Lohnsteuerkarte - bitte Hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yorks 06.03.10 - 09:07 Uhr

Guten Morgen Mamis,

es gehört nicht so ganz hier her aber ihr könnt mir ganz bestimmt helfen. Mein Arbeitgeber hat mir meine Lohnsteuerkarte 2010 zu geschickt mit der Bitte das sie geändert wird, da ich ja nun ein Baby habe.

Muss ich da zum Finanzamt, bestimmt oder? Weiß jemand ob das auch per Postweg geht. Ich komme da nicht hin, habe kein Auto und mein Mann hat unter der Woche keine Zeit.

Ich kann ja leider erst Montag beim Finanzamt anrufen.

LG yorks mit Louis

P.S.: Muss ich noch irgendwelche Unterlagen dafür vorlegen, z. B. Geburtsurkunde?

Lieben Dank.

Beitrag von stephimami 06.03.10 - 09:09 Uhr

huhu

ne du musst auf die gemeinde/stadtverwaltung die ist dafür zuständig und wenn dein kind eingetragen werden soll musste die geburtsurkunde mitnehmen

lg stephi

Beitrag von yorks 06.03.10 - 09:20 Uhr

Dankeschön. #freu

Beitrag von guezeldenise 06.03.10 - 09:11 Uhr

Hey guten morgen,

Also wir mußten zum einwohnermeldeamt und die hatten das sofort geändert... Es gibt doch auch Zweigstellen in jeden Stadtteil bestimmt bei euch auch, ach und bei uns hat es auch samstag auf...

Wir mußten nichts mitnehmen doch unseren Ausweis da Arda ja im Computer bei denen sowieso stand.....

Alles gute
lg denise


ich hoff ich war dir ne hilfe...#klee

Beitrag von yorks 06.03.10 - 09:20 Uhr

Super das ist lieb. Dankeschön. #freu

Beitrag von kula100 06.03.10 - 09:59 Uhr

Hallo,

wir haben das auf dem Einwohnermeldeamt wo Du auch Deinen Perso her bekommst machen lassen. Wir brauchten unsere Ausweise, Lohnsteuerkarten (logisch) und die Geburtsurkunde vom Kind.

lg kula100

Beitrag von susannea 06.03.10 - 10:20 Uhr

Wir waren bei uns bei der Stadtverwaltung und da mein Mann im Januar die Lohnsteuerkarte noch nicht dem AG gegeben hatte, hat er als er die Geburtsurkunde hat machen lassen gleich die Lohnsteuerkarte ändern lassen.

Er brauchte also nichts weiter dazu.

Übrigens musst du die Kinder gar nicht auf der Lohnsteuerkarte eintragen lassen und je nach Steuerklasse kannst du sie auch gar nicht eintragen lassen.

Also das zurückschicken deines Ag ist eigneltich nicht korrekt!

Beitrag von yorks 06.03.10 - 10:28 Uhr

Echt, kann man das irgendwo nachlesen?

Beitrag von susannea 06.03.10 - 11:33 Uhr

KLar § 39 EStG
5) 1Treten bei einem Arbeitnehmer im Laufe des Kalenderjahres, für das die Lohnsteuerkarte gilt, die Voraussetzungen für eine ihm günstigere Steuerklasse oder höhere Zahl der Kinderfreibeträge ein, so kann der Arbeitnehmer bis zum 30. November bei der Gemeinde, in den Fällen des Absatzes 3a beim Finanzamt die Änderung der Eintragung beantragen.




Das Wort kann sagt schon, dass man nciht dazu verpflichtet ist.Nur wenn ein Kidnerfreibetrag wegfällt ist man dazu verpflichtet.

Beitrag von yorks 06.03.10 - 11:35 Uhr

Oh vielen Dank. Das ist ganz lieb.

Beitrag von 01sonnenschein 06.03.10 - 12:23 Uhr

Wir waren beim Bürgeramt (hat auch Samstags auf) mit Perso und Geb. URkunde.

5 minuten und fertig

Beitrag von yorks 06.03.10 - 12:24 Uhr

Super. Dankeschön. Bei uns hat es nicht Samstag auf. Aber dann werde ich mal versuchen es nächste Woche in Angriff zu nehmen.