Brauche mal Hilfe von allen die backen können :)

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von nicole21oal 06.03.10 - 12:59 Uhr

Ich habe ein großes Projekt vor
Und zwar meiner kleinen eine Tauftorte backen #rofl

Hab auch schon konkrete Vorstellungen wie die Torte aussehen soll nur mir fehlt ein Rezept und eine Anleitung wie man das macht #koch

Also meine Vorstellung sieht ca so aus

http://michaelastorten.piczo.com/?g=38130005&cr=3

die untere mit dem Herz obendrauf

Nur hat einer ne Ahnung wie sowas geht #kratz

Wäre über jeden Tipp dankbar

Beitrag von superschatz 06.03.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

zwei Kuchen backen und aufeinander setzen, diese dann verzieren. :-D Halt eine im Backrahmen und ein Herz.

Du kannst theoretisch jeden Teig nehmen, den du willst. Halt je nach Geschmack. Du kannst den Kuchen auch noch füllen (Marmelade oder Creme), wenns nicht nur trockener Kuchen sein soll.

LG
Superschatz

Beitrag von glu 06.03.10 - 15:18 Uhr

Der Link öffnet sich nicht bei mir #schmoll

Beitrag von nori25 06.03.10 - 15:31 Uhr



link geht nicht auf bei mir.....sorry

Beitrag von glu 06.03.10 - 17:27 Uhr

So, jetzt hat es geklappt!

Erstmal musst Du Dich entscheiden was es für eine Torte werden soll!

Du kannst mit Biskuitteig arbeiten oder mit einer Kombi aus Mürbe- und Biskuit.

Einfach Böden backen (es gibt Springformen in eckig und auch in herzform), eine Creme (z.B. Buttercreme) dazwischen und dann entweder eine Marzipandecke oder mit Fondant arbeiten.

Später einfach das Herz auf die eckige Torte setzen, verzieren, fertig!

lg glu

Beitrag von accent 06.03.10 - 20:47 Uhr

Hallo,
einen ähnlichen Kuchen hatte ich zu Annes Geburtstag fabriziert.
Für den rechteckigen Kuchen hatte ich einen Bisquitteig, wie ich ihn für die Bisquitrouladen backe. Hier das Rezept:
5 ganze Eier
150 g Zucker
mindestens 5 Minuten schaumig rühren, bis die Masse fast weiß ist. Dann 150 g Mehl drübersieben und vorsichtig unterrühren.
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, goldgelb backen, etwa 12-15 Minuten. Nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes großes Geschirrtuch stürzen (ich habe extra ein Tischtuch 80x80), Papier abziehen.
Diese Platten kannst Du nach Belieben füllen, mit Buttercreme oder was immer Du möchtest; evtl. auch mit Himbeer- oder Schokosahne. Du kannst natürlich auch Sahne mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben, wenn es für einen Buben sein soll.
Das Herz obendrauf war auch aus Bisquit in einer speziellen Herzform gebacken.
Gutes Gelingen und eine schöne Taufe
Linda