Versteh mich selbst nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von mela.ko 05.03.10 - 15:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich weiss nicht was mit mir los ist, aber ich würde am liebsten morgen mit dem Üben für ein 2. Kind anfangen.

Wir haben eine 2-jährige kleine Tochter, unser kleiner Sonnenschein, ich habe gerade erst eine neue Arbeitsstelle, Ende des Monats läuft meine 6monatige Probezeit aus und habe dann einen unbefristeten Vertrag.

Wir wohnen zur Miete, wollen ein Haus kaufen, aber dies ist ja auch erst durch den Vertrag möglich, dazu kommt, dass unser jetziges Haus (zur Miete) nur über 2 Schlafzimmer verfügt, wir beide volltags arbeiten und jetzt nicht der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind wäre...

Bin erst 6 Monate in der Firma, kein Haus, kein drittes Schlafzimmer, mit zwei Kindern würde ich weniger Arbeiten gehen, weniger Verdienst, somit rutscht das Eigenheim immer weiter weg... aber dieser Wunsch ist einfach da, er kam ganz plötzlich, eigentlich wollte ich kein zweites Kind...

ich weiss echt nicht was ich machen soll, mein Schatz hätte nichts gegen ein zweites Kind, aber irgendwie passt es jetzt nicht... aber der Wunsch ist da...

sorry, dass ich wo wirr geschrieben habe, aber das ganze geht mir seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf, ich könnte ca. 1000 Gründe nennen, warum jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, aber ...

danke fürs zuhören

lg melli

Beitrag von p.sylvie 05.03.10 - 15:09 Uhr

#kratz
Also wenn ihr erst mal das andere Haus habt, dann würde das ja auch heissen dass du gerade DANN auch mitarbeiten müsstest. Wäre denn dann ein besserer Zeitpunkt für ein 2. Kind?
Ganz ehrlich? Ich glaub ich würd auf volles Risiko gehen und zuerst die Familie vergrössern. ein drittes Schlafzimmer braucht ihr am Anfang nicht ubedingt, und arbeiten kannst du auch später noch, oder?
Wenn du aber jetzt zuerst das HAus kaufst, dann bist du finanziell gebunden und kannst nicht mehr einfach so die Arbeit reduzieren.
Lg

Beitrag von unsicher8981 06.03.10 - 13:58 Uhr

Wir wohnen im teuren München in einer Zwei-Zimmer Wohnung und haben ein Kind.
Ich will auch gerne ein zweites, allerdings erst in zwei bis drei Jahren. Wir werden bis dahin sicherlich kein Haus haben (wenn überhaupt jemals) und einen unbefristeten Vertrag werde ich wohl auch kaum haben.
Also davon würde ich es wirklich nicht abhängig machen. Wenn sonst die Finanzen halbwegs stimmen, d.h. dass vier Leute davon leben können, warum nicht...

:-)
Lg Moni

Beitrag von berry26 06.03.10 - 16:17 Uhr

Hi Melli,

also ich versteh jetzt auch nicht so ganz was das Problem ist. Wenn du ein zweites Kind willst ist der Zeitpunkt doch egal in deinem Fall....#kratz Entweder ihr könnt euch mit einem 2. Kind noch ein Eigenheim leisten oder nicht. Dazuverdienen wirst du sicher die nächsten Jahre auch noch müssen, oder? Also stellt sich doch eher die Frage Kind oder Eigenheim und nicht die Zeitpunktfrage? Oder versteh ich da jetzt was falsch?
Ob euer jetziges Haus über 2 oder 3 Schlafzimmer verfügt ist doch auch erstmal egal. Am Anfang reichen 2 mit Sicherheit und wenn es eng wird, könnt ihr euch ja etwas größeres suchen. Zur Not eben wieder zur Miete.
Ich muss sagen das ich auch in einem Haus zur Miete wohne und es eigentlich nicht als Nachteil sehe. Es ist günstiger und ich bin ungebunden, was beim heutigen Arbeitsmarkt nicht schlecht ist.

Wenn du einen unbefristeten Vertrag hast ist es doch auch egal wie lang du schon in der Firma bist. Denkst du deinem Chef passt es in 2-3 Jahren besser? Wenn du schwanger bist, kann er dir nicht mehr kündigen und muss dich danach auch wieder nehmen.

LG

Judith