bald beginn mit abendbrei, tipps?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mandai09 06.03.10 - 09:09 Uhr

hallöchen... ich gebe meinen schatz bald sieben monate, schon seit montag mittagsbrei. den verträgt er gut und das reicht ihm auch. ich stille noch nach bedarf, und das ist noch fast voll... manchmal muss ich nach`m mittag doch noch stillen.

möchte bald mit den abendbrei anfangen...

habt ihr paar ideen mit welchen ich da am besten anfangen kann? achso, ich möchte selber kochen :-)

Beitrag von koerci 06.03.10 - 10:12 Uhr

Huhu!!

Hier ist ein Rezepft für Abendbrei:

20g Getreideflocken
200ml Säuglingsmilch (ersatzweise Getreidemilch, z.b. Reis oder Hafermilch)
20g Obstpüree
einige Tropfen Öl oder 1/2 TL Butter

Getreideflocken mit der Milch kurz quellen lassen, Obst und Fett dazu, fertig ;-)

Allerdings würde ICH an deiner Stelle erst noch ein paar Mittagsmahlzeiten ausprobieren (also verschiedene Gemüsesorten), bevor ich mit dem Abendbrei anfangen würden. Aber das ist DEINE Entscheidung :-D

LG

Beitrag von mandai09 06.03.10 - 21:50 Uhr

danke dir... sind getreideflocken das gleiche wie schmelzflocken?
wenn nein, welche getreideflocken sollte ich denn da nehmen?

und den obstmus muss ich nicht unbedingt rein tun?

Beitrag von dentatus77 06.03.10 - 22:11 Uhr

Hallo!
Ich würds ehrlich gesagt sogar erst einmal ohne Obst probieren. Ich persönlich gebe das Obst auch lieber hinterher. Meine Tochter soll gleich die verschiedenen Geschmacksrichtungen kennenlernen, da will ich den Milchbrei nicht mit Obst verpanschen. Allerdings ist der Milchbrei relativ geschmacksneutral, so mögen einige Babys den Brei nicht. Da ist es dann natürlich besser, Obst reinzutun statt irgendwelcher Süßungsmittel.
Liebe Grüße!

Beitrag von dentatus77 06.03.10 - 12:29 Uhr

Hallo!
Ich würd an Deiner Stelle zwar noch ein paar Wochen warten mit dem Abendbrei, mehr als eine Mahlzeit im Monat soll man eigentlich nicht ersetzen.
Für den Getreidebrei nehme ich Reisflocken und Vollmilch. Die Meinungen gehen heute nämlich immer mehr dahin, dass nach dem 6. Monat 200ml Vollmilch am Tag für das Kind OK und sogar sinnvoll sind.
Auf den Packungen mit den Getreideflocken stehen aber auch immer Rezepte drauf, allerdings sollte man sich eher an die Gewichtsangaben halten, die Angabe mit den Löffeln haut selten hin. Z.B. gibt Hipp 3-4 Löffel Reisflocken an, während Alnatura 6-7 Löffel angeben. Bei beiden steht in Klammern 20gr dahinter ;-). Also wiegs am Anfang am Besten ab. Ich nehme mitlerweile eine Kappe vom Fläschen, das entspricht so ziemlich der richtigen Menge.
Liebe Grüße!