Langsam kommt die Angst vor dem ET Termin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bienchen-1975 06.03.10 - 11:08 Uhr

Hallo Mitschwangere,

nur noch 4 Wochen bis zum ET und ich bekomm so langsam aber sicher das total Muffensausen.

Ich hab so schieß, dass ich vielleicht ganz dolle reiße im Schambereich #zitter und ob ich den schmerzen gewachsen bin.. naja das wovor viele Angst haben.

Sorry für mein gejammere aber im Moment kann ich mir echt nicht vorstellen, wie mein kleiner Bauchbewohner da unten durch passen soll :-[


Das ängstliche bienchen ( ist mein erstes Kind )

Beitrag von 19jasmin80 06.03.10 - 11:09 Uhr

Mach Dich nicht verrückt. Es kommt eh ganz anders wie Du denkst, auch wenn das nicht beruhigend sein mag. Aber wirklich beeinflussen kannst Du es eh nicht.
Von daher genieß lieber die letzten Wochen ;)

Beitrag von traumangel 06.03.10 - 11:45 Uhr

Hallöchen !

Ich kann dir versprechen das es der schönste Tag in deinem Leben wird egal wie die Geburt veläuft ob schnell oder lang ob natürlich oder Kaiserschnitt ...das ist alles egal wenn du dein Baby das erste mal im arm hälst !

Du schaffst das ..... freu dich drauf...... ich hatte gewiss keine leichte Geburt aber ich würde es jeder Zeit wieder so machen ......

Bauchkrämpfe wenn man durchfall hat sind meiner meinung nach schlimmer .....wenn du richtig Atmest dann ist das nicht so schlimm ........

Also freu dich drauf !!!!!

LG Barbara

Beitrag von jones83 06.03.10 - 12:28 Uhr

Ich habe noch 4 Tage bis zum ET und bis deswegen ganz entspannt.
Es kommt, so wie es kommt.
Ich mache mich da nicht verrückt, weil ändern kann man es ja nicht.
Und wenn es per KS geholt werden muss, habe ich zwar pech gehabt, aber wenns nicht anders geht, dann muss ich es so annehmen.

Beitrag von nadja0510 06.03.10 - 13:06 Uhr

Hallo Bienchen,

deine Angst ist ganz normal, ich bekomme im Mai das Dritte und hab auch wieder riesige Angst. Aber sobald die Wehen losgehen ist das wie weggeblasen und wenn der nicht so tolle Teil der Austreibung beginnt ist er eh du dich verschaust auch schon wieder vorbei. Also mach dir keinen Kopf, das wird schon. Und vor dem Reißen brauchst du keine Angst haben, wenn das passiert merkst du es gar nicht. Ist wenn dann erst hinterher ein wenig schmerzhaft, aber zum Aushalten.

Kopf hoch, da müssen wir durch. Alles Liebe.

Nadja

Beitrag von elfriede258 06.03.10 - 13:15 Uhr

ich hab mich bei meinem ersten kind mit jedem tag mehr auf die geburt gefreut. klar tuts weh. aber du hast danach das schönste was es gibt auf deinem bauch liegen.
wir frauen sind dafür gemacht, babys zu bekommen.
gegen das reißen, kannst du doch bisschen vorbeugen. mit dammmassage oder heublütendampfbäder (hab ich gemacht und bin nicht gerissen) zum beispiel. ansonsten hat mir mein glaube auch sehr geholfen. ich und viele aus meiner familie haben dafür gebetet das alles gut geht.
lg peggy 26. ssw