Wie Hackfleisch auftauen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tiffysb 06.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo und Guten Morgen,

das ist jetzt vielleicht eine selten dämliche Frage aber wie taut man Hackfleisch am besten auf ?

Einfach bei Raumtemperatur oder in der Mikrowelle ?

Ich hab das erste Mal in meinem Leben Hackfleisch eingeforeren #hicks

Danke und Grüße
Tiffy

Beitrag von miss-lacrima 06.03.10 - 10:12 Uhr

Hi Tiffy,
also wenn ich es danach sowieso anbraten will schmeiss ich es einfach gefroren in die Pfanne.
Wenn ich Zeit habe lass ich es langsam im Kühlschrank auftauen. Und wenn es etwas schneller gehen muss leg ich es in lauwarmes Wasser (natürlich mit dem Gefrierbeutel drum).

Grüße,
Jenny

Beitrag von arkti 06.03.10 - 11:08 Uhr

Wenn ich einen tag vorher dran denke taue ich es im Kühlschrank auf.
Ansonsten in der Mikrowelle mit der Auftaufunktion.

Beitrag von jurbs 06.03.10 - 15:12 Uhr

ich frier eigentlich nie hackfleish ein, wenn dann im beutel in lauwarmes wasser oder im kühölschrank über nacht - in der mikrowelle find ichs auch mit auftaufunktion zu schnell garend

Beitrag von arkti 06.03.10 - 23:47 Uhr

Das gart da überhaupt nicht #kratz

Beitrag von jurbs 07.03.10 - 13:44 Uhr

mh also wenn ich nicht angebratenes fleisch beim auftaumodus (300 watt) 3 min in id mirkotu, ost die oberfläche nimmer offenporg ... ich erinner mich da bei hakcfleisch an wirklich en weiße oberfläche ...

Beitrag von visilo 07.03.10 - 06:35 Uhr

Ich leg es immer am Abend vorher in den Kühlschrank, das mit der Mikrowelle habe ich schon einige Male versucht, klappt aber irgendwie nicht da ist das Hack am Rande schon gar und in der Mitte noch Eis ( egal wie niedrig die die Mikro eingestellt habe). Zur Not hab ich es auch schonmal auf die Heizung gelegt#schein.

LG
visilo

Beitrag von flying-phoenix 07.03.10 - 17:09 Uhr

ich machs auch in der mikrowelle.

aber zum hinweis, dass die mitte immer gefroren ist und außen schon gar: das hatte ich bei meinen letzten beiden mikrowellen auch. gott sei dank ist das bei meiner neuen anders - nix gefroren, sondern perfekt gleichmäßig aufgetaut und nix gegart. :-)