Diese Hauerei...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von huehnersuppe 05.03.10 - 21:55 Uhr

...macht mich wahnsinnig!

Mit 21 Monaten wird nur noch gehauen, gekrazt und geschubst, wenn sich ein anderes Kind in sein Revier wagt.

Wie geht ihr damit um?

Beitrag von trixie04 05.03.10 - 22:12 Uhr

Hi....;-)

ja ich hab das gleiche Problem und alle meine Freundinen aus der Mutter-Kind-Gruppe auch, die Kids haben alle das gleiche Alter und die streiten immer um Spielsachen oder Kekse, als ob es net genügend gäbe...

Ich nehm den Raufbold dann oft aus der Situation raus und schimpf mit ihm, was aber mitlerweile aus taube Ohren stößt...Wir haben es die Kids manchmal auch alleine austragen lassen, das funktioniert oft ganz gut, manchmal gehts aber auch voll daneben.
Leider weiß ich auch keinen idealen Rat.....aber das scheint wohl echt am Alter zu liegen!!!!:-p

LG #liebdrueck

Beitrag von tobienchen 05.03.10 - 22:38 Uhr

das liegt nicht am alter... meine große hat das nicht gemacht und von meiner freundin der kleine auch nicht... allerdings haben ich einen nachbarn der macht das seid er krabbeln kann,da liegt es aber an den eltern.
ihr jedoch greift ja da ein...

Beitrag von kawu84 06.03.10 - 12:59 Uhr

Hallo!!

Ich glaube das hört nie auf, wenn ich sehe wie sich hier einige Muttis die Augen auskratzen :-p
Sorry, konnt ich mir jetzt nicht verkneifen #rofl Als ich die Überschrift las, musste ich gleich an diese "Hauereien" hier denken.

Aber nun zu deiner Frage. Ich denken man sollte die Kinder manchmal Sachen einfach untereinander ausmachen lassen. Natürlich nicht bis es blutig wird, aber auch nicht immer gleich dazwischen gehen. Außerdem versuche ich Emily zu erklären, dass es anderen Kindern weh tut, wenn sie haut oder so. Zum Glück macht sie das nicht so oft.
Ansonsten gibts absolut kein Patentrezept denke ich. Mach es einfach so, wie du meinst.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von qayw 06.03.10 - 21:55 Uhr

Hallo,

erstmal liegt das nicht an den Eltern. Manche Kinder machen das, manche nicht, und manche machen es bloß später. ;-)

Ich würde ihn beiseite nehmen, ein paar ernste Worte mit ihm sprechen und ihn eine Weile nicht mehr mitspielen lassen. Das machen die Erzieherinnen im Hort bei uns auch so, und das klappt gut.

LG
Heike

Beitrag von tobienchen 06.03.10 - 22:26 Uhr

erst mal liegt es bei einigen kindern wie sie sich benehmen an den eltern!!

ich erlebe es hier doch mit... wenn kein interesse für die kleinen gezeigt wird,oder die eingenen hobbys wichtiger sind...


aber hier greifen die eltern ja ein,da ist es was anderes.aber zu verallgemeinern das alle kinder so werden find ich etwas einfach und plump