Hätte ich nie gedacht....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternenauge 06.03.10 - 14:33 Uhr

....dass ein kleiner Wurm von 20 Monaten so gut das Töpfchen an nimmt.

Ein liebes Hallo an alle,

mein kleiner ist schon lange sehr an unserer Toillette interessiert.

Geht hin und sagt Pippi, also dachte ich mir, stelle ich ihm eine kleine eigene Toillete hin.

Dieses hier: http://kinderbutt-de.erwinmueller.com/shop/artikelsuchen-DE-de-KB/-(1161,1774,86406)/Toilettentopf-86406.htm?sucheurl=%2FErwinMueller%2FSearch.ff%3Fquery%3Dt%25F6pfchen%2Bmit%2Bdeckel%26filterGeschaeftsfeld%3Dkb%26m%3Dem_de%26productsPerPage%3D12%26xml%3Dtrue%26page%3D2#

Hätte Erik es blöd gefunden, dann wäre das Töpfchen für ein paar Monate weg gekommen.

Erik fand es klasse, lachte, zog die Hose runter, setzt sich drauf und sagt Pippi.

Heute morgen auch und da klappte es dann tatsächlich, kann natürlich Zufall gewesen sein.

Heute mittag stand Erik wieder da, sagte Pippi, Hose runter aber da lief es schon, hab ihn natürlich trotzdem gelobt.

Sehe das alles recht locker und möchte das spielerisch angehen, dass es zu klappen scheint, fasziniert mich.

Dachte immer, es beginnt erst so mit 2/2,5 Jahren.

Wann fing es bei euren kleinen an?

Und wann waren die dann trocken?

Freue mich über Erfahrungsberichte.

Liebe Grüße

Claudia

Beitrag von mathildarosine 06.03.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

Finde ich gut so.

Erst mal das Töpfchen so rumstehen haben und immer wieder erwähnen wo für es gedacht ist. Irgendwann wollen sie es ausprobieren.

Habe ich auch so gemacht, bei meinem Großen.

Herzlichen Glückwunsch,

Simone

Beitrag von sternenauge 06.03.10 - 14:50 Uhr

Danke! :-)

Mache das in allem so. Mein kleiner gibt das Lerntempo an, nicht ich.

Ich unterstütze Erik natürlich in jeder Sache, wenn ich merke, dass Interesse besteht.

Bekommt auch vieles angeboten, Bücher, Lernspielzeug, wenn Erik nichts damit anfangen kann, kommt es weg und kommt irgendwann mal wieder zum Vorschein.

Beitrag von emilia72 06.03.10 - 14:42 Uhr

Hi Claudia,

ist doch schön, wenn man so spielerisch anfangen kann und die Kids mitmachen. Wir haben das Töpfchen ins Bad gestellt, als Johannes 1 1/2 Jahre alt war. Und auch einen Sitzverkleinerer neben die Toilette. Wenn wir morgens und abend alle zusammen im Bad sind, macht er da auch recht zuverlässig in eines der beiden rein. Klar, geht auch mal ein Tropfen daneben, aber so richtig auf den Boden hat er seit dem nicht mehr gemacht.

Tags und nachts trägt er Windeln, er sagt aber inzwischen an, wenn er klein oder groß muss. Die Windel mag er aber nicht ausziehen, ich frag auch nicht ständig danach. Ich denke, der Anfang ist gemacht, der Frühling naht, vielleicht lassen wir mal die Windel weg, wenn er will. Ansonsten mach ich da auch keinen Streß, er kann selbst bestimmen, ob er die Windel oder das Töpfchen mag. Der Rest kommt von alleine.

Gruß und weiterhin viel Erfolg

Chris

Beitrag von sternenauge 06.03.10 - 14:55 Uhr


Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg.

Stimmt, im Frühling/Sommer ist es für die kleinen bestimmt besonders toll mit nackten Popo im Garten oder auch zu Hause rum zu flitzen. Und vielleicht lernen die dann ganz nebenbei trocken zu werden.

Beitrag von rmwib 06.03.10 - 14:58 Uhr

HUHU

Keks geht auf den Topf seit er 13/14 Monate ist, da haben die in der KITA angefangen. Jetzt ist er 17 Monate, zeigt oft an, aber nicht immer. Macht aber immer was, wenn man ihn draufsetzt. Wann er entgültig trocken sein wird, kann ich Dir natürlich nicht sagen, das liegt nicht in meiner Hand.
Ich wollt nur sagen, die Kinder können das (teilweise?) sehr wohl früher kontrollieren, wir haben z.B. seit ewig schon kein Haufi mehr in der Windel weil er es immer auf dem Pott macht. Er sagt dann A-a oder Kacka und dann gehen wir mit ihm los ;-) unterwegs noch nicht, das werden wir wohl im Frühjahr/Sommer angreifen dann, zu Hause ist er jetzt schon oft ohne Windeln unterwegs ;-)

GLG

Beitrag von sternenauge 06.03.10 - 15:26 Uhr



Ist ja süß, dass mit dem großen Geschäft, versteht Erik noch nicht so gut, für den kleinen, ist zur Zeit nur Pippi besonders interessant.

Weiterhin viel Erfolg! :-)