2 Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lara85 05.03.10 - 16:03 Uhr

Hallo ihr lieben.

Mir ging es bis jetzt immer sehr gut in meiner schwangerschaft toi toi:-)
Seit zwei drei tagen habe ich wenn ich länger spazierengehe oder mich öfters bückte auf der rechten seite ein ziehen an der Leistengegend. Könnten das die Mutterbänder sein? Ich kannte das bisher nicht!

Und was ist der unterschied zwischen einer Vorderwandplazentra und einer Hinterwandplazentra? Gibts da vor und nachteile

Ich dank ich schon mal
Lg Lara

Beitrag von nordseeengel1979 05.03.10 - 16:05 Uhr

Die Vorderwandplazenta ist an der Vorderseite des Bauches, dadurch werden am Anfang die Tritte ganz schön abgedämpft und Du kannst unter Umständen Dein Baby etwas später spüren ;-)

Hinterwandplazenta ist ganz normal.

Dann gibts noch die tiefsitzende... die liegt vorm MuMu und versperrt den Weg nach draussen...

Lg Nordseeengel 36.SSW

Beitrag von xxkleine-hexexx 05.03.10 - 16:07 Uhr

hey

jap das sind die mutterbänder

Die werden dich noch länger begleiten (=

die vorderwandplazenta (habe ich) ist ,.... das baby liegt hinter der plazenta. Also die plazenta liegt davor im prinzip : bauchdecke, plazenta , kind....!

Dann sind die bewegungen vom kind gedämpfter. Nicht so stark. Zimindest am anfang. Zum schluss merkt man die bewegungen genau gleich (heißts)

Die hinterwandplazenta ist das gegenteil , logiischer weise ;)

LG Hexe 35 SSW

Beitrag von lara85 05.03.10 - 16:09 Uhr

danke aber nur das ziehen auf der rechten seite?
Ist das normal? Ich hatte am Montag meinen letzten Vorsorgetermin und da war alles Ok

Beitrag von xxkleine-hexexx 05.03.10 - 16:11 Uhr

ja das gibts einseitig, beidseitig , ziehen bis zu den knieen und auch mal bis in den Rücken.

Bei mir war verdacht auf leistenbruch laut meinem FA - und meine hebi meinte, das können auch die Mutterbänder sein. Die können schlimmer sein als wehen.