Nachuntersuchung mammographie

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fine580 06.03.10 - 12:02 Uhr

Hallo!

Nachdem meine Mama am Monatg zur Mammographie war, hat sie heute einen Brief erhalten, dass sie nächste Woche zur Nachuntersuchung kommen soll, wo dann auch die weitere Vorgehensweise besprochen wird.

Was hat sie da zu erwarten?
Wird an dem Tag eine Gewebeprobe genommen?
Wie lange dauert es, bis sie dann ein Ergebnis bekommt? Oder heisst dieser Brief etwa schon, dass der Befund schlecht ist?

Ihr seht ... Frage über Fragen ... würde mich über Antworten sehr freuen.

Hab riesige Angst um meine Mama, denn ich habe meinen Papa schon sehr früh (er war grad mal 45 Jahre) verloren :-(

Beitrag von bienemaja1979 06.03.10 - 14:42 Uhr

Hallo Fine,
ich arbeite in einem mammographiescreeningbüro. ich schreibe solche briefe, die deine mutti nun erhalten hat.
deine mutti hat eine einladung zu einer ergänzungsuntersuchung bekommen. dh. es wurde etwas auffälliges gefunden, was aber nicht heißt das es gleich etwas bösartiges ist!!!
in den meisten fällen sind es harmlose sachen, wie z.b. mikrokalk.
bei der ergänzungsuntersuchung wird meist ein ultraschall gemacht(das aber auch meist 20-30min dauert-also nicht unruhig werden), oder eine vergrößerungsaufnahme. wenn ie ultraschalluntersuchung aber auch nicht so aufschlussreich ist, oder die ärzte eine schlechte prognose haben, dann wird eine stanzbiopsie gemacht - das ergebnis ist dann nach ca. 2 tagen da.
vielleicht hat deine mutii ja früher dann schonmal das ergebnis mikrokalk, oder ähnliches bekommen - dann wird es wohl auch eher das sein - da man mit so etwas IMMER in die ergänzungsuntersuchung rutscht.
lg
maja

Beitrag von fine580 06.03.10 - 20:44 Uhr

vielen lieben dank für deine antwort maja!
bin jetzt erst mal ein wenig ruhiger, obwohl natürlich die angst überwiegt. aber jetzt weiss ich zumindest erst mal was sie erwartet bei dem termin.

meine mama war zum ersten mal zu dieser untersuchung (sie ist letztes jahr 50 geworden und hat daraufhin eine einladung zur untersuchung bekommen).
ich hoffe sehr, dass es sich nur um den sogenannten mikrokalk handelt!

Beitrag von mother-of-pearl 06.03.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

war bei deiner Mama die Mammographie eine Vorsorge- Untersuchung oder gab es bereits einen Verdachts-Befund?

Hat sie denn nicht gleich im Anschluss an die Aufnahmen den Befund besprochen? #kratz

LG
MOP

Beitrag von fine580 06.03.10 - 20:38 Uhr

sie war zur vorsorge-untersuchung. sie ist letztes jahr 50 geworden und soviel ich weiss, erhält dann jede frau eine einladung zur untersuchung.

nein, im anschluss an die aufnahmen hat niemand mit ihr gesprochen, denn die aufnahmen werden doch erst im anschluss von ärzten ausgewertet ... dachte ich