der kampf mit dem standesamt*silopo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von suriya 06.03.10 - 01:34 Uhr

hallöchen mädels

wir haben seit gestern auch ne geburtsurkunde*wahnsinn*kaum 10 wochen später#aerger.
das verhielt sich so:ich geh ins standamt und sag freundlich was ich will und nenne der dame die namen die meine tochter bekommen soll:sannyas medin abyssinia.sannyas hat eine sehr schöne bedeutung und für uns als yogis kam eben als rufname nur dieser in frage.ich sagte immer wenn ich nochmal irgendwann ein mädchen bekomme dann heisst sie so.also gesagt getan.die dame schaut mich an,denkt nach,googelt und meint das wäre kein name sondern ein zustand.hä#kratzaber in england ,amerika usw.kann man sein kind paris,princess und was weis ich nennen.sie meinte mit hocherhobenen finger sannyas ist im internationalem vornamenbuch nicht vertreten.aha#aergerich sagte sie muss aber so heissen,weil sie eben so heisst fertig.es gäbe sanya oder eben sanyasin.ich sagte ich nehme sanyasin aber mit doppel n.da müsste sie erst mit ihrem chef reden so einfach könne man das nicht machen-na gut#augendacht ich dann schwätz mal mit deinem chef.wie war denn der 2. name?medin wie märdien,nein m,e,d,i,n, ahso frau googelt.oh geht garnicht das ist ein türkischer männername WAS#schockkann nicht sein meine beste freundin heisst so.was? das müssen sie beweisen.kann ich,geburtsdatum soundso hier geboren bitte nachschauen,frau flitzt los,ich muss inzwischen lachen und überlege ob ich mir als imbiss ein paar pommes holen soll,dauert wohl länger,frau kommt nach ewigkeiten zurück und sagt ja die heisst ja echt so.natürlich heisst die echt so#klatsch.sie frägt nach dem 3. namen,ich hole tiiiiief luft und sage abyssinia.frau kuckt lang und ganz kritisch ,dreht sich ganz langsam zum compi,ohne den blick von mir zu wenden,tippt und schaut dann drauf,googelt rum und sagt genervt.sie den namen gibts nicht,ich genervt doch den gibts.nö eben nicht und wenn sie meinen dann müssen sie mir das beweisen.ich sag mach ich,ich käm dann nochmal.zuhause hab ich gegoogelt und gesucht.die sängerin heisst nicht in echt abyssinia hab ich festgestellt das war nur der künstlername und der hat mir als afrikaliebende so gefallen-tja der gilt aber nicht.meine alternative als wir indienliebende akshaya=unzerstörbar,sehr passend weil die ss nicht ganz ruhig verlaufen ist und wir ihn als schönen passenden namen fanden.wieder zu standesamtfrau hin und sagte ok abyssinia halt nicht aber dafür akshaya.die sagte ja ja,das mit abyssinia geht eben nicht weils auf deutsch abisinien heisst.man nennt ja sein kind auch nicht germany#kratz#hicks#rofl.
sie googelt eifrig und erklöärt mir sehr resigniert akshaya gibts nicht.AAAAAHHH GEHT DAS SCHON WIEDER LOS#schock#schockdoch den gibts,ne den gibts net kam genervt zurück,es gibt akshay.ja mei dann halt akshay herrschaftszeiten i geh jetzt heim.ja aber das muss der chef noch kurz so abnehmen und der ist grad nicht da.:-[:-[.....ich sagte sehr höflich sie soll mich doch anrufen,sie machts kam,froh das ich gehe,zurück.die dame hat doch glatt angerufen ein paar tage später und hat mich aufs amt gebeten.voll freude endlich den blöden wisch zu kriegen bin ich hin.und ich hab das wirklich so gekriegt#freu.
also liebe leut:unsere tochter heisst
sannyasin medin akshay
und das war genauso schwer wie die geburt;-)

grüssle suriya

Beitrag von goldengirl2009 06.03.10 - 07:24 Uhr

Sie macht nur ihren Job, da ja immer mehr Leute meinen ihren Kindern "besondere" Namen geben zu müssen.

Du hast Deine Urkunde und fertig.

Gruß

Beitrag von schwilis1 06.03.10 - 11:24 Uhr

also ehrlich mädels... jedem so wie er es möchte... ich glaub ich wär mit den namen nicht unglücklicher als wie mit meinem jetzigen... (meine mom stand wohl noch unter Schmerzmittel als sie lauthals verkündetete: Hans... wir haben eine Astrid)
scheiss schmerzmittel aber auch...
immerhin kann man aus den namen nicht arschtritt oder assi oder eine prickelnden Sekt machen...

(und schon wieder brechen die alten Kindergarte und Schulzeitnarben auf... ich verkriech mich und heul ne runde)

Beitrag von .manduca. 06.03.10 - 07:30 Uhr

Wo kommte der Name her?

Beitrag von mutterschaf 06.03.10 - 07:31 Uhr

"und meint das wäre kein name sondern ein zustand.."
Das glaubst Du doch wohl selber nicht.
Und bevor ich zwei von den drei Namen meines Kinders ändere, hätte ich sie lieber weg gelassen.
LG,
Sandra

Beitrag von emeri 06.03.10 - 07:45 Uhr

hey,

also laut wiki: "Sannyas nennt man auch die letzte der vier Stufen eines idealen Hindu-Lebens"

also gaaaanz unrecht hatte sie ja nicht ;-)

gratuliere, aber wie schon gesagt wurde, sie macht ihren job.

lg emeri

Beitrag von glu 06.03.10 - 08:02 Uhr

Selbst gemachte Leiden, würd ich sagen!

glu

Beitrag von susannea 06.03.10 - 08:39 Uhr

GAnz ehrlich, armes Kind. Spätestens beim zweiten Namen der Probleme macht hättest du doch merken müssen, dass das für deine Tochter eine Qual wird #schwitz

Beitrag von doreensch 06.03.10 - 08:39 Uhr

Sannyas ist eine von der spirituellen Suche bestimmte Lebensart.
Sannyasins leben von ein paar Stücken Brot und dafür gehen sie von Tür zu Tür und verbreiten überall im Land die erhabene Vedantalehre und die erhabene Philosophie der Verwirklichung Brahmans

Medin wird überall als männlicher Vorname angezeigt

Akshaya Tritiya ist ein wichtiges hervor zu hebendes Ereignis im Jahreskalender, das als eines der günstigen Tage nach dem vedischen Kalender gilt.

Beitrag von elistra 06.03.10 - 08:41 Uhr

da wir ja nunmal in deutschland leben und es hier zum glück gesetzliche regelungen gibt, wie ein kind heißen darf und wie nicht. kann man sein kind hier halt nicht cola oder pepsi nennen, auch wenn das in den usa oder sonst wo gehen mag. dann hättest du dein kind dort gebären müssen. ich meine das jedes in den usa geborene kind automatisch auch deren staatsbürgerschaft kriegt, dann müßte ja auch deren namensrecht greifen.

von daher ist es für manche eltern zwar blöd, wenn sie aussergewöhnliche namen für ihr kind wünschen. aber es schützt ja die kinder.

Beitrag von carolinchen263 06.03.10 - 08:46 Uhr

so ganz ploetzlich beim standesamt faellt auf, dass es diese namen nicht gibt? macht man sich da nichtmal vorher gedanken, wenns schon solche seltsamen namen sein muessen?

und ueberhaupt, das arme kind, am besten bringst du ihr schon im kindergarten bei, wie man die buchstabiert...

und nun hast du 2 von 3 namen gar nicht so, wie du sie wolltest. also ich waere todungluecklich damit.

lg

Beitrag von juliasmama 06.03.10 - 09:03 Uhr

Also ich finde auch man macht sich ja schon vor der anmeldung gedanken ob der nae sooo zugelassen ist oder nicht und vor allem bei solchen ausergewöhnlichen namen.

Aber ich schließe mich da den anderen an armes Kind ich stelle mir schon sie vor wenn sie mit 16 den personalausweis vor oder generell wenn sie anfängt ihren namen zu sprechen.

Und die frau auf dem amt hat nur ihren Job gemacht.

Beitrag von kiwi-kirsche 06.03.10 - 09:08 Uhr

#roflSelbst schuld würde ich sagen......bei dem schlimmen Namen...Da nenn ich mein Kind doch lieber Germany

Mir tut dein Kind auch waaaaaahnsinnig leid!

kiwi

Beitrag von suriya 06.03.10 - 09:09 Uhr

#freuhabs euch nur sagen wollen wies laufen kann#schein
und die namen sind wundervoll:-D

euch noch nen schönen tag*wink*

Beitrag von ronja74 06.03.10 - 09:34 Uhr

Wäre ANNA nicht ne Alternative gewesen? #schein

Beitrag von canadia.und.baby. 06.03.10 - 09:48 Uhr

Ich sage jetzt nicht , das arme Kind ect.


aber bis auf den 2ten Namen heißt dein Kind nun nicht mehr wie du es wolltest!
Da hätte ich mir lieber in ruhe nochmal gedanken gemacht ob es wirklich sinn macht.

Vorallem muss deine kleine nun immer wieder Buchstabieren und sagen wie das denn ausgesprochen wird.

Beitrag von nini.78 06.03.10 - 10:04 Uhr

Der Nachname ist aber hoffentlich halbwegs passend und nicht gerade "Müller" oder "Flitzenbach"?

Verzeih, wenn ich das sage, aber in den Fällen, in denen im Bekanntenkreis solche Namen vergeben wurden, war das eine klare Profilneurose der Eltern, die mit der Namensgebung ihren Lebensstil und ihre Gesinnung zum Ausdruck bringen wollten. Natürlich schwingen bei jeder Namenswahl persönliche Vorlieben mit, aber meines Erachtens sollte man seinem Kind erlauben, seinen Weg selbst zu finden und sich eventuell auch gegen die Lebensart der Eltern zu entscheiden.
Deine Tochter wird ihr Leben lang erklären müssen, warum sie genau diesen Namen trägt, den Lehrern in der Schule, Gleichaltrigen, später bei Vorstellungsgesprächen etc.
Ich hätte an Deiner Stelle zu große Angst gehabt, dass mein Kind alleine wegen seines Namens in eine Schublade gesteckt wird, etwa wenn sie sich später irgendwo bewirbt - und das wird sie müssen, egal ob ihre Eltern Yogis sind und das alles locker sehen oder nicht :-)

Liebe Grüße,
Nini (mit Sarah ;-))

Beitrag von koerci 06.03.10 - 10:25 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Flitzenbach

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von mum21 06.03.10 - 10:11 Uhr

Naja sie macht nur ihren Job!

Über solche Namen macht man sich vorher Gedanken und net nachher!

Bei dieser Namenskombi tut mir auch das Kind leid! Besonders in der Grundschule und Oberschule!
Kinder können ganz schön fies werden besonders bei Namen!

Naja ein Glück kann jeder selber entscheiden wie sie das Kind nennt oder doch leider?


LG

Beitrag von saskia33 06.03.10 - 10:31 Uhr

Sorry,aber bei den Namen fällt mir nix mehr zu ein!!!
Weißt du eigentlich was du deinem Kind damit antust????


"Kopfschüttel"

Ne Bekannte hat ihren Sohn "Yinlee Beat" genannt #schock
Und der Nachname erst #rofl

Versteh sowas nicht #kratz

lg

Beitrag von mike-marie 06.03.10 - 10:48 Uhr

Mir egal wie wer sein Kind nennt aber was bitte sind Yogis? Mag mir jemand das in der Kurzfassung erklären?

Beitrag von canadia.und.baby. 06.03.10 - 11:13 Uhr

Wenn Onkel google es richtig gedeutet hat sind es leute die Joga Praktizieren^^

Beitrag von glu 06.03.10 - 19:18 Uhr

Oder Anhänger einer buddhistischen Lebensweise oder aber Bären im Yellowstone Nationalpark #rofl

lg glu

Beitrag von grossetonne 06.03.10 - 11:38 Uhr

Meine Liebe,

mein Beileid dass du an so eine ganz pflichtbewusste geraten bist. Ich kann das nachvollziehen, ich hatte auch Ärger beim Standesamt mit der Namensgebung. Aber ich hab gewonnen, die Gutachterin gab mir recht.
Außerdem find ich die Namen bis auf den letzten sehr schön - Samantha Jane oder Jessica Erica darf man sein Kind ja auch ungestraft nennen.
Meiner Meinung nach sollte sich das Standesamt raus halten - es geht sie nichts an. Von wegen nur ihren Job gemacht - dann soll sie auch nicht genervt sein, wenn das ihr Job ist.

Liebe Grüße
Regine

Beitrag von suriya 06.03.10 - 13:34 Uhr

danke fürs beistehen ich krieg hier nur steine ab*wegflitz*.
wie heisst denn dein kind?

  • 1
  • 2