KS-Narbe entzündet

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von nicola_noah 05.03.10 - 16:16 Uhr

Hallo,

Hatte vor 5 Wochen meinen (zweiten) KS und habe Probleme mit der Narbe.
Da die Narbe zum Nässen neigt (Wegen einer Hautfalte) habe ich immer was dazwischen gelegt.
Einmal habe ich es vergessen und nun ist die Naht entzündet und tut weh:-(
Hat jemand einen Tip was man da machen kann?
Werde direkt Montag zu meinem Arzt gehen, wollte vorab nur mal fragen.

#danke

Beitrag von chrissi937 05.03.10 - 19:53 Uhr

Ist Montag nicht etwas spät ?? Würde da vorher einen Arzt draufgucken lassen

Beitrag von nicola_noah 06.03.10 - 01:33 Uhr

Blöde Frage, aber wohin geht man damit?
Zum "Normalen" Arzt oder zum Gyn?
Denke mal eher letzteres oder?#hicks

Beitrag von catwoman1976 06.03.10 - 07:45 Uhr

Geh zum Gyn. Es könnte sich da dann ein Pilz bilden und das ist ungut.

Ich habe zusätzlich noch Sitzbäder gemacht mit Toten Meer Badesalz und danach die Narbe trocken gefönt. Hat geholfen, nach kurzer Zeit war alles trocken und ist super verheilt.

Beitrag von hebigabi 06.03.10 - 08:18 Uhr

Was sagt deine Nachsorgehebamme dazu?

LG

Gabi

Beitrag von nicola_noah 06.03.10 - 08:55 Uhr

Ich habe keine Hebamme....

Habe mir gedacht das ich das beim 8 Kind nicht mehr bräuchte#schein
Aber in Anbetracht der Tatsache das ich nur Probleme mit der Narbe habe hätte ich mir besser eine genommen...

Beitrag von ullilein2004 06.03.10 - 12:50 Uhr

Also ich will Dir ja keine Angst machen, aber ich musste wegen der KS nochmal eine Woche stationär ins KKH, weil alles entzündet war.

Meine Narbe war an einer Stelle ein Stückchen aufgegangen und da kam jede Menge Schmodder raus. Es wurde jeden Tag gespült, mit einem Jodstreifen zugestopft und ich bekam Antibiotikum-Infusionen.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es nicht so schlimm ist, aber ich würde da nicht mehr bis Montag warten.

lg
ullilein

Beitrag von nicola_noah 06.03.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

Danke für Deine Antwort.
Hattest Du denn auch Schmerzen?

Beitrag von ullilein2004 07.03.10 - 14:12 Uhr

Also richtig starke Schmerzen hatte ich nicht.
Es hat ständig so geziept und gezwickt und ich dachte einfach dass es von den nachwachsenden Haaren kommt.

War ja dann leider nicht der Fall...

lg
ullilein

Beitrag von minnie85 06.03.10 - 18:42 Uhr

Deine Nachsorgehebi kannst du nicht erreichen? Evtl kann die mal draufschauen und das schon spülen, dann sparst du dir den Besuch am Montag und es wird sofort was gemacht.

Beitrag von nicola_noah 06.03.10 - 19:16 Uhr

Ich habe keine Nachsorgehebamme....