Erfahrungen? Heute Nacht kommt bei uns die Schnullerfee...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von amicelli09 05.03.10 - 19:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bereite meine Kleine (2,5 Jahre) schon seit Wochen auf Tag X vor an dem wir alle Schnuller in eine Box legen und die Schnullerfee sie nachts abholen kommt um sie an Babys zu verteilen.

Heute Nachmittag waren wir zusammen einen kuscheligen Affen (wollte sie unbedingt) aussuchen den sie dann vorhin stolz mit ins Bett nahm. Alle ihre Schnullis liegen gut verpackt in einer liebevoll beklebten Schachtel. Mausi fragte beim ins Bett gehen -aus Gewohnheit- nach ihrem Schnulli, akzeptierte meine Erklärung dann aber sofort und schlief problemlos ein.

Was meint ihr? War es das schon, ist sie vom Nuckeln "geheilt" oder habt ihr bei euren Kindern andere Erfahrungen gemacht?

LG von einer stolzen Mama

Beitrag von sanny0606 05.03.10 - 20:13 Uhr

Hallo,

Oh weija-wir schlafen heute auch die erste Nacht ohne Schnuller.

Ich hatte heute diese ewige " Nucki haben" so satt, das ich den kaputten Nucki ( sie biss immer die Seiten auf)zum Anlaß nahm. Sie hat ihn selbst in den Müll geworfen ( war ja kaputt) und schläft nun ohne.
Mal sehen wie die Nacht wird. Ich drücke uns beide die Daumen das es klappt.

lg sanny

Beitrag von amicelli09 05.03.10 - 21:18 Uhr

Diese Methode hatte ich mir auch zuerst für uns überlegt weil meine Tochter genau wie deine immer alles kaputtbiss. Dann hörte ich von der Methode mit der Schnullerfee und fand die sofort toll.
Welche Methode auch immer.. Wünsche uns beiden dass diese Nacht den Startschuss in eine schnullerfreie Zukunft gibt! :-)

Beitrag von tanjaz84 05.03.10 - 20:33 Uhr

Ach Gott ist das eine süsse Idee.
Ich denke das sie schon manchmal danach fragen wird, aber Du kannst ihr ja dann immer erklären das er geholt wurde.

Lg und ich drück euch die Daumen.

Tanja

Beitrag von amicelli09 05.03.10 - 21:22 Uhr

Ich fand auch dass das eine total niedliche Idee ist! Mir war klar dass ich das so versuchen werde sobald ich von der Methode hörte! Allerdings habe ich es ein bisschen abgewandelt indem sie das Kuscheltier gleich von mir bekam. Eigentlich soll es die Schnullerfee hinlegen und sie findet es am nächsten Morgen. Aber ich dachte so fällt es ihr leichter.. :-)
Danke!

Beitrag von becki1311 05.03.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

wir haben unseren Sohn auch gut auf die Schnullerfee vorbereitet und es gab überhaupt keine Probleme im Anschluss.
Muss aber dabei sagen, dass er den Nucki schon geraume Zeit vorher nur noch aus Gewohnheit mit ins Bett genommen hat, d.h. er hat ihn garnicht mehr in den Mund gesteckt, sondern nur noch in der Hand gehalten. (den Nucki gab es bei uns nur Mittags/Nachts zum Schlafen, nicht tagsüber)

Also mach dir keine Gedanken und wart es erst mal ab...#klee
LG Becki

Beitrag von amicelli09 05.03.10 - 21:24 Uhr

Meine Tochter brauchte ihren Schnuller eigentlich schon noch. Sie wachte mehrmals nachts auf und suchte ihn wie verrückt. Allerdings glaube ich dass es nichts weiter als Gewohnheit war (ist). Hoffe dass ihr Kuschelaffe das ausgleichen kann..

Danke und LG!

Beitrag von celi98 05.03.10 - 22:49 Uhr

hallo,

sarah ist seit zwei wochen schnullerfrei. sie war total süchtig danach und musste sogar am tag einen haben. wir haben ein schnullerfest in aussicht gestellt. das wird nächste woche gefeiert (weil oma früher nicht konnte). außerdem haben wir ihre schnulle für die zukünftige nichte verpackt.

bei uns klappte das ganz toll. sie hat nur beim einschlafne ganz schlimm geweint, danch war das thema beendet. geragt hat sie am nächsten tag noch ien paar mal, aber das ohne weinen. jetzt erzählt sie alles stolz dass sie keine schnuller mehr braucht. dafür aber ihren teddy, wenn wir ohne den einkaufen sind, kann die stimmung auch schon mal schnell in den keller fallen.

bei euch klappt es bestimmt auch, ich drück euch die daumen.

lg sonja und sarah (2 jahre 5 monate)

Beitrag von celi98 05.03.10 - 22:50 Uhr

oh, meine natürlich nicht nichte, sondern cousine.

Beitrag von xysunfloweryx 05.03.10 - 23:11 Uhr

Hallo,

wir haben das seit 2 Tagen auch....bei uns kam aber keine Fee, sondern die Nuckis wurden radikal vernichtet (sorry f. den Ausdruck). Mika ist 21 Mon. alt. Normal hätte ich sie ihm noch gelassen...aber der ZA meinte, er habe schon ein Lutschgebiss und ich selbst sehe auch, dass er einen Überbiss hat. Also dachte ich, ich versuche es. Er hatte extremes Saugbedürfn. und ich hatte echt Panik davor, aber ich dachte, langs. entwöhnen bringt gar nix. Also habe ich ihn einfach weggelassen. Die ersten 2 Nachm.schlafzeiten waren der Horror. Er schrie ne halbe Std wild und dann schlief er zwar ein, aber nur f. 30 min. Dann nahm ich ihn auf den Arm, während er schrie. Er war super wütend und aggressiv. So sah ich ihn noch nie. Hatte ein richtig schlechtes Gewissen. Abends habe ich dann weiter durchgehalten. Die erste Nacht lief super.....er schrie zwar beim Hinlegen und 10 min danach, aber er schlief 10 Std durch.....und die 2. Nacht das gleiche. Heute ist die 3. Nacht und ich bin gespannt. Das Hinlegen war heute auch etw einfacher. Die 2 letzten Tage weigerte er sich richtig und wehrte sich. Heute gab er mir sogar wieder ein Küsschen und war "ansprechbar" beim Hinlegen ohne Nucki ;) Ich denke, es wird....mich würde aber auch noch interessieren, ob er wieder rückfällig werden könnte und wann die Zeit wirkl. ausgestanden ist.....naja, jedenfalls bleiben wir jetzt hart. Seine Zähne werden es uns danken ;) Und es klappte ja jetzt auch 3 Tage lang. Viiiel besser, als erwartet!

Wünsch Euch, dass es bei Euch auch so bleibt.

Gute Nacht, Sun und Mika

Beitrag von amicelli09 06.03.10 - 09:55 Uhr

Bei uns ist die erste Nacht nun um und was soll ich sagen? Alles perfekt! Sie war zwar mal gegen Mitternacht wach, wollte aber nur was trinken. Sie hat nicht mehr nach ihrem Schnulli gefragt. Heute Morgen schaute sie gleich vor die Tür ob die Schnullerbox noch da ist -natürlich nicht- und meinte dann sie ist ja auch schon groß, sie braucht keinen Schnuller mehr. Das wäre echt zu schön um wahr zu sein, wenn es das schon gewesen sein sollte! :-)
Wünsche euch allen auch noch viel Erfolg bei der "Entwöhnung"!