Darf abends auf keinen Fall das Haus verlassen (Meine Maus 7 Monate..)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von honey8319 05.03.10 - 22:21 Uhr

leider ist es mir nicht möglich Sara Abends mal von jemand anderen beaufsichtigen zu lassen, da sie es irgendwie merkt und wach wird und wenn ich dann nicht da bin lässt sie sich von niemand anderem beruhigen.

Sie schreit wie am spieß und man kann machen was man will, sie hört nicht auf, bis ich ins Haus komme und sie mich total glücklich anstrahlt und lacht. (übrigens kann Papa sie dann auch nicht beruhigen)

Flasche nimmt sie leider garnicht, auch nicht mit Muttermilch.
Kennt das jemand?
Danke für eure antworten

Ich will ja garnicht feiern gehen oder so, einfach mal wieder mit meinem Partner Essen gehen oder so...

lg honey

Beitrag von jumarie1982 05.03.10 - 22:27 Uhr

Find ich jetzt nicht ungewöhnlich....gerade, wenn man stillt hat man ja doch eine sehr sehr enge Mutter-Kind-Beziehung und ein müdes Baby braucht die Mama eben noch ein klitzekleines bisschen mehr ;-)

Packt doch dein Baby ein und geht schon früher zusammen essen.

Wir sind seit Alex Geburt eigentlich jede Woche mind einmal beim Essen und er findet's inzwischen toll.
Sooo viele Menschen, soooo leckere Sachen, und ich hab natürlich auch immer etwas für ihn dabei...auch zum Spielen.

Und wenn ihr dann alle drei kugelrund und satt nach Hause kommt, kannst du deine Maus ganz entspannt "einschläfern"!

LG
Jumarie (& Alex - bald 10 Monate alt)

Beitrag von honey8319 05.03.10 - 22:37 Uhr

einschläfern *lach
sag ich auch immer hehe
danke für deine antwort, dann müssen wir wohl mittags essen gehen ;-)

Beitrag von jumarie1982 05.03.10 - 23:26 Uhr

Wir gehen immer so 17:30.
Da mache die meisten Restaurants grad wieder auf und es ist noch nicht sehr voll. Und bis der Kleine müde wird, sind wir längst wieder zuhause.
(notfalls hab ich übrigens auch immer die Manduca-Trage dabei...da kann er auch im Restaurant ne Runde drin schlafen, falls es doch mal länger dauert ;-) )

Beitrag von babe-nr.one 05.03.10 - 22:29 Uhr

ganz normal:-)
gib ihr die nähe, die sie braucht!
irgendwann wirst du wieder essen gehen können:-)

Beitrag von honey8319 05.03.10 - 22:38 Uhr

ok...danke für deine antwort

Beitrag von schmackebacke 05.03.10 - 22:47 Uhr

Hier! Ich!

Auch wenn es ganz normal ist, ist es sehr "belastend" manchmal.

Bis vor einer Woche ist sie nicht einmal auf einem anderen Arm ruhig gewesen, mittlerweile gehts das WENN ich in der Nähe bin und sie mich sieht oder hört.

Ich konnte nichts, aber auch gar nichts machen!

Sie schreit und schreit und schreit ... nehm ich sie auf den Arm strahlt sie wie ein Honigkuchenpferd.

Meine Familie hat schon Angst sie mal auf den Arm zu nehmen, sobald sie den ersten Mucks macht, heißt es: "Hier nimm sie wieder!" oder "aber nicht weinen!"

Ich habe keine Termin oder Verabredungen ohne sie wahrgenommen was ja auch ok ist - war ich bei der Nachuntersuchung eben mit dem Maxi Cosi beim FA - aber ich würde schonmal gern schwimmen oder zum Frisör gehen!
Keine Chance!

Letzte Woche hat meine Ma sich nochmak getraut als ich zu einem Vortrag zum Beikoststart wollte. Sie hatte schon geschlafen als ich ging und vorher Mitternacht wird sie dann eigentlich nicht wach. Da wollte ich schon lange wieder da sein. Fehlanzeige: Sie wurde wach! Als wenn sie es gerochen hätte.
Meine Mutter rief dann ganz verzweifelt an und ich musste zurück. Komme ins Haus, höre sie schreien, geh ins Wohnzimmer und sage was, jemand lauscht auf, nehme sie auf den Arm, pures Lachen!

Es ist ja irgendwie schön! Aber ich könnt es mir anders auch schön vorstellen ;-)

Na ja ... ich geb ihr die Zeit ;-) Denn Schreien lassen würde mich selbst fertig machen!

LG Schmacki

Beitrag von honey8319 05.03.10 - 22:55 Uhr

danke auch für deine Antwort ;-)
ja das selbe hatte ich letztens auch. Ich war auch zu einem Vortrag und 45 min. nachdem ich aus dem haus war rief mein partner mich verzweifelt an und ich musste nach hause..
.er stand schon im flur mit ihr, ich öffnete die tür und sie strahlte mich an und wedelte wild mit ihren armen ;-) klar ist es ein total schönes gefühl in dem moment, aber es stimmt auch, dass es ist manchmal etwas belastend ist.
Es wäre einfach auch schön mal 2 std aus dem haus zu kommen ohne baby ;-)

lg

Beitrag von nadja.l 06.03.10 - 09:07 Uhr

ich würde langsam versuchen, dein kind an andere menschen zu gewöhnen. vielleicht kann der papa sie ins bett bringen und dann vielleicht auch mal jemand anderes, du bist ja in der nähe, aber halt dich im hintergrund auch wenn es schwer fällt.
ich vertrete die meinung, dass dieses totale an mama gehänge irgendwo anerzogen ist. klar hat man ne starke bindung zu seinem kind und grade wenn man stillt, können bestimmte bedürfnisse nur von der mama befriedigt werden, aber den rest kann der papa/oma/usw. genauso gut. ein kind soll nähe kriegen, wenn es nähe braucht, aber es sollte "lernen", dass papa die auch geben kann.
bin damit immer gut gefahren und habe sicherlich ne super bindung zu meinem kind, aber es ist nicht nur auf mich fixiert, sondern lässt sich auch von anderen menschen beruhigen und ins bett bringen.

lg nadja + emily (*13.3.09)

Beitrag von liasmama 06.03.10 - 10:19 Uhr

Zitat:
"ich vertrete die meinung, dass dieses totale an mama gehänge irgendwo anerzogen ist."

Jaaaa, das dachte ich auch bis unserem zweiten Kind. #schein

Beitrag von kiwi-kirsche 06.03.10 - 09:17 Uhr

Hallo,
mein Dicker ist fast 9 Monate alt und war lediglich 1x für 2 Stunden bei Oma und Opa....für mich war es die Hölle und auch für Niklas war es nicht sehr schön.....
Werde das so schnell nicht mehr machen....

Ich finde das muss auch nicht sein....Kinder kann man in dem Alter ja auch schon fast überall hin mitnemen (Restaurant usw).
Man ist ja nun eben Mutter und da kann man eben nicht mehr all die Sachen machen, wie vorher.....
MICH stört es auch nicht!

lg
Kiwi