Neurdermitis-Experten gesucht!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von supikee 05.03.10 - 17:59 Uhr

Hallöchen,

und zwar habe ich von Geburt an Neurodermitis,
mittlerweile habe ich relativ selten schlimme Schübe. Da hab ich dann auch das richtige Mittel für.

Das Problem ist: Durch die jahrelange Kortisonanwendung habe ich extrem trockene Gesichtshaut....habe alle möglichen Salben schon durch.
Normales Melkfett, Wund- und Heilsalbe, Eucerin wahlweise mit Urea....hat alles nichts gebracht.

Bevor ich damit aber zum Doc renne, frage ich einfach hier mal ganz unverbindlich, ob mir jemand eine Creme empfehlen kann. Sonst kratze ich mir ständig das Gesicht auf :-(

Vielen Dank,

Verena

Beitrag von wunsch_fee 05.03.10 - 18:12 Uhr

Hallo,

hast du mal versucht eine andere Salbe bei Schüben zu nehmen, als immer Cortison?

Empfehlen kann ich persönlich "Elidel". Bei uns hat die Wunder gewirkt und wir waren schnell vom Schub wieder runter.

Was bei uns auch vorbäugend gewirkt hat war die Creme von Balneum oder das Bad dazu.

Viel kann ich dir leider nicht helfen.

Lg
wunsch_fee

Beitrag von supikee 05.03.10 - 18:59 Uhr

Ja, ich habe schon bei den Schüben ne andere Salbe, aber meine ersten 20 Jahre hatte ich Kortison ;-).

Balneum also zwischen den Schüben??

Beitrag von hermiene 05.03.10 - 18:12 Uhr

Hast Du die extrem trockene Haut nur im WInter oder das ganze Jahr über?

Im Winter hab ich richtige Hautschüppchen auf den Wangen. Da hilft nur die Coldcream (oder so ähnlich, Drogerie, rosane Tube) von Weleda!!! Die fettet auch nicht so extrem wie z.B. die Wind-Wetter-Cremes für Kinder.
Meinen Sohn creme ich wenns richtig kalt ist mit Kaufmanns Kindercreme ein. Riecht fantastisch gut und manch einer würde schreien wenn er die Zutaten liest - ABER er verträgt sie!!!! Wenn er nur leicht gerötete Haut hat geht (am ganzen Körper) fast keine normale Pflegecreme für Neurodermitispatienten, Kaufmanns Kindercreme ist kein Problem. Allerdings glänzt man mit der ziemlich lange.

Falls Du sie testest berichte mal. 2 Freundinnen haben sich beim Alnatura beraten lassen wegen extrem trockener Gesichtshaut und sind da fündig geworden.

Viel Glück,
Hermiene

Beitrag von supikee 05.03.10 - 19:00 Uhr

Vielen Dank!

Weled und Kaufmann....ich werde mal Versuchskaninchen spielen.

Die trockene Haut habe ich immer...

Beitrag von sonja31 05.03.10 - 20:25 Uhr

Hi,

kennst Du Linola akut, das ist doch immer in der Werbung. Vielleicht gibt es da auch kleine Proben in der Apotheke.

LG
Sonja

Beitrag von supikee 05.03.10 - 21:22 Uhr

Die fördert meine Neurodermitis leider, warum auch immer...denn es ist ja kaum was drin...

Beitrag von superschatz 05.03.10 - 22:12 Uhr

Hallo Verena,

Neuroderm Pflegecreme? Sie schmiert zwar ganz ordentlich, aber wenn man sie gut einziehen lässt, dann klappt es wunderbar. ;-) Sie fettet ganz ordentlich.

Ich habe es leider im Gesicht, hält sich glücklicherweise aber in Grenzen.

LG
Superschatz

Beitrag von supikee 05.03.10 - 23:22 Uhr

Fett ist gut!!! ;-)

Danke für den Tipp :-)

Beitrag von canadia.und.baby. 06.03.10 - 09:46 Uhr

Ich nutze immer diese hier: Excipial U Lipolotio

hilft mir sehr gut

Beitrag von josefieni 06.03.10 - 15:55 Uhr

Hallo,

ich kann Dir empfehlen: Eucerin, Hautberuhigende Creme mit 12% Omega. Das ist nicht die spezielle fürs Gesicht! Die ist nämlich nicht fettig genug, sondern einfach Creme in einem runden Tigel.
Brennt nicht an den Lidern, ist geruchslos, nicht zu fettig, im ganzen also sehr angenehm (kostet ugf. 19€). Ich nehme sie jetzt seit 1,5 Jahren und komme gut damit zurecht.
Gruß Josefieni

Beitrag von supikee 06.03.10 - 17:21 Uhr

Wie oben geschrieben, hilft Eucerin bei mir nix..