Mutter-Kind-Kur vorher zum MDk, wer musste auch dahin

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von maulwurf07 05.03.10 - 18:23 Uhr

Hallo,
tja meine Frage steht ja schon oben. war vor kurzen wegen Verdacht auf leichten Schlaganfall im KKH, da wurde mir empfohlen nen Kur zu beantragen. Da ich allein mit meinem Sohn bin, hab ich also ne Mutter-Kind-Kur beantragt bei meinerKrankenkasse. Heut hab ich Post bekommen, das sie meine Unterlagen bekommen haben und diese an den Medizinischen Dienst weitergeben#schock und ein Gutachten in Auftrag gegeben haben, wenn dieses dann erstellt ist, teilen sie mir ihre Entscheidung mit.
Bei wem war das auch so???
Gutes oder schlechtes Zeichen???

Danke schon mal fürs lesen u antworten

Beitrag von ma2004 05.03.10 - 19:56 Uhr

Hallo!

Ich habe auch eine Mutter-Kind-Kur beantragt.

In dem Infoblatt meiner Krankenkasse steht u.a. folgendes:

Unterlagen an die Krankenkasse schicken.
Anschließend wird ein Gutachten in Auftrag gegeben. Aufgrund der Stellungnahme des Gutachters
anerkennen wir Ihren Antrag oder lehnen ihn ab.


Also ich denke, daß mit dem Gutachten ist so üblich.
Keine Sorge. Einfach abwarten. Ich drücke dir die Daumen.#klee

Gruß

Susanne

Beitrag von maulwurf07 05.03.10 - 20:20 Uhr

danke für die Info, hab auch schon das Internet durchforstet u da steht es ähnlich geschrieben. MDK soll Entscheidungshelfer sein für die Krankenkasse. obwohl doch die KK über alle vorgänge der letzten Wochen/ Monate bestens informiert is. na ich werd einfach abwarteb u hoffen

Beitrag von butler 06.03.10 - 13:44 Uhr

Bei mir hat der MDK noch weiteres vom Arzt angefordert. Antwort steht noch aus. Soll mich aber nächste Woche bei der KK melden falls noch nichts da ist. bei mir schätze ich mal sieht es mies aus, da ich in der letzten Zeit kaum zum Arzt gerannt bin .
meine Gründe stehen im Antrag mit drin
- lange Wartezeiten
- Medis gegen Erkältung muß man sowieso selber kaufen
- Nutze viele Hausmittel
- keine zeit wegen Enkel und Kinder.........
lg.