wenn du unbedingt in einem indoorspielplatz mit kleinen kindern feinern willst.

also, blöde situation für die Mütter die evtl keine lust, keine zeit oder kein geld haben (ich brauch nach dem indoorspielplatz immer ne kopfschmerztablette, teuer ist es auch da man ja eigentlich immer irgendwas trinkt und isst und anstrengend ist es auch da man als mutter meisst mitmacht wenn die kinder noch klein sind und weit nach oben wollen um rutschen zu können)

Beitrag von arite78 05.03.10 - 13:31 Uhr

Moin

ich bin auch noch am Überlegen, ob ich die Eltern miteinlade, wegen Aufsicht und so, allerdings werde ich dann die Kosten für die Eltern mitübernehmen.

LG Arite

Beitrag von julia222 05.03.10 - 13:41 Uhr

Hi

Wie ich das sehe?
Also dein Sohn feiert seinen 4. Geburtstag nach und du willst im Indoorspielplatz feiern. Da würd ich mein Kind auf keinen Fall alleine hinlassen.
Das wär mir zu gefährlich.
Abgesehen davon, dass ich niemals einen 3, 4 oder 5 jährigen Geburtstag auf nem Indoorspielplatz feiern würde, würde ich die Eltern auf jeden Fall mit einladen. Bzw. für die Eltern bezahlen, die mitkommen. Für die ist es sicher auch kein großes Vergnügen da zu sitzen und sie tun es ihren Kindern zu liebe.

Mein Sohn war vor kurzem auch auf so einem Indoorspielplatz- Geburtstag eingeladen, da wollte er nicht mal hin. Er meinte, dass man Geburtstage doch zuhause feiert.
Da war ich schon etwas froh, habe zwar noch versucht ihn zu überreden, aber er wollte nicht.

Fazit: Entweder für alle zahlen oder zuhause feiern.

LG Julia

Beitrag von sooderso 05.03.10 - 13:46 Uhr

Wenn du so eine Patry veranstaltest, solltest du es voher klären. Ich würde für die Eltern zahlen, schließlich hab ich ja diese Sache "eingerührt". Wenn mein Kind mit 3 Jahren in einem Indoorspielplatz eingeladen gewesen wäre, hätte ich ihn sicherlich nicht allein dort gelassen. Vielleicht hast du einfach den Geburtstag nicht altersentsprechend geplant. Die Mütter der kleineren Kinder sind jetzt gezwungen dort mit hinzugehen.
Der Sohn meiner Freundin, war mal zu einem Geburtstag im Kino eingeladen, er war erst 4 Jahre und der Film ab 6 Jahren. Meine Freundin hat ihn nicht gehen lassen.
Manchen Mütter planen da nicht richtig und denken nicht weiter, ob es für alle Altersgruppen die eingeladen sind, passend ist!

Beitrag von sternenzauber24 05.03.10 - 13:56 Uhr

Hallo,

Also wenn nur die Kinder eingeladen wurden, dann würde ich auch nur für diese zahlen.
Die Erwachsenen müßen ja nicht mitrennen, und wenn doch, eigenvergnügen.

LG, Julia

Beitrag von bezzi 05.03.10 - 15:45 Uhr

Grundsätzlich hast Du Recht. Aber die Gäste Kinder sind hier er 3 (DREI !) Jahre alt !

Die kann man nicht ohne persönliche Aufsicht auf einen Indoospielplatz lassen, sonst werden die von den großen Kindern umgerannt.

Beitrag von sternenzauber24 05.03.10 - 17:34 Uhr

Ja in dem Alter dürfte es schwierig werden, bei uns im Indoorspielplatz gibt es abgeteilte Bereiche. Einen extra für Kinder bis 4 Jahren, da dürfen größere garnicht erst rein.

Mit Fünf Jahren hätte die Geschichte wieder anders ausgesehen.

Trotzdem nenne ich es Eigenvergnügen für die Eltern, wegen der Bezahlung.

Beitrag von nudelmaus27 05.03.10 - 13:57 Uhr

Hallo!

Also wenn unsere Tochter (3 1/2J.) dazu eingeladen werden würde, müsste wahrscheinlich ja ein Erwachsener von uns mit (auch zu meiner Beruhigung ;-)), für mich wäre sonnenklar, dass meine Tochter nicht bezahlen muss, weil sie wurde ja eingeladen. Wenn ich als Mutter aber mitgehe, bezahle ich natürlich für mich selber keine Frage!

Wenn sie wegen 2,50 Euro Eintritt für sich selber nicht mitgehen wollen bitte dann soll sie halt ihrem Kind den Tag versauen. TRAURIG!

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von luca2006 05.03.10 - 14:01 Uhr

Danke allen für eure Antworten,die Meinungen gehen hier ja auch weit auseinander;-)
Aber ich denke auch das es richtig ist das die Mütter selbst zahlen sollten.
Also bei mir wäre es Sonnenklar,würde es aus Anstand schon machen.
Luca wurde am Montag 4Jahre und dann haben wir zuhause mit der Familie gefeiert,er geht gerne in den Indoor und wollte auch gerne alle seine Freunde einladen und für so viele ist bei uns zuhause kein Platz.
Daher hat er sich super gefreut,wie auch die anderen Kinder das sie in den Indoor feiern können.
Die kleineren werden spätestens im Sommer 3 und es sind noch zwei 6Jährige dabei.
Also nicht nur kleine.
Naja,danke nochmal :-)
Lg

Beitrag von luca2006 05.03.10 - 14:03 Uhr

Meinte werden spätestens im Sommer 4!

Beitrag von engelchen28 05.03.10 - 14:05 Uhr

es ist doch ein KINDERgeburtstag und kein mama-plausch-nachmittag!

pro 3 kinder sollte 1 erwachsener dabei sein, für diese würde ich auch mitbezahlen, da sie ja als aufpasser fungieren.

alle anderen wären bei mir nicht eingeladen und wenn sie unbedingt mit wollten, müssten sie selbst bezahlen.

ganz einfach.

lg
julia

Beitrag von trickster 05.03.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

wir haben das auch grad hinter uns. Mein Sohn hat seinen 5.Geburtstag im Indoor gefeiert. Es waren insgesamt 8 Kinder da und natuerlich haben wir deren Eintrittspreise uebernommen. Die Eltern waren auch alle dabei, allerdings war deren Eintritt frei. Ich war auch sehr froh, dass alle Kinder mit Eltern da waren, das hab ich quasi auch vorausgesetzt, denn mir waere die Aufsicht von 8 Kindern echt too much gewesen. Jedenfalls hab ich auch fuer die Eltern Kaffee&Kuchen gekauft...

Ich wuerde an deiner Stelle schon den Eintritt der anderen Eltern zahlen.

Viele Gruesse aus Irland,
trickster

Beitrag von athena2004 05.03.10 - 15:21 Uhr

Hi,
wir haben letztes Jahr den Geburtstag meiner Kleinen im Indoor-Spielplatz gefeiert und einen Tag zum Feiern ausgewaehlt, an dem die Eltern keinen Eintritt bezahlen muessen und fuer die Kinder haben wir natuerlich den Eintritt bezahlt. Diese Informationen standen auch auf der Einladung.

Alles Gute,

Athena

Beitrag von bezzi 05.03.10 - 15:55 Uhr

Ich finde es auch viel zu früh, um Kindergeburtstage in einem Indoor Spielplatz zu feiern. Wie willst Du das die nächsten Jahre noch toppen ?
In diesem Alter sind die Kids doch locker mit Topfschlagen und Blinde-Kuh zufriedenzustellen ! Dann ergibt sich die Frage nach dem Eintritt auch nicht.

Wir hatten hier vor kurzem eine ähnliche Diskussion, weil eine Mutter den 5. Geburtstag im Schwimmbad feiern wollte. Sie wunderte sich über die verhaltenen Reaktionen der anderen Mütter.

Wären meine Kinder noch 3 Jahre, würde ich sie Dir jedenfalls nicht mitgeben, weil einer von den Eltern dabei sein müsste und wir uns unsere Freizeit von anderen nicht einfach so verplanen lassen.
Dann lieber alleine mit der Familie hin, wenn es UNS ALLEN passt.

In 3 - 4 Jahren sieht das dann übrigens schon wieder ganz anders aus.

Beitrag von janamausi 05.03.10 - 16:06 Uhr

Hallo!

Habt ihr denn keine Absprache getroffen, bzgl. hinbringen/abholen etc. und daraus ist es ja meistens ersichtlich, ob Mütter erwünscht sind oder nicht.

Wir schreiben so etwas immer ganz klar in die Einladung rein und man tauscht sich doch mit den anderen Müttern aus.

Allerdings kann ich es auch verstehen, dass die Mütter von den kleineren Kinder mit wollen. 8 oder 9 Kinder (im Alter von ca. 3-5 Jahren) in einem Indoorspielplatz ist schon heftig.

LG janamausi

Beitrag von buebi19 05.03.10 - 17:14 Uhr

wir feiern auch in einem indoor spielplatz und nur die kinder. wir werden es auf der einladung nett verpacken, so sinngemäß...bitte kinder dort hinbringen und dann und dann wieder abholen. allerdings sind die mädels dann auch alle schon 5. 2 aufsichtspersonen sind inklusive.

hast du denn auf der einladung was geschrieben wg eintritt oder hinbringen und abholen?

  • 1
  • 2