Leni-Sophie hört plötzlich nicht mehr - nur Phase? mache mir sorgen =(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von teani 05.03.10 - 20:07 Uhr

hallo zusammen ,

momentan ist Leni-Sophie echt eine kleine Hexe.... egal ob wir spazieren gehen , zuhause sind , bei freunden oder in der Spielgruppe. Sie hört plötzlich nicht mehr auf mich , aber kein stück #schock#schmoll
ich weiß gar nich wieso , ich geh alles immer ganz ruhig an . heute musste ich auch mal mit ihr schimpfen aber da lacht sie sogar noch. heute war es so schlimm bei meiner freundin das ich nach hause gehen musste . Unterwegs ist sie auch richtig schlimm, sie geht meistens an meiner hand , manchmal auch alleine weil sie sich alles anguckt aber nun rennt sie nur weg und hört nicht auf mich . selbst wenn ich schimpfe reagiert sie gar nicht #schmoll
weiß im moment echt nicht was mit ihr los ist und wie ich damit umgehen soll. meint ihr es ist nur eine phase ?
was soll ich am besten tun?

es ist echt schwer...#schmoll
dabei unternehmen wir so gern etwas zusammen , und langeweile kann sie auch nicht haben ..sie nimmt immer spielzeug mit und spielt mit den anderen kindern ....

lg teani mit Leni-Sophie 24.09.2007

Beitrag von hasi1234 05.03.10 - 20:33 Uhr

Hi,
es klingt so als würdest du von meiner kleinen schreiben.
Es ist einfach furchtbar mit ihr. egal ob wir zu hause sind oder unterwegs. Einkaufen zb gehe ich gar nicht mehr mit ihr weil sie da nur durch den laden rennt. Sie hört auf keine einzige Aufforderung von mir. Sie ignoriert es richtig.
Mittag essen ist auch nur noch ein gebocke und gezicke.
Rat weiß ich auch keinen mehr.
Wenn sie bockt lasse ich sie einfach stehen und ignoriere sie auch.
Heute hat sie sogar so schlimm bebockt sodass sie fast erbrochen hätte.
Hoffe das hhier ein paar tips kommen

Lg Heike mit Vanessa 2 Jahren

Beitrag von ela06 05.03.10 - 20:43 Uhr

Hi,

oh man meine kleine ( wird in 5 Wochen 2) hat mir heute auch alle meine Nerven gekostet.

War mit ihr im Zoo bei dem tollen Wetter.
Ich mein ich bin ja wirklich geduldig und wenn sie ne halbe Stunde bei den Robben stehen bleiben möchte dann mache ich das auch aber irgendwann möchte ich dann doch noch mit ihr zu den anderen Tieren gehen.

Ich weiß nicht wie oft ich heute zu ihr gesagt habe " Alina komm jetzt bitte"...gefühlte 10000 mal#schwitz und die Reaktion vor ihr war gleich null.

Außer das sie jedesmal "Nein" gesagt hat wenn ich gesagt habe das wir weiter gehen.

Und wenn ich sie dann holen wollte ist sie jedesmal davon gerannt.

Auch auf dem Weg zum Auto ( vom Zoo aus ne längere Strecke) trödelte sie wie kein zweiter und ging ständig irgendwelche andere Wege#augen

Auch da habe ich gefühlte 5000 mal gesagt sie möchte doch jetzt bitte weiterlaufen.

Aber neee, sie dreht sich um und rennt davon und ich jedesmal wie die dumme hinterher#aerger

Zum schluß habe ich sie dann getragen das gab natürlich gebrüll aber war mir egal meine Nerven lagen blank. Im Kinderwagen mag sie gar nimmer sitzen den hatte ich erst gar nicht mit.

Also sie hört zur Zeit auch überhaupt nicht, auch nicht wenn ich zu Hause was sagen. Grundsätzlich kommt ein "nein" von ihr und/oder sie macht genau das Gegenteil oder macht die Dinge dann extra.

Also ich finde es auch total schwer im moment und weiß oftmals nicht weiter und mir keinen Rat.

Aber ich bin erleichtert das es nicht nur mir so geht.

lg Sabrina

Beitrag von teani 05.03.10 - 20:50 Uhr

hey du sprichst mir echt von der seele ... mit dem ganzen "nein" und den tag aus demm zoo , den erlebe ich auch jeden tag , ich bin auch richtig geduldig und finde es auch noch süß wenn sie sich alles so genau ansieht aber irgendwann sollte man ja dich weiter gehen , aber sie reagiert genau wie deine , sagt einfach nein , oder reagiert nicht , geht andere wege ...

oh man es ist genau das selbe , ich kann esgar nicht fassen !!!#schock

im moment ist es so schlimm , das ich echt nicht weiß was ich mit ihr anfangen soll :-(
trau mich gar nicht mehr raus ....=(

so , muss mich jetzt um sie kümmern , abendritual .... ich gucke später noch mal ob du zurück geschrieben hast ...

lg

Beitrag von ela06 05.03.10 - 21:23 Uhr

Also im Grunde ist Alina wirklich super lieb aber eben diese Aussetzter;-) die sie zur Zeit hat kosten mich all meine Kraft und Nerven.

Ich weiß halt auch nie was ist jetzt richtig und was falsch.
Aber egal ob Geduld oder Schimpen, sie findet das alles furchtbar komisch und mega toll#augen

Von meiner Freundin die große wird Montag 3 und bei der ist es genauso deswegen graut es mir davor weil ich weiß das das vielleicht nicht nur mal eben wieder so ne Phase sein kann/muss.

Stark sein und starke Nerven bringen uns glaub ich hier ans Ziel;-)

Beitrag von teani 05.03.10 - 20:45 Uhr

hallo du ....
oh man dann haben wir ja das gleiche problem ... Leni-Sophie bockt beim essen zwar nicht rum aber sie ein seeehr schlechter esser , man bekommt nichts in ihr rein #schmoll ...ja Leni-Sophie ignoriert mich auch vollkommen, selbst wenn ich sie festhalte und mir ihr rede , dann hört sich nicht mal zu und lacht meistens noch ... wie soll ich ihr denn klar machen das sie das nicht darf wenn sie alles nur lustig findet und lacht?!#schock ..es ist ja meistens so ... das sie dann wirklich sich kaputt lacht .. das ist echt zum verzweifeln... ja einkaufen kann ich noch , weil sie immer im einkaufswagen sitzt , das ich sie so gewöhnt... aber z.b. einen einkausfbummel durch ein paar geschäfte geht gar nicht zufuß wäre es der reinste horror .... weil sie wirklich gar nicht hört.... und wenn ich den buggy mit nehme schnalle ich sie sogar an , mit 2,5 jahren muss ich sie anschnallen #schock.... selbst dann macht sie so ein theater das ich gewzungen bin den laden zu verlassen. ich versteh es einfach nicht ... sonst war sie auch immer so lieb ... ein richtiger engel :-p
und nun hab ich einen kleinen teufel #zitter

bitte gebt mir ein paar ratschläge was ihr tun würdet oder was echt helfen kann...

lg teani mit Leni-Sophie 24.09.2007*

Beitrag von ela06 05.03.10 - 21:27 Uhr

In die Stadt gehen kann ich mit ihr auch nicht mehr das artet dann im totalen Stress aus.
Im Wagen sitzt sie eh schon lange nicht mehr, auch wenn ich es beim shoppen immer versucht habe, ich musste sie auch anschnallen und dann hat sie tobsuchtsanfälle bekommen das alle geguckt haben#hicks

Ich geh also ohne sie shoppen. Einkaufen geht gut, sie sitzt in Wagen und kriegt ne Brezel oder malt auf dem Einkaufszettel rum.

Also das kriegen wir zum Glück gut hin.
Essen ist im moment recht Entspannt aber es gibt immer wieder Tage da will sie nur mit den Fingern essen ,sogar Suppe #augen und wo sie Grundsätzlich beide Füße auf den Tisch legt und da sitzt wie ein Penner#schock und das auch noch total komisch findet.

Wenn Papa dann was sagt lacht sie ihn aus#augen

Beitrag von sindy444 05.03.10 - 20:46 Uhr

Willkommen im Club!!! Luca ist 6 Tage älter als Leni und seit 3 Wochen das gleiche Theater, wie ausgewechselt...davor war er so lieb und ausgeglichen....jetzt bin ich mehr am meckern und schreien als dass wir mal normal kommunizieren können, leider!


mein herzliches Beileid,

sindy444

Beitrag von teani 05.03.10 - 20:51 Uhr

oh man .... genau wie bei leni , sonst war sie auch ganz anders.. wie gehst du vor ? wie verhälst du dich ? ich weiß einfach nicht weiter und bin am ende.

lg

Beitrag von mugelz 05.03.10 - 21:37 Uhr

Ich bin mir zu 100 % sicher, das wir die gleichen Töchter haben. Du sprichst mir aus der Seele. Egal wo ich mit Emilia hingehe, sie hört einfach nicht und rennt grundsätzlich und absichtlich in die andere Richtung. Vorher wird noch einmal frech gegrinst und ab ist sie. Wenn ich "nein" sage macht sie es mit Absicht. Wenn ich einfach weiter laufe und sage das ich jetzt gehe, ist es ihr auch egal und sie läuft weiter in die andere Richtung#schmoll. Sie muss dann auch meistens auf den Arm oder in den Buggy, aber das ändert nichts daran, das sie es beim nächsten Mal wieder so macht.
Ist wirklich anstrengend und ich weiß auch keinen Rat für dich. Aber du bist nicht alleine.

LG
Emilia (* 9. Mai 2008*)

Beitrag von design.for.life 06.03.10 - 14:30 Uhr

Hallo,

keine Panik, alles ganz normal:-p;-)

In dem Alter entdecken die Kinder, dass sie eine eigene Persönlichkeit mit eigenem Willen sind. Nur wissen sie noch nicht, wie sie mit diesen ganzen Gefühlen umgehen sollen und wie sie dies ausdrücken sollen. Und sie wollen auch meist nicht mehr das, was Mama gerade möchte (in diese Richtung gehen, an der Hand laufen usw.)
Mit "Hexe" hat das nichts zu tun. Sie machen das nicht absichtlich und schon gar nicht, um die Eltern zu ärgern. Ist ein ganz normaler und wichtiger Entwicklungsabschnitt

Ich weiß, dass es anstrengend ist. Es gibt Zeiten, da wird es besser werden und Zeiten, wo es wieder schlimmer wird.

Mein Großer ist fast 4 1/2 Jahre, manchmal wünsche ich mir die "einfache" Zeit zurück, als er so um die 2 Jahre herum war. Und er hatte eine lange und sehr ausgeprägte "Autonomiephase".

Wie habe ich hier mal gelesen: es wird nicht besser, es wird nur anders.

In diesem Sinne:
ruhig bleiben #cool und daran denken, das Kind ist nicht Feind.

Alles Gute.

Beitrag von design.for.life 06.03.10 - 14:37 Uhr

P.S.:

Nicht "dein" Feind, natürlich.

Mir haben zwei Bücher durch diese abenteuerliche Zeit gut geholfen (und auch jetzt blättere ich immer wieder mal drin, meine Tochter ist ja auch bald soweit):

"In Liebe wachsen" und "Smart Love". Darin wird gut erklärt, warum Kinder so sind, wie sie sind und wie man mit liebevollem Lenken etliche Klippen im Alltag umschiffen kann. Vielleicht ist das was für Dich.