Wird er nicht mehr satt? 4,5 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kess79 05.03.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

Jakob ist jetzt 4,5 Monate alt. Die letzten 6 Wochen hat er Nachts immer ca. 12h am Stück geschlafen. Dafür hat er tagsüber alles 2h Hunger gehabt (ich stille voll). Das war auch prima so, da ich so wirklich entspannte Nächte hatte.

Nun ist es seit ein paar Tagen so, dass er Nachts auch wieder 2x Hunger hat. Kann es sein, dass er nicht mehr richtig satt wird? Oder ist das jetzt eher ein Wachstumsschub? Wenn ja, dann wird es sicher wieder aufhören. Aber falls nicht, kann man eigentlich auch Abends mit Beikost beginnen?

Bei meiner Tochter kannt ich das so nicht. Die war nicht so ein kleiner Nimmersatt.;-)

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße
Kerstin

Beitrag von felix.mama 05.03.10 - 14:06 Uhr

Sei doch froh mit 2 mal nachts ;-), das ist noch ziemlich im rahmen! Er wird noch satt, nur befindet er sich mit großer sicherheit in einem schub!

Beitrag von kess79 05.03.10 - 14:08 Uhr

Ich finde es nur recht viel, da er ja auch tagsüber alle 2h hungrig ist. Ausserdem war es so schön, dass er schon durchgeschlafen hat.

Ich hoffe auf einen Schub!

Beitrag von felix.mama 05.03.10 - 14:15 Uhr

In solchen zeiten ist es nicht immer einfach und das wird die im ersten jahr noch oft passieren.
mein sohn kam aus der klinik mit mir nachhause und schlief durch, vom ersten tag an, so ca. 4 wochen lang. ich musste ständig aufstehen und abpumpen. Dann urplötzlich kam er alle stunde, dann wieder nur 2 mal oder gar nicht.
Du siehst, es ist immer unterschiedlich!

Beitrag von kess79 05.03.10 - 14:18 Uhr

Ich war eben schon sehr verwöhnt!

Aber es ist ja immer so, da denkt JETZT haben wir einen tollen Rhytmus und schon verändert sich das Kind wieder.;-)

Beitrag von felix.mama 05.03.10 - 14:20 Uhr

Genau, nur es kommen halt auch immer anders. ich kenn das, sobald man ein paar tage gut schlafen konnte, gewöhnt man sich daran!

Beitrag von tragemama 05.03.10 - 14:25 Uhr

Warum denken so viele, dass Beikost satter macht als Mutter- oder PRE-Milch? Gemüse hat deutlich weniger Kalorien.

Ich denke, das ist ein normaler Wachstumsschub.

Andrea

Beitrag von raeuber-tochter 05.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

weil Muttermilch schneller verdaut wird. Allein wegen der Konsistenz.
Kalorien allein haben nichts mit der Sättigung zu tun ;-)

Und bevor du auf mir rum hackst : Meine Tochter wird voll gestillt :-p

Beitrag von lissi83 05.03.10 - 14:37 Uhr

Die Beikost am abend würde bestimmt auch nicht viel bringen!

Durchschlafen hat nicht nur was mit hunger zu tun sondern auch mit (Hirn)reife! Dass dein Kind so früh und dann so lange am Stück, durchgeschlafen hat, ist eher Luxus und selten, als normal in dem Alter! Genieße es, dass dein Kind "nur" zweimal wach wird:-) Stillen kann außerdem auch der Wunsch nach Nähe oder Durst sein, beides wäre mit Beikost am Abend auch nicht aus der Welt geschafft! Also warte mal ab, es wird bestimmt wieder besser! Vielleicht ein Schub, vielleicht ne Phase...!

glg

Beitrag von colejoe 05.03.10 - 14:53 Uhr

Hallo Kerstin,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich der Essens- und Schlafrhythmus vor allem im ersten Lebensjahr staendig aendert, weil die Babys sehr viele Entwicklungen durchmachen. Das hat weniger etwas mit dem Saettigungsgrad zu tun. Vielleicht hat er ja was neues gelernt und braucht mehr Energie oder er stillt tagsueber weniger von der Menge her und kompensiert das dann nachts. Oder oder oder...
natuerlich kannst du auch abends mit Beikost beginnen, aber sollte ihm etwas nicht so gut bekommen, wird halt die Nacht unruhig. Wenn du mittags anfaengst und er Probleme mit einem Nahrungsmittel hat, kannst du das Problem im Normalfall bis abends beheben, so dass die Nachtruhe nicht gestoert wird.
Wir nehmen abends unsere Hauptahlzeit zu uns und ich habe es bei meinem Grossen so gemacht, dass ich, mittags den Milchbrei gefuettert habe und er abends vom Familientisch mitgegessen hat (er war nie ein grosser Breifan). Bei meinem Kleinen (fast 5 Monate) werde ich es aehnlich machen, Mittags Reisflocken und abends Fingerfood vom Familientisch, noch wird er aber voll gestillt. Bei uns aendert es sich staendig wie oft er nachts trinkt, manchmal einmal, manchmal viermal. Solanger er zwischen den Mahl;zeiten zufrieden wirkt ist alles i. O.
LG Jane, die sich schon auf's Beikostalter freut

Beitrag von tantom 05.03.10 - 18:50 Uhr

Hallo Kerstin,

um eine Stillmalzeit zu ersetzen, muß dein Baby ca. 400 g Gemüsebrei essen!!!
Dein Kleiner steckt im Schub, lass ihn sooft trinken wie er will, das reguliert sich alles von selbst.

Durchschlafen hat nichts mit Sättigung zu tun, Kinder schlafen durch wenn sie reif dazu sind, das ist genauso wie beim Krabbeln und Laufen.

LG Tanja

Beitrag von lieke 05.03.10 - 19:45 Uhr

Hallo Kerstin,

bei mir ist es genauso, mein Kleiner ist 1 Monat älter.
Er ist auch etwas weniger gewachsen als er laut Kurve müsste und deshalb wurde mir beifüttern empfohlen.
Da mir aber keiner erklären konnte, wie das gehen soll, wenn ein Kind doch augenscheinlich zufrieden ist nach der Stillmahlzeit und wieso es von ein paar Löffeln Gemüse satter werden soll, habe ich es erstmal gelassen. Schliesslich stille ich ja, um dem Kind die Möglichkeit zu geben, sich nach eigenem Bedarf zu ernähren.

Es geht jetzt seit 2 Wochen so, aber mir geht es wie dir, ich war eigentlich sehr verwöhnt, da er seit Wochen durchschlief. Deshalb fällt es mir jetzt auch leicht, die Geduld aufzubringen und erstmal abzuwarten. Solange er zufrieden ist und nicht krank aussieht, werde ich nicht beifüttern.

LG,
Lieke

Beitrag von kathrincat 05.03.10 - 20:04 Uhr

2mal in der nacht ist es doch i.o

Beitrag von kess79 05.03.10 - 20:05 Uhr

Hallo nochmal!

Ganz lieben Dank für eure ganzen Antworten!!!#danke

Ich antworte jetzt nicht jedem einzeln, da sich die Antworten mehr oder weniger decken.

Ich werde mal abwarten und hoffen, dass er bald wieder durchschläft.;-) Das war so schön, vorallem weil seine Schwester die Nacht zwischen 6 und halb sieben beendet.

Ich jammere wohl eher auf hohem Niveau.;-)

Euch allen noch einen schönen Abend!