Wieviel macht das mehr aus wenn man heiratet + 1 Kind ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zuckermaus211 05.03.10 - 13:22 Uhr

Hi !!

Wieviel macht es mehr aus an Geld wenn man heiratet und 1 Kind auf Lohnsteuerkarte hat ?

LG Nadja

Beitrag von susannea 05.03.10 - 13:28 Uhr

Das kann man pauschal nicht sagen, gib es doch einfach in einen Brutto-Netto_Rechner ein!

Beitrag von zwiebelchen1977 05.03.10 - 13:31 Uhr

Hallo

Kommt auf die Stuerklasse an.

Bianca

Beitrag von zuckermaus211 05.03.10 - 13:43 Uhr

ja was hat man als Steuerklasse als Singel 5 oder ????????

Und als verheiratet mit Kind 3 ?

Beitrag von zwiebelchen1977 05.03.10 - 13:48 Uhr

Hallo

Also Single geht nur die 1. Oder wenn du ein Kind hast und alleinerziehend die 2.

Wenn du verheiratet bist geht 4/4 oder halt 3/5

Bianca

Beitrag von zuckermaus211 05.03.10 - 13:51 Uhr

also er ist singel

ich alleinerziehend + 2 Kinder keine arbeit

wenn wir jetzt heiarten haben wir ?

Beitrag von zwiebelchen1977 05.03.10 - 13:54 Uhr

Hallo

Dann sollte er die 3 nehmen und du die 5

Bianca

Beitrag von litalia 05.03.10 - 19:54 Uhr

er die 3, du die 5

er wird in 3 mehr netto monatlich raus haben als er jetzt in steuerklasse 1 hat.

Beitrag von mariella70 05.03.10 - 13:49 Uhr

Als Single hat man Stkl. 1, als Alleinerziehende 2, als Ehepaar entweder 4/4, wenn man annähernd gleich verdient und man bekommt meist was zurück
Oder man wählt 3/5, wenn einer deutlich weniger verdient und nutzt den Splittingvorteil sofort, dann muss man allerdings eine Steuererklärung machen und evtl. auch mal nachzahlen.
LG
Mariella

Beitrag von wemauchimmer 05.03.10 - 13:47 Uhr

Hi Nadja,
was das Heiraten angeht: Steuerlich ist es umso interessanter, je unterschiedlicher Ihr verdient. Also am besten wenn einer gar nicht arbeitet. Und praktisch keine Auswirkung, wenn Ihr beide gleich viel verdient.
Das ist so, weil die Gründerväter unseres Steuersystems es am besten fanden, wenn Mutti daheim bleibt und Papi arbeiten geht.
Kind auf Lohnsteuerkarte => Kinderfreibetrag wird mit dem Kindergeld verrechnet. D.h. nur bei sehr hohem Einkommen unterm Strich (=nach Steuerbescheid) eine spürbare Verbesserung. Aber naja, das Kindergeld ist natürlicht nicht zu verachten.
LG

Beitrag von zwillinge2005 05.03.10 - 17:10 Uhr

Hallo,

ein Kind wirkt sich erst bei sehr hohem Einkommen aus.

Bei zwei Kindern wirds schon besser und bei drei Kindern "lohnt" es sich bei einem noch geringeren Einkommen.

LG, Andrea