Endometriose???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fidi84 05.03.10 - 21:51 Uhr

hallo schönen abend,
hab mal ne frage an euch kennt sich jemand damit aus?
bei mir besteht der verdacht auf endometriose und cih bekomme in 2 wochen ne bauchspiegelung gemacht und dann vl. noch ne spülung.
lg fidi

Beitrag von shiningstar 05.03.10 - 23:14 Uhr

Was möchtest Du denn wissen?

Glaub im Fo-Kiwu bekommst Du eher Antworten :)

Beitrag von shiningstar 05.03.10 - 23:18 Uhr

Oh, sorry -dachte ich wäre im Kiwu-Forum gewesen ;o)

Also Endo kann man nur bei einer BS feststellen.
Kleinere Herden und Zysten können dabei entfernt werden. Sollten die Eileiter dicht sein, kann versucht werden sie frei zu spülen.
Sollte sich die Endo bestätigen, wirst Du sicherlich eine Zeit lang die Pille nehmen müssen oder in die künstlichen Wechseljahre versetzt werden -damit die Endo austrocknen kann.

Beitrag von anniebunny 06.03.10 - 10:57 Uhr

Habe Endo III. Grades und das ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit...

Fakten die ich aus der KiWuKlinik von meinen Ärzten habe:

- Frauen mit Endometriose haben es schwerer schwanger zu werden
- nach einer BS mit Entfernung der Endo ist die Chance schwanger zu werden besser für ca. 6 Monate
- Frauen die eine Hormontherapie machen werden im durchschnitt nicht schneller schwanger als Frauen die keine Hormontherapie machen...

Zu oft sollte eine BS icht durchgeführt werden (im Hinblick auf Kinderwunsch) da dabei auch immer ein bisschen gesundes Gewebe entfernt wird....

Grüße
~annie

Beitrag von bobbel77 06.03.10 - 11:04 Uhr

Hallo Fidi,

ich hatte auch schon eine BS und Durchspülung der Eileiter.
Alles easy unter Vollnarkose.:-D

War überhaupt kein Problem.

Ich habe auch Endometriose und es ist laut Ärztin auch das hormonelle und sonstige Gleichgewicht, dass das Einnisten schwieriger macht.

Infofern gibts bei uns jetzt auch ne IVF/ICSI.

Wird schon, bin positiv gestimmt.

Ich wünsche Dir alles Gute:-)

Christina#tasse

Beitrag von claudia034 06.03.10 - 11:24 Uhr

Hallo,
ich habe auch Endometriose und das schwanger werden ist in der Tat sehr schwierig. Bei mir hat es dennoch geklappt mit IVF :)
Also kann es schon noch klappen ..

Liebe Grüsse
Claudia

Beitrag von cybill34 06.03.10 - 19:07 Uhr

Hallo,
Hab auch Endo und in 2 Wochen eine Bauchspiegelung, versuche seit ca 2 Jahren schwanger zu werden und hoffe dass es nach der OP klappt, Chancen sollen auf jeden Fall besser sein. Wichtig ist es auf jeden Fall zu einem Top Spezialisten zu gehen, der wirklich möglichst alles entfernt was nötig ist. Hormone werde ich danach nicht nehmen da ich ja schnell schwanger werden möchte. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute!