Einleitung bei 36+5!! Hat jemand Erfahrung??

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bowh 05.03.10 - 13:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich war am Mittwoch zur "Anmeldung" im KH. Dort wurde routinemäßig alles untersucht. Und beim US kam raus das meine Prinzessin schon ca. 48,3cm groß ist, aber: nur rund 2300gramm wiegt. Die FW_Menge ist in der unteren Norm. D.h. das es grade so reicht. Dann noch der vaginale Befund: MuMu fingerkuppen durchlässig, GMH auf 2cm verkürzt. War bisher noch bei 5cm (vor 2 Wochen). Die Verkürzung kam sicherlich von dem Stechen in meiner Vulva. #hicks

Dann sagte mir die Ärztin, wir sehen uns am 15.03. (Montag) zur Einleitung wieder, da bin ich dann bei 36+5. Ich habe ne Blutgerinnung, daher würden wir eh nicht übern Termin gehen.

Wer hat Erfahrung damit?? Ich denke da ihr alle ja Frühchenmama/Omas seid, könnt ihr mir bestimmt helfen. Ich habe nämlich ganz schön Angst davor, was uns erwartet.

Mir gehen viele Gedanken durch den Kopf, wie z.B.:- wird es meiner kleinen gut gehen? Wird sie selbstständig atmen können? Muss sie auf die ITS? Oder darf sie zu mir ins Zimmer? Wann dürfen wir nach Hause? Und und und...........

Ich danke euch schon jetzt für eure Antworten. Ich habe echt Angst.

PS: wir machen max. 3 Einleitungen, wenn diese nichts bringen und die Geburt nicht voran geht, dann wird es wieder ein KS #zitter, da meine KS-Narbe mehr Belastung nicht aushalten würde. Ich wünsche mir so sehr eine natürliche Geburt.

Ach so nochwas, :-) die Ärztin meinte, das wir ab Freitag d. 12.03. schon anfangen können "Einzuleiten". Also wir würden dann am Samstag anfangen, da ich von Freitag zum Samstag nicht zuhause bin.

Sorry für das #bla

Beitrag von maschm2579 05.03.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

bei mir wurde bei bei 36+0 morgens um 10 Uhr mit einer kleinen Dosis Gel eingeleitet. Und den Abend vorher mit einer großen Dosis.. um 18 uhr ging ich zur CTG Kontrolle, um 18.03 Uhr platze die Fruchtblase und um 19.26 Uhr war sie da :-)
2880 Gramm und 47 cm. Sie mußte 8 Tage auf die ITS wegen Antassungsschwierigkeiten und einer Infektion. Gerechnet hatten die Ärtze damit nicht und die Infektion ist erst am nächsten Tag entdeckt und auch gleich behandelt worden.

Nächste Woche feiert sie Ihren zweiten GEb und ist putzmunter und top fit #freu

lg Maren und Hannah #verliebt

PS: viel viel Glück für die Geburt und das sie genauso schön wird wie meine...

Beitrag von bowh 05.03.10 - 14:34 Uhr

Das beruhigt mich echt. :-D

Meine FÄ meinte, dass das zu früh ist und sie nochmal mit dem Kreissaal sprechen will, bzw. mit der Ärztin.
Aber ich denke mir, lieber etwas früher (es sind ja nur 2 Tage) als zu spät. Es geht ja auch darum, das mein PTF wert schon Grenzwertig ist. Das ist der Wert der mir sagt, in welcher Dosis ich mich spritzen muss.
Wenn der nächste Woche weiter steigt, (Muss Mittwoch zum Blut abnehmen und Donnerstag bekomme ich das Ergebnis) dann leiten wir schon dann ein. Da ich eine sehr Hohe Gefahr habe, zu verbuten. Weil mein Blut durch das Spritzen sehr dünn ist.

Also irgendwie vertraue ich da der Krankenhaus Ärztin mehr als meine FÄ. #schwitz

Beitrag von 01sonnenschein 05.03.10 - 18:35 Uhr

Hallo,

36 + 5 hört sich doch gut an. Ob das Gewicht so genau vorher gesagt werden kann, ist wohl manchmal fraglich. Bei uns lagen die Berechnungen 300 gr daneben, was für uns positiv war.

Falls die Ärzte bedenken hätten, dass mit der Atmung was nicht stimmt, könnte man Dir schon vorab Medi's geben (war bei mir so, aber ich hatte bei 30 + 2 einen Kaiserschnitt, ist also eh nicht vergleichbar).

Lass Dich nicht verrückt machen.

Toi toi toi

Beitrag von bowh 06.03.10 - 11:57 Uhr

Ja das mit dem Gewicht wurde mir auch gesagt. Aber was mich ein wenig beruhigt ist, das meine FÄ am 02.03. ein Gewicht von 2460gramm errechnet hat. Mal schauen was ist. :-) Ich hoffe nur das alles gut geht.

Beitrag von hej-da 06.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo!

Bei mir wurde mit 37+0 mit einem Coktail eigeleitet. Morgend um 10 Uhr, Wehen ab 13 Uhr, und da war er um 17 Uhr
Mein Würmchen wollte nicht mehr so richtig wachsen im Bauch#schmoll
Geschätzt wurde sein Gewicht auf 2100g, zum Glück waren es 2550g, 46 cm, KU 35 (!:-[)
Er durfte dann mit zu mir aus Zimmer, wurde allerdings nach 2 Tagen auf die Intensiv verlegt, da er kaum trank, der Biliwert zu hoch war und er nach wie vor die Körpertemperatur nicht halten konnte....
Mußten dann insgesamt 8 Tage zum "Aufpeppeln" im KH bleiben und durften dann nach Hause#freu

LG

Beitrag von bowh 06.03.10 - 12:08 Uhr

Das ist schön das es dann doch 450gramm mehr waren :-D.

Bei mir wird am Montag d. 15.03. mit Gel eingeleitet. Insgesamt werden 3 Einleitungen gemacht, wenn das nichts bringt, dann wird wieder ein KS gemacht. Was ich aber nicht hoffe. #zitter

Beitrag von hej-da 06.03.10 - 13:30 Uhr

Ich wünsch dir alles Gute und vielleicht hast du ja so eine tolle Geburt wie ich....#liebdrueck

Beitrag von bowh 06.03.10 - 13:39 Uhr

Danke schön ;-)

Ich wünsche es mir so sehr, meine kleine natürlich auf die Welt zu bringen. :-)

Beitrag von darkangel1986 06.03.10 - 17:24 Uhr

Mein Kleiner kam spontan bei 36+4 zur Welt und war soweit sehr fit. Mit 49cm und 2790gramm auch gut entwickelt. er musste lediglich eine Fototherapie wegeh der Gelbsucht bekommen und eine Infusion, sozu sagen als kleiner Anstoss für den Start ins Leben. Letztendlich wäre Dein Kind ja nur 2 Tage zu früh, um das es als Frühchen gilt. Also mach Dir keine Gedanken, das schafft ihr schon. Die Kleinen sind bis dahin voll entwickelt und können meist alleine atmen und brauchen keine Hilfe.

Ich wünsch Dir alles Gute und eine schöne Zeit mit Deinem Baby...

Beitrag von bowh 07.03.10 - 10:33 Uhr

#danke für Deine Antwort.

Mein Sohn hatte damals auch eine starke Gelbsucht. Er kam bei ET+12. Musste 2 Tage unter Blaulicht und dann ging es ihm wieder besser. Anpassungsschwierigkeiten waren auch dabei. Grünes FW. Das volle Programm.

Ich werde sehen, was auf uns zukommt. Und nur weil ich bei 36+5 die erste Einleitung bekomme, muss die Kleine ja nicht da kommen. Vielleicht erst ein paar Tage später oder ein paar Stunden. Oder schon vorher. Sowas weíß man halt nicht.

Euch alles gute. :-)

Beitrag von mariem 07.03.10 - 08:19 Uhr

Hallo,
ich habe meinen Sohn bei 36 +2 ssw bekommen. Er ist heute 20 monate. Ilias wurde aufgrund von starken infektionen und CTG Problemen geholt. Er wurde damals mit 53 cm und 3320 g geboren. hatte aber leider anpassungschwierigkeiten wurde für 1 tag in inkubator gelegt. heute geht es ihm soweit gut nur das er leichte lungenprobleme hat die laut kinderarzt wohl auf die infektionen und das frühe kommen geschoben werden können. insgesamt gab es keinerlei große probleme. wir sind nach 5 tagen nachhause.
Ich wünsche euch alles gute

LG mariem

Beitrag von bowh 07.03.10 - 10:41 Uhr

Hallo.

Da hatte dein kleiner aber stolze Maße. :-)

Mein Sohn kam bei 41+5 zur Welt (nach 36h Wehen, wegen grünem FW--Not-KS) er hatte 53cm, 3440gramm und KU 35cm.

Ich hoffe das meine kleine auch ungefähr diese Maße hat. Aber ich glaube das nicht. Da bei 35+0 diese Maße kamen: 2300gr. und 48,3cm. Bei meiner FÄ bei 34+6 waren die Maße: 2479gr. und 44,2cm.

Also die Maße weichen ganz schön ab.

Ich hoffe das es ihr einfach nur gut geht.

Deinem kleinem Ilias alles gute. Mein Cousin hat auch Probleme mit seiner Lunge. Er dürfte nur nicht rauchen. Aber ansonsten kann er Prima damit Leben.

Beitrag von mariem 11.03.10 - 09:46 Uhr

ilias hat von der 34+1 bis zur geburt ca. 820 g zugenommen und ist nochmal 3 cm gewachsen. Ilias konnte wegen den stolzen maßen sich nicht drehen und saß die ganze zeit aufrecht im bauch. Mach dir keine gedanken ich denke dein baby wir auch mit stolzen maßen geboren werden und wird eine gesunder süßer spatz.

LG und alles gute für deine geburt und lass uns wissen wie es euch geht.
Mariem

Beitrag von mymay 12.03.10 - 20:17 Uhr

Unsere kleine Maus kam spontan bei 36+4SSW,ich hatte seit der 16.SSW Wehen gehabt.

Sie wog bei der Geburt 2600g/48cm groß. Sie hatte ein paar Startschwierigkeiten aber generell ging es ihr gut. Sie wurde alle 2 Std.von Hebammen&Ärzten angeschaut/untersucht. (Sättigung,Blutzucker etc...)
Wir waren ca 5 Std.im Kreißsaal und dann ab aufs Zimmer. Sie durfte die ganze Zeit bei mir bleiben,ich mußte sie nur ordentlich warm halten-also schön viel geschmust unter der Bettdecke.;-)

Sie hatte eine leichte Gelbsucht-mußte aber nicht unter diese Lampe.

Wir durften schon am nächsten Tag nach Hause.#huepf

Mitlerweile ist sie 5 Wochen alt, wiegt jetzt 3780g und ist 51cm groß.

Alles Gute für die Geburt