Kann mir einer von euch helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybibi 05.03.10 - 18:10 Uhr

Bin jetzt 36+5ssw und seit ein paar tagen habe ich vom becken über den po bis hin zum oberschenkel rechts ein heftiges ziehen,es fühlt sich an wie ein muskelkater,kann es aber nicht sein,weil ich nichts gemacht habe was einen auslösen hätte können..

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen oder hat von euch jemand ähnliches oder das selbe?

Kann meinen FA erst wieder Montag fragen beim nächsten Termin,muss nun auch wöchentlich zur Untersuchung.

lg babybibi mit #baby bastian 36+5ssw

danke im vorraus!!!

Beitrag von keep.smiling 05.03.10 - 18:11 Uhr

Vielleicht drückt das Baby auf einen Nerv oder kommt es vom Rücken (Bandscheibe), aber dann hättest du auch Rückenschmerzen.

LG ks

Beitrag von babybibi 05.03.10 - 18:21 Uhr

geht das denn,das sich das über tage hinweg so heftig anfühlt,wenn der kleine auf einem nerv liegt?

ich weiß nicht so recht hmm

Beitrag von keep.smiling 05.03.10 - 21:30 Uhr

eine Freundin hatte das ewig lang mit ihrem Ischias Nerv, warum also nicht

Beitrag von petitange 05.03.10 - 18:25 Uhr

Also ich würde auf den Ischiasnerv tippen, der zieht sich vom Becken über den Po bis ins Bein hinunter und es kann gut sein, dass das Baby da draufdrückt. Kann man nicht viel machen, aber sprich auf jeden Fall deinen Arzt darauf an, wenn du ihn siehst. Bei mir hat in der letzten SS das homöopathische Mittel Sepia geholfen, das ich über ein paar Stunden halbstündlich genommen habe. Danach war es weg.

Beitrag von eve1581 05.03.10 - 18:26 Uhr

Hey Babybibi,

Ich kann dir genau sagen was das ist: der Ischias! Hab ich auch! Seit ungefähr ner Woche! Kann man nix gegen machen! Muß man aushalten hat meine Ärztin gesagt!
Am besten bei Schmerzen die anderen Seite belasten. Geht nach der Entbindung wieder weg! Wenn du das mal googlest bekommst du ne genaue Erklärung!

Alles Gute für dich! Ich fühle mit dir!!!

Beitrag von yvy2202 05.03.10 - 18:29 Uhr

Hallo!

Würde auch auf Ischiasnerv tippen oder Bandscheibe. Entweder das Baby drückt dir auf den Nerv, oder du hast vielleicht eine Bandscheibenvorwölbung, die auf diesen Nerv drückt.
Würds vom FA abklären lassen, ggf. kann er dir eine Überweisung zum Orthopäden geben. Hatte nach meiner 1. SS auch einen Bandscheibenvorfall und immer wieder mit dem Ischiasnerv zu tun.

Liebe Grüße und gute Besserung!

yvy

Beitrag von babybibi 05.03.10 - 18:35 Uhr

Danke euch!!!

Ja werde Montag das direkt ansprechen und bin gespannt was er dazu sagt...

Vielen dank für eure bemühung!

Beitrag von curly80 05.03.10 - 19:27 Uhr

das macht mir ja nicht gerade Hoffnung.
Ich bin in der 14.SSw und hab jetzt schon öfters Schmerzen im Ischiasnerv. Sehr unangenehm.

Beitrag von hopplhase80 05.03.10 - 19:23 Uhr

Hallo!
Es ist der Ischias,was bei mir wahnsinnig gut geholfen hat war Akkupunktur.Hatte es vor einigen Wochen so extrem das ich fast nicht mehr laufen konnte.Durch die Akkupunktur meiner Hebamme ist es zwar nicht mehr ganz weggegangen aber wesentlich besser geworden.