Ab wann Schmelzflocken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marmeg 05.03.10 - 12:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben. Julian ist fast 7 Monate alt und bekommt seit dem er 6 Monate alt ist Mittagsbrei. Ich habe mit Möhrchen angefangen und nun bekommt er Möhrchen-Kartoffel. Ab nächster Woche kommt dann noch Fleisch dazu. Meine Frage: Kann ich ihm jetzt schon Abends Schmelzflocken geben und wie werden diese zubereitet? Oder ist ein normal Milchbrei besser? Wäre über Erfahrungen/Meinungen dankbar. lg

Beitrag von kruemlschen 05.03.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

bei der Beikost gilt immer schön eine Mahlzeit nach der Anderen ersetzen.

2-3 Wochen nachdem Du die Mittagsmahlzeit komplett ersetzt hast kannst Du beginnen die Abendmahlzeit zu ersetzen, was Du dann gibts bleibt Dir überlassen. Ich habe immer gerne die getreideflocken von Alnatura gegeben.

Gruß Krüml

Beitrag von engelchen-123. 05.03.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

also so genau kenn ich mich (noch) nicht aus, da meine Kleine erst 3 Monate alt ist. Aber ich meine, dass unsere Hebamme aus dem Geburtsvorbereitungskurs sagte, dass Schmelzflocken dick machen. Wenn ich mich recht erinnere sagte sie, man könne abends einen Getreide-Milchbrei geben.

LG
Michelle

Beitrag von kathrincat 05.03.10 - 16:25 Uhr

kannst du, mein hat nach 3 tagen mittags morgens und abends auch brei gewollt.