Schlimme Träume - aber voller Gefühle....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elea 06.03.10 - 11:46 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich muss mir kurz was von der Seele schreiben. Immer wieder in den letzten Wochen träume ich davon,dass mein Kind zu früh auf die Welt kommt. Ich kann den Körper auch erkennen,wie es da so im Bettchen liegt, und es ist auch nicht an irgendwelche Geräte angeschlossen, es hat nur diese durchsichtige,bläuliche Haut der Frühchen. Ich vergöttere dieses Baby absolut und ich bin im Traum auch nicht wirklich traurig - aber wenn ich dann aufwache kann ich mich beinahe an jedes Detail erinnern und habe totale Angst, das mir das wirklich passiert - dass meine Träume sozusagen aufzeigen was passieren wird.

Was ich meine ist: Im Traum bin ich, sobald das Baby geboren ist, ruhig und gelassen, muss nicht weinen oder bin am verzweifeln. Das kommt dann immer nach dem Aufwachen.

Vielleicht liegt es an meinen Unterleibsbeschwerden - ich freue mich so auf meinen nächsten FA-Termin und hoffe dass sie mir sagt,alles ist ok.

Kennt das jemand von euch? Haben sich eure Träume bewahrheitet? In der SS mit meiner Tochter war ich immer ganz neidisch auf die Frauen,die von ihrem Baby geträumt haben - aber diesmal träume ich selbst und könnte gut darauf verzichten...

sorry, ich glaube das ist ein Silopo - aber es brennt mir auf der Seele.

Alles liebe

Alexandra mit Laura (3) und Bauchbewohner, 16.ssw

Beitrag von 19jasmin80 06.03.10 - 11:50 Uhr

Du träumst im Moment Deine inneren Ängste. Habe ich auch oft in der 1ten SS und es kam alles ganz anders.
In dieser SS träume ich nicht schlecht.

Beitrag von nani-78 06.03.10 - 12:19 Uhr

Also in den anderen Schwangerschaften hab ich komischer Weise immer das Gegenteil geträumt,von dem was dann kam.
Klingt sicher komisch,aber war so.
Egal worum es ging,sei es Geschlecht,oder auch vor meiner Totgeburt,da hab ich von einem großen,gesunden kräftigen Jungen geträumt.

In dieser Schwangerschaft hatte ich noch nicht geträut,außer ein Mal,da sah ich klar auch ein Gesicht,es war ein Mädchen,und sah aus wie ein Junge,hihi,sagt also nicht viel aus;-)

Es kann in deinem Fall aber auch wirklich sein,dass du deine unbewußten Ängste und Sorgen verarbeitest,wie du auch von Unterleibsschmerzen schreibst.Du hast sicher unbewußt Sorgen,und die zeigen sich so.

Sei dir bewußt,dass solche Unterleibsschmerzen nicht zwangsläufig Geburtswehen auslösen,sondern einfach Übungswehen und auch Dehnungsschmerzen sein können,nichts beunruhigendes.
Alles Gute,und bleib so entspannt wie in deinem Traum:-)