Er kam und ging am Valendienstag *Maurice Marlon*

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kapijoma 05.03.10 - 13:00 Uhr

Hallo,
ich war sonst immer stille Leserin im ss Forum,
jetzt bin ich hier und möchte mir meine Geschichte von der Seele schreiben auch wenn es unendlich weh tut.

Am 13.02. gingen bei mir langsam die Wehen los
in der Nacht zum 14.02. kamen sie dann alle 5 min.
ich wußte er kommt im Februar.
(ET war eigentlich gestern 04.03.)

Wir sind dann zum Krankenhaus gefahren,so voller freude
denn ein schöneres Geschenk konnten wir uns gegenseitig
gar nicht machen.
Im Kh kam ich gleich ans CTG und man hörte nichts,
ok dachte ich Gerät kaputt was sonst?
10 min. etwa hat sie die Herztöne gesucht,dann holte sie
den Arzt er machte Ultraschall,ich fragte ihn sitzt mein
kleiner Schatz im Bauch ( das hatte ich im Gefühl )
Ja er sitzt, ich oh nein mein Alptraum, er sagte es kommt noch schlimmer,keine Herzaktivität und kein pulsieren der Nabelschnur mehr.
Das traf mich mit so einer Wucht,unglaublich,ich bin doch seine Mutter warum hab ich nichts bemerkt,wann hat er aufgehört sich zu bewegen ,ich hab es nicht gemerkt,warum?
Irgendwann am 13.muß es passiert sein,klammheimlich still und leise ist er von uns gegangen.
Um 5.10 Uhr ist unser Maurice dann in Steiß-Fußlage spontan Geboren, mit einem festen Knoten in der Nabelschnur.
Vier Stunden haben wir mit ihm verbracht, dann sind wir nach Hause, es tat unheimlich weh zu gehen und ihn da zu lassen.
Zuhause das nächste schwere, unsere drei Jungs warteten auf ihren Bruder sie haben sich so sehr auf ihn gefreut,sie machten sich schon fertig um in die Klinik zu kommen ,sie sind schon 17,15 und 10 Jahre alt, auch ihre Welt brach zusammen, meinen ältesten mußte ich bis nach der Beerdigung aus der Schule nehmen, meine zwei jüngeren brauchen eher ablenkung durch die Schule.
Ich habe das Gefühl das Leben zieht wie ein Film an mir vorbei,ich hab viele Freunde,ich bin nicht allein wir reden immer von Maurice ,wir weinen zusammen und trotzdem kann ich diese Leere in mir nicht füllen ,es tut so schrecklich weh.
Danke fürs zuhören
Lg Sanni
mit 3en fest an der Hand
und unser Sternenkind Maurice Marlon fest im Herzen



Beitrag von lanabueba 05.03.10 - 13:08 Uhr

Liebe Sanni,
Deine Geschichte hat mich sehr gerührt. Ich mußte gleich wieder losheulen. Unsere Marie ist am 09.02. in der 26.SSW still geboren.
Ich drücke Dich ganz doll und zünde auch eine Kerze für Euren Maurice Marlon an #kerze.
Liebe Grüße
Katrin
mit Jonas und Hannes (Zwillis 3,5 Jahre) und Sternenkind Marie im Herzen

Beitrag von kapijoma 05.03.10 - 13:24 Uhr

Liebe Katrin
Danke für deine Lieben worte
das zeigt mir das es doch der richtige Weg war
es mir mal von der Seele zu schreiben zu dürfen,
fühl auch du dich von mir gedrückt
und natürlich auch eine #kerze für Eure Marie
Lg Sanni

Beitrag von brummeli67 06.03.10 - 11:39 Uhr

Liebe Katrin,
ich möchte dir auch von ganzem Herzen mein Beileid ausdrücken.
Ich denke auch deine kleine Marie.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe auf dieser Welt.
Vielleicht versteht man irgendwann, warum so ein Albtraum passiert.
Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von darismama 05.03.10 - 13:25 Uhr

Liebe Sanni,
lass dich umarmen. Ich stecke eine#kerze für deinen Sohn an. Da muss man ja sofort losheulen.... Das ist ja nicht zu glauben, dass er so schnell gestorben ist, und dass obwohl er kurz vorm ET war! Nicht zu fassen. Das tut mir so schrecklich leid für euch, auch für die Geschwister, das ist der totale Schock für euch alle.
Wir hatten am 3.01. die stillt Geburt von unserem Sohn Tim (32.SW, Plazentainsuffizienz mit Infarkten), er sollte morgen zur Welt kommen..... Das wird morgen ein ganz trauriger Tag.... Auch für unsere beiden älteren Geschwister war es der totale Schock.... Alle haben sich so gefreut..... und dann so was Unvorstellbares, habe das noch nie vorher im Bekanntenkreis oder so gehört, dass es so was gibt!! Wir haben schon 2 Kinder angenommen und das sollte das I-Tüpfelchen werden! Ich bin total erstaunt, wie vielen das doch passiert in der heutigen Welt mit der Forschung und Technik....
Ich wünsche euch ganz viel Kraft in diesen schweren Stunden.... viele liebe Grüße Meike

Beitrag von kapijoma 05.03.10 - 13:47 Uhr

Liebe Meike
lass auch du dich von mir umarmen,
ich denke morgen ganz fest an Euch und wünsche Euch viel Kraft.
Eine #kerze für Euren kleinen Tim.
Lg
Sanni

Beitrag von maxi03 05.03.10 - 13:42 Uhr

#kerze für deinen Sohn

Auch wenn ich vor gut 1,5 Jahren meine Zwillinge gehen lassen musste (geboren in der 26. SSW) so tut es mir immer wieder im Herzen weh weitere Schicksale zu lesen.

Ich wünsche Euch, dass ihr euren eigenen Weg in der Trauer um euren Sohn findet.

Alles Liebe
Maxi

Beitrag von kapijoma 05.03.10 - 14:01 Uhr

Liebe Maxi
danke für deine Lieben worte,
auch für Eure Zwillinge zünde ich zwei#kerze#kerze an
lg
Sanni

Beitrag von muhle 05.03.10 - 14:10 Uhr

Hallo Sanni,

es tut so weh dies zu lesen das man nur weinen kann.

Es tut mir so leid für euch,eine#kerze für euren kleinen.
Fühle sehr mit euch habe meinen kleinen in der 26.SSW hergeben müssen.

Alles Liebe und viel Kraft#liebdrueck

Steffi mit 6en fest an der Hand und Mick tief im Herzen

Beitrag von kapijoma 05.03.10 - 14:43 Uhr

Hallo muhle,
du kannst nicht wissen wie sehr es mir hilft das du mir
Antwortest.
Du glaubst gar nicht wie ich im Januar mit Dir geweint habe,
an dem Tag war ich im ss Forum, deine Angst, ich hab so mit dir gehofft.
Auch von mir eine #kerzefür Euren kleinen Mick

Beitrag von muhle 05.03.10 - 15:15 Uhr

Oh Gott,

und dann so es tut mir so leid #heul#heul
Danke auch für deine Worte und die kerze für meinen Mick.

Danke

Beitrag von melli-4 05.03.10 - 14:14 Uhr

:-(#heul#heul#heul...
mir fehlen leider die Worte... es tut mir sooo leid für Euch#heul#heul

eine Kerze für Euren kleinen Schatz#schrei#kerze


Und Euch allen viel viel Kraft mit diesem Schmerz zu erträglich zu leben #paket#herzlich#klee#liebdrueck

Beitrag von frechdachs33 05.03.10 - 14:16 Uhr

eine #kerze für deinen sohn

da läuft es ein eiskalt den rücken runter und die tränen wie wange runter

ich wünsche die viel kraft für die nächste zeit #liebdrueck

lg elfi

Beitrag von mtinaaa 05.03.10 - 15:13 Uhr

Hallo Sanni es tut mit Leid das zu lesen. Ich kenne diesen Schmerz zu genau.
Ich habe vor Jahren in der 38 SSW wegen überreifer Plazenta meinen Sohn verloren.
Ich habe lange getrauert, den einzigen Halt haben mir noch meine 2 kleinen Kinder geben.

Wünsche Euch ganz viel Kraft.#liebdrueck

Ich habe nach dieser SS nun ein gesundes Mädchen bekommen,die Angst war undenkbar groß.
Aber mit viel US eines Spezialisten und einer tollen FA haben wir es diesmal geschafft und die kleine wurde auch 3 früher geholt.eimlich

Rede viel wenn du kannst außer eine Schwester hatte nicht wirklich jemanden. Mann verarbeitet das sonst nie richtig.

L.G Tina

Beitrag von kapijoma 05.03.10 - 15:47 Uhr

Hallo Tina,
ich danke dir für die lieben worte.
Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Tochter.
Eine #kerze für Euren kleinen Sohn.
Lg sanni

Beitrag von bhya 05.03.10 - 16:49 Uhr

hallo
es tut mir unentlich leid was passiert ist er weiß bestimmt was für eine tolle familie er hat...
mein kleiner ist am 24.1 geboren er hatte auch einen echten nabelschnur knoten bei ihm warer noch nicht ganz fest gezogen er hat glück gehabt...

wünsch euch weiterhin ganz viel kraft

Beitrag von aldina 05.03.10 - 17:30 Uhr

#kerze für dein Maurice Marlon .Das Leben ist so grausam und man glaubt innerlich zu zerreissen.Ich drück dich ganz toll.#liebdrueck

Beitrag von ballroomy 05.03.10 - 19:11 Uhr

Hallo Sanni,

es tut mir sehr leid, dass Du Deinen Sohn verloren hast.
Ich habe am 3.1. meinen kleinen Carl in der 19. SSW still geboren. Er hatte sich die Nabelschnur 2 mal um den Hals und dann noch um die Schulter gewickelt und ist daran gestorben.

Auch mein Sohn Vincent, der zum Glück gesund und munter ist, hatte einen Knoten in der Nabelschnur. Er kam per Kaiserschnitt, allerdings aus anderen Gründen, aber ich glaube im Nachhinein, wir haben echt Glück gehabt, dass er sich unter der Geburt den Knoten nicht noch zugezogen hat.


Eine #kerze für Deinen Maurice Marlon.

Alles Liebe
ballroomy mit Vincent an der Hand und Carl im Herzen

Beitrag von morla29 05.03.10 - 21:21 Uhr

Hallo Sanni,

mein herzliches Beileid und lass dich ganz fest drücken.

Ich habe heute vor genau fünf Wochen meine dritte Tochter Verena Andrea still geboren in der 31. ssw. Ihr Herzchen hat auch einfach aufgehört zu schlagen.
Am Geburtstag ihres Papas.

Diese Leere im Herzen kenne ich genau.

Wir Sternenkinder-Mamas werden sie wohl ein Leben lang spüren.

Als ich deinen Beitrag gelesen habe, habe ich aber auch gemerkt, dass ich bei meinen zwei Mädels, die bei mir sein dürfen unheimlich dankbar sein muss, denn die beiden hatten auch einen echten Nabelschnurknoten. Er war aber nicht zusammengezogen.

Ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Alles Liebe!
Gruß
morla
mit Ramona 4
Christina 2
und #stern-Kind Verena (still geboren am 29.1.10)

Beitrag von peggy-28 05.03.10 - 21:51 Uhr

Hallo Sanni,

erstmal mein herzliches Beileid, es tut mir weh deine Geschichte zu Lesen, dass ich weinen muss.
Ich habe meinen Sohn am 30.07.09 auch durch eine Plazentainsuffizienz 24+2 still per Notkaiserschnitt zur Welt gebracht.

Ich wünsche dir und deiner Familie für die kommende Zeit ganz viel Kraft.

Ich zünde eine #kerze für unsere #stern an

Liebe Grüße Peggy mit Valerius-Raphael(30.07.09)

Beitrag von hannah.25 05.03.10 - 23:38 Uhr

liebe sanni,

wenn ich deine worte lese, da kommen mir die tränen und ich weine. es tut mir so leid, dass du euren maurice hast gehen lassen müssen. #schmoll
wahnsinn, wieviele sternenkinder es gibt. das ist soooo traurig.

lass dich bitte fes drücken. #liebdrueck
und ich versteh deine trauer und auch deinen schmerz sehr gut. wenn ich deine zeilen lese, dann könnten sie von mir sein. und auch dass deine kinder so mittrauern, berührt mich zutiefst und macht mich sehr traurig.

ich habe selbst meine beiden kindern gehen lassen müssen. niklas habe ich wie du maurice sill geboren, allerdings in der 22.ssw und sarah ist nach 4 wochen nach der frühgeburt in der 27. woche verstorben.

ich denke, der schmerz und die trauer werden nie vergehen. du wirst immer an euren kleinen mann denken. und er wird immer in deinem herzen bleiben.

ich kann dir nur raten, dass du dir alle zeit nimmst, die du zum verarbeiten brauchst und auch zum trauern. wenn die nach weinen zu mute ist, dann weine bitte. es bringt ja nicht, wenn man seine gefühle unterdrückt.

ich wünsch euch viele verständnisvolle menschen, die euch auch mal stumm in den arm nehmen und mit euch weinen.
und ich wünsch euch viel kraft für die bevorstehende zeit.

alles, alles liebe!! #klee
hannah mit niklas und sarah im #herzlich

Beitrag von brummeli67 06.03.10 - 11:36 Uhr

Ich habe dein Erlebnis gelesen und mit jedem Gefühl nachempfunden.
Es tut mir von Herzem leid. Und gleichzeitig stelle ich mir wieder die Frage: Warum passiert es?
Warum müssen manche Menschen im Leben so viel Leid ertragen?

Ich bete für Maurice Marlon und ich wünsche dir Kraft und viel Liebe.

Sabine