immer kurz vor der Mittagspause...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von palesun 06.03.10 - 08:54 Uhr

Guten Morgen!

Natürlich seid ihr keine Ärzte, aber vielleicht kennt ihr sowas ja:

Wenn ich arbeite (also körperlich recht aktiv/anstrengend) habe ich immer öfter so um 13 Uhr ein Kreislaufproblem.
Ich fange an zu schwitzen und ich habe das Gefühl ganz schnell was essen zu müssen. ich kann dann nicht mehr arbeiten.
Wenn ich dann Pause habe, was esse, trinke und die Beine mal hoch lege, geht das ganz schnell vorbei.

Dann ist alles wieder gut.

Hat das was mit niedrigem Blutdruck zu tun? Oder ist das Zuckermangel?

danke
palesun

Beitrag von lene77 06.03.10 - 09:12 Uhr

Hallo,

ich würde sagen mit einer Unterzuckerung liegst Du schon richtig ... Habe selber Typ 2 Diabetes und kenne die Anzeichen einer Unterzuckerung genau, da brauche ich schon nicht zu messen, sondern nehme schnell ein Stück Traubenzucker. Der holt mich dann erstmal wieder nach oben.
Versuch es mal mit Traubenzucker den Du isst wenn sich die ersten Anzeichen bemerkbar machen.
Und vielleicht solltest Du vorsichtshalber mal zum Arzt gehen um das abzuklären

LG, Marlene

Beitrag von palesun 06.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo Marlene,

danke für Deine schnelle Antwort.
Wie wird denn das behandelt, Diabetes Typ 2?
Reicht da Traubenzucker?

Danke für den Tipp!

Ich will das nicht haben..#schmoll

palesun

Beitrag von lene77 12.03.10 - 16:15 Uhr

Hallo,

also erstmal würde ich das beim Arzt abklären lassen.
Typ 2 Diabetes wird mit Tabletten behandelt die die Bauchspeicheldrüse anregen mehr Insulin zu produzieren.
Diabetes, egal welcher Typ, "therapiert" man ja nicht mit Traubenzucker. Einen Unterzucker, welcher bei jeglicher Form einer Zuckerstoffwechselstörung auftreten kann, kann man mit Traubenzucker "erstmal" entgegenwirken.
Ja, bei Unterzucker sollte man fürs erste Traubenzucker od. z.B. einen Softdrink (keine Light-Produkte) zu sich nehmen, jedoch dafür sorgen das man zeitnah etwas mit komplexeren Kohlenhydraten aufnimmt (z.b. eine Schnitte Vollkornbrot)

LG, Marlene

Beitrag von leona78 06.03.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

ist vielleicht die Zeitspanne zwischen Frühstück und Mittagessen zu lang? Frühstückst Du überhaupt?
Vielleicht kannst Du noch eine kleine Zwischenmahlzeit einbauen. Ich bekomme oft um 11 h einen Absacker. Habe zwar keine Kreislaufprobleme, aber die Konzentration sinkt spürbar. Esse dann eine Banane oder Yoghurt. Damit komme ich bis zur Mittagspause um 13 h ganz gut hin.

Ansonsten würde ich auch mal zum Doc gehen.

lg

Beitrag von palesun 06.03.10 - 14:51 Uhr

Hallo Leona,

also wenn die Zeitspanne zu lang ist, wäre das ganz normal?

Zuhause bekomme ich das aber trotz Hunger auch nicht.
Natürlich ist die Luft auch schlecht, ich arbeite in einem Kaufhaus.
Ich frühstücke um halb elf und finde es eigentlich normal lang bis halb zwei....

Aber ich werde auf jeden Fall mal testen, ob ich das dann mit Zwischenmahlzeit nicht mehr habe.

Danke.:-)

LG palesun