Frage!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aryssa0405 06.03.10 - 12:05 Uhr

Hallo ihr liebe,

hab mam eine wichtige Frage an euch. Ich bin in der Ausbildung in dritten Lehrjahr. Mein Vertag läuft bis Ende Juli, dann bin ich mit der Ausbildung fertig. Nun gehe ich ja Mitte Juli in Mutterschutz. Meine Prüfungen kann ich alle nich machen wenn die SS so verläuft wie es sein sollte ;-) Nun meine Frage. Verlängert sich mein Vertrag den automiatisch um ein Jahr wie manche meiner Klassenkameraden meinen??? Oder wie ist das? Ist ja keine Kündigung den der Vertag läuft aus??? Wie ist das dann mit dem Elterngeld???

Danke schonmal

Aryssa+ Krümelchen 14+3 #verliebt

Beitrag von -trine- 06.03.10 - 12:09 Uhr

In meiner Klasse war ein Mädel schwanger und sie ist einfach zu den Prüfungen gekommen, obwohl sie im Mutterschutz war.
Sie konnte ihre Ausbildung ganz normal fertig machen, vielleicht auch mit Resturlaub, das weiß ich nicht.
Aber zu den Prüfungen ist die trotz Mutterschutz gekommen. Weiß allerdings nicht, ob man das irgendwo beantragen muss #kratz

Beitrag von 19jasmin80 06.03.10 - 12:11 Uhr

Dein Vertrag verlängert sich nicht automatisch er würde demnach einfach auslaufen, in Deinem Fall, wenn Du doe Prüfungen nicht machst, Ende Juli.
Machst Du die Prüfungen so endet der Vertrag mit Prüfungsschluss.

Beitrag von aryssa0405 06.03.10 - 12:13 Uhr

Ich mache die Prüfungen aber ja. Ich habedie letzte am 9.7 und am 20.7 fängt der MuSchu an also passt alles. Das heißt ich bin dann ab 1.8 Arbeitlos? Oder in Elternzeit??? Wo beantrage ich die Elternzeit dann wenn ich keinen Arbeitgeber habe???

Beitrag von 19jasmin80 06.03.10 - 12:16 Uhr

Genau, mach die Prüfungen.
Ja Du wärst dann, so wars eigentlich bei mir, mit Bestehen der Prüfung schon arbeitslos, nicht erst mit Ablauf des Vertrages (kommt drauf an worauf Du Dich mit Deinem AG einigst).

Ob Ausbildungsgeld bei der Elterngeldberechnung Berücksichtigung findet, weiß ich leider nicht und wo Du das in Deinem Fall beantragst, auch nicht. Sorry

Beitrag von susannea 07.03.10 - 07:41 Uhr

Wenn du keinen AG hast, kannst du keine Elternzeit nehmen und muss sie demnach auch nicht anmelden.

Du meldest dich dann einfach nur nicht arbeitslos und beantragst Elterngeld.

Beitrag von nordseeengel1979 06.03.10 - 12:12 Uhr

Auch wenn Du in Mutterschutz bist würd ich trotzdem die Prüfungen versuchen mit zu machen.

Stell Dir vor Du bist 1 Jahr ( eventuell noch länger ) raus und dann musst Du alles wieder von vorne lernen, weil vieles ausm Hirn raus ist...

Da würd ich lieber jetzt die Prüfungen machen, dann hast Du das hinter Dir...

Und informieren kannst Du Dich beim Arbeitgeber oder der zuständigen IHK

Lg Nordseeengel 37.SSW

Beitrag von aryssa0405 06.03.10 - 12:16 Uhr

Sorry ihr lieben,#
ich kann alle mein Prüfungen noch machen nicht nich machen....

War ein Schreibfehler. Ich will nur wissen wie es wieter geht NACH ablaufen meines Vertrages!!!!

Bin ich dann Arbeitlos??? Oder wo beantrage ich Elterngel wenn ich keinen Arbeitgeber habe???

Beitrag von nasentierchen 06.03.10 - 13:16 Uhr

Tja, der Vertrag ist ausgelaufen und der Chef wäre doch blöd, wenn er sich jemanden durch einen neuen Vertrag in den Betrieb holt, der definitiv gar nicht da ist...Vielleicht kannst du mit ihm reden und er verlängert aus Kulanz. Fragen kostet ja nix!
LG #klee

Beitrag von susannea 07.03.10 - 07:44 Uhr

NEin du bist nicht arbeitslos weil du ja dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst. Du bist einfach nur zu Hause!

Elterngeld beantragst du wie alle anderen bei den zuständigen Stellen, also L-Bank, Jugendamt, Elterngeldstelle usw. guck mal unter http://www.elterngeld.net/elterngeldstellen.html

Du bekommst dann ab Ende des Mutterschutzes Elterngeld, vorher Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes nach Vertragsende (wenn das höher ist als das Elterngeld).