Der erste Geburtstag ohne dich

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von arkti 05.03.10 - 19:38 Uhr

Heute hättest du Geburtstag.
Der erste Geburtstag an dem du nicht mehr da bist, wir konnten nur noch dein Grab schmücken.
Die Blumen werden bei dem kalten Schneewetter wohl nicht lange halten :-(
Letztes Jahr um diese Zeit warst du noch auf Mallorca, ein letztes Mal.:-(
Du hast immer offen über deine Krankheit geredet, warum hast du den letzten CT Bericht versteckt?
Ich hätte ihn gerne gelesen aber Mama hat ihn sofort weggeschmissen nachdem sie ihn gefunden hat.
Es tut mir so leid was im Krankenhaus alles passiert ist, niemand weiß etwas davon und ich selber komme damit nicht klar :-(
Mit mir reden wollte niemand selbst Hilferufe wurden ignoriert :-(

Alles war so gemein, erst die Krankheit, aber warum wurde dir auch noch die Sprache genommen?
Es tat so weh zu sehen das du was sagen wolltest aber es kam kein Ton raus.
Zum Schluss ging alles so schnell das nichtmal Zeit war uns zu benachrichtigen so das wir bei dir sein konnten.
Wo war der ach so liebe Gott?
Mit der Kirche habe ich abgeschlossen, dieses verlogene Haus betrete ich nur noch den Kindern zuliebe danach nie wieder.
Dein Enkel hat bald Konfirmation, leider kannst du ihn nicht mehr im Anzug sehen.
Die Kinder vermissen dich auch, wie gerne hätten wir heute mit dir Kaffee getrunken und deinen Geburtstag gefeiert.
Du fehlst so sehr.
Du warst der beste Papa der Welt.
Wie ich jemals mit den Vorwürfen in mir und den vielen offenen Fragen klarkommen soll weiß ich nicht. :-(

Deine dich immer liebende Tochter #kerze



Beitrag von pheobie 05.03.10 - 19:59 Uhr

.....#kerze für deinen Papa
ich weiß nicht was da passiert ist und warum du ein schlechtes Gewissen hast aber ich bin mir sicher dein Papa trägt dir nichts nach:-) Quäl dich nicht!!!!

#liebdrueck und alles Liebe:-D

Beitrag von arkti 06.03.10 - 00:01 Uhr

Das ist leicht gesagt :-(:-(:-(

Beitrag von pheobie 07.03.10 - 09:11 Uhr

Hallo....
meinst du wirklich dein Papa hätte dir nicht verziehen???? Ich denke Eltern verzeihen ihren Kindern alles, auch wenn es noch so schlimm war.
Schreibe ihn doch einen Brief, klingt vielleicht blöd aber da kannst du alles reinschreiben was du ihn gern noch gesagt hättest und ihn um Verzeihung bitten - nimm den Brief und leg ihn unter die Erde in seinem Grab, oder binde ihn an einen Luftballon und lasse ihn hinauf zu deinem Papa steigen:-D

Glaub mir, es wird dir helfen#liebdrueck

Dein Papa hätte bestimmt nicht gewollt das du dich so sehr quälst.

glg:-D

Beitrag von arkti 08.03.10 - 00:17 Uhr

Hallo!
Es geht gar nicht ums verzeihen.
Die Dinge hätten einfach nicht passieren dürfen.
Als ich noch klein war hat er dafür gesorgt das mir nichts schlimmes passiert.
Er war krank, aus Gründen die ich bis heute nicht kenne wurde ihm gegen Ende die Sprache genommen und dann passierten Dinge die ich hätte verhindern müssen.
Das die Dinge wirklich passiert sind wurde mir bestätigt.
:-(

Beitrag von hannah.25 06.03.10 - 12:08 Uhr

hallo,

es tut mir leid, dass du einen papa verloren hast. lass dich fest drücken. #liebdrueck

und eine #kerze für deinen papa.

bitte sei nicht so hart zu dir. ich denke nicht, dass dein papa dir nachtragend ist und du dir diese vorwürfe machen musst.

ich wünsch dir alles liebe!

hannah