Essensstreik! bei 1jährigem

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleine-auster 05.03.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt ein Jahr alt und raubt mir bei jedem Essen den letzten Nerv. Bisher war er ein total unkomplizierter Esser, hat egal welchen Brei er bekommen hat, alles verputzt. Wir mussten wegen einigen Bauchproblemen sehr vorsichtig sein, was er bekommt.
Mir ist durchaus bewußt, dass Kinder plötzlich Dinge nicht mehr mögen, die sie immer mochten – aber gleich alles?! Eigentlich möchte er sich gerade nur von Reiswaffeln, Knäckebrot, Brot/Brötchen und Apfel ernähren. Alles andere landet schwungvoll unterm Tisch oder auf mir #aerger
Wir dachten, er mag vielleicht "groß" sein und keinen Brei mehr essen. Also haben wir langsam immer mal etwas Gemüse am Stück angeboten: ungläubiger Blick, kurz anlecken, mit einem lauten Prusten wieder ausspucken. Fleisch mag er auch nicht, das probiert er nicht mal. Auch keinen Brotaufstrich (egal was, auch Butter nicht). Haben wir alles schon versucht. Wir zeigen ihm auch, dass wir das auch essen, beißen ab oder geben es ihm von unserem Teller. Keine Chance! Meistens wedelt er wie wild mit den Armen und alles fliegt durch die Luft. Ich will seinen Wunsch nach Brot ja respektieren aber nur davon kann er sich ja nicht ernähren, außerdem bekommt er Verstopfungen davon! Ich backe ihm inzwischen schon selbst Brot mit möglichst vielen Nährstoffen (Gemüseraspeln etc). Außerdem stille ich ihn wieder 2x am Tag (morgens und abends).

Was kann ich denn tun um ihm das Essen wieder schmackhaft zu machen? Ist das normal und nur eine Phase? Habt ihr noch Tricks und Tipps um ihn dazu zu bringen neue Dinge zu probieren?

#blume Danke!

Beitrag von nadinchen82 05.03.10 - 21:49 Uhr

Hey,

warum darf er kein brot essen,wenn er Brötchen essen darf ???
Kann ich nicht so ganz verstehen ???

Beitrag von kleine-auster 05.03.10 - 21:53 Uhr

Da hast du was falsch verstanden. Natürlich darf er Brot essen, ich backe ihm ja sogar welches.

Ich habe nur Angst, dass es auf Dauer nicht so gesund für ihn ist, wenn er NUR Brot isst...

Beitrag von hej-da 05.03.10 - 21:57 Uhr

Hallo!

Ich lese grade ein Buch, dass heißt:" Hilfe mein Kind will nichts essen" von Carlos Gonzales.
Ich kann das nur jeder Mutter empfehlen. Guck doch mal bei Amazon und lese die Kundenrezensionen durch.

Es hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet und mir jegliche Angst genommen, mein Wurm könnte zuwenig/ einseitig essen!!! Und dabei habe ich es erst halb durchgelesen......

GLG

Beitrag von raeuber-tochter 05.03.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

ja sie können einen wirklich zum Haare raufen bringen...

Mach dir mal keine Sorgen. Dein Kleiner holt sich schon,was er braucht.
Diese Phasen gibt es immer wieder, wo sie sich auf ein spezielles Lebensmittel beschränken.

Du tust ja schon alles Mögliche, wenn du sogar selbst backst.
Versuch doch mal, ob ihm wegen der Verstopfungen Leinsamen helfen. Die kannst du mit im Brot verbacken-dann merkt er es vielleicht nicht ;-)

alles Gute!

Beitrag von kleine-auster 05.03.10 - 22:07 Uhr

Danke! Er bekommt schon Haferkleie mit ins Brot gebacken...
Da sein Darm sehr träge ist, müßten die vielen Balaststoffe ja gut sein, er trinkt auch viel Wasser aber leider quält er sich täglich mit seinem großen Geschäft.

Ich bin halt sehr überbesorgt und dann ist da noch die allwissende Familie, die mit 1000 "guten" Ratschlägen ankommt #schmoll

Beitrag von raeuber-tochter 05.03.10 - 22:13 Uhr

Hihi,

ich glaube, dass ist überall gleich.

Hör auf dein Gefühl, dann machst du schon nix falsch!

Die Phase mit dem Brot ist sicher bald vorbei, und dann hat dein Süßer ein neues Lieblingslebensmittel #rofl

lg

Beitrag von kathrincat 05.03.10 - 22:34 Uhr

lass ihn einfach essen wasser er will, hört von alleine wieder auf, gib wasser mit apfelsaft hilft gegen verstopfung

Beitrag von steffix77 06.03.10 - 11:54 Uhr

Ich stehe leider seit inzwischen MONATEN vor dem gleichen Problem. Mit knapp 1 Jahr fing es an und inzwischen ist er 16 Monate alt. Bin phasenweise extrem genervt, dann geht es wieder ne Weile, bis ich irgendwann wieder denke...jetzt müßte er doch langsam mal...

Sein großer Bruder war da ganz unkompliziert, obwohl ich da nix anders gemacht habe.

LG Steffi