Aptamil Comfort?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dani.m. 05.03.10 - 14:06 Uhr

Hallo!
Eigentlich dachte ich, das wäre eine ganz normale Säuglingsmilch, deshalb hab ich sie heute mal für meine Kleine (14 Monate) gekauft. Normalerweise bekommt sie morgens und nachmittags noch je 1 Flasche Milasan, aber weil sie in letzter Zeit etwas Probleme mit dem Bäuchlein hatte und die Milch auch noch im Angebot war, dachte ich, ich probier die mal. Jetzt sehe ich auf der Seite den Aufdruck: "Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden" #schock Hätte ich das eher gelesen, hätte ich sie doch nie gekauft! Ich meine, ganz klein gedruckt auf der Seite #kratz Soll das ne Vera*** sein? Außerdem lese ich hier oft, dass sie ganz normal gefüttert wird. Wie macht ihr das? Fragt ihr wirklich vorher den Arzt, ob ihr die verwenden könnt? (Klar, bei ganz kleinen Babys, aber doch nicht bei so großen?)

Beitrag von felix.mama 05.03.10 - 14:08 Uhr

Was hat sie denn für probleme mit den Bäuchlein?

Beitrag von dani.m. 05.03.10 - 14:13 Uhr

Naja, sie hat es immer mal wieder, dass sie ganz arg drücken muss. Was dann raus kommt, ist aber ziemlich dünn. Ist eben mal schlimmer, mal weniger schlimm. Hatte auch schon andere probiotische Milch, die hat ein wenig geholfen, ihr aber nicht geschmeckt :-(

Beitrag von felix.mama 05.03.10 - 14:17 Uhr

Kann es auch sein das sie was gegessen hat oder etwas isst was sie nicht so gut verträgt? Mein Sohn hat das bei Trauben.
Sprech bei sowas lieber erstmal mit dem Kinderarzt!

Beitrag von jassi09 05.03.10 - 15:25 Uhr

Hallo Dani,
also ich habe die Nahrung auch ohen RS mit dem KiA gefüttert - dafür die Hebamme - und bei Milupa nachgefragt. Die Nahrung kannst du BEDENKENLOS füttern, bis sie es nicht mehr annehmen. Von daher ist es keine Verarsche. Sollten die Beschwerden allderings nicht besser werden solltest du wirklich mal einen Arzt fragen: Also Anna-Lene verträgt die Nahrung wirklich sehr gut, zumal die Aptamil 1er Nahrung viel zu viele Blasen geschlagen hat und sie davon nur unnötig Bauchweh mit Blähungen bekommen hat.
Alls Gute Jasmin