Ab wann hebamme??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eddi23 06.03.10 - 16:09 Uhr

Hallo mädels!

ab wann sollte man sich eine hebamme suchen, die einen die gesamte schwangerschaft begleitet??
ich kenne mich da überhaupt nicht aus, ich möchte eine, die auch mit mir ins krankenhaus kommt, wenn es losgeht.. ist bei mir sicherlich noch etwas früh, aber wann sollte ich anfangen zu suchen??

könnt ihr mir weiterhelfen??

eddi mit #ei 6.ssw

Beitrag von nordseeengel1979 06.03.10 - 16:15 Uhr

Du bist nicht zu früh, Du kannst ruhig schon anrufen bei Hebammen.

Ich hab mir eine gesucht da war ich in der 11.SSW und für den Geburtsvorbereitungskurs war ich schon fast zu spät dran #schwitz

Wie das mit Vorsorge und Nachsorge ist weiss ich nicht, ruf doch einfach mal an, man bekommt dann ein Vorgespräch was ganz nett ist :-)

Lg Nordseeengel 37.SSW

Beitrag von eddi23 06.03.10 - 16:16 Uhr

supi, danke dir :-)

Beitrag von qrupa 06.03.10 - 16:19 Uhr

hallo

hebammen sicn vom ersten Tag der SS an zuständig. Ein zu früh gibt es also nicht.

LG
qrupa

Beitrag von stefannette 06.03.10 - 16:29 Uhr

Ich schließe mich an, sobald ich wußte, dass ich schwanger bin,hab ich meine Hebi angerufen!!!

Beitrag von dubsie 06.03.10 - 16:43 Uhr

Hi,

wie die andern schon gesagt haben: zu früh gibt's nicht.
Aber überleg dir, was du willst - nicht alle Hebammen sind BEleghebammen (gehen mit in die Klinik), nicht alle bieten Akupunktur oder Vorbereitungskurse an, manche hängen an ihren Praxen, kommen also nur zur Nachsorge zu dir nach Hause etc., etc.
In der Regel kann man auch ein Kennenlerntermin mit einer Hebamme vereinbaren - es muss schließlich schon passen!
Du solltest auch deinen FA fragen, ob er was dagegen hat, wenn z.B. die HEbamme auch Vorsorgeuntersuchungen macht. (Kannste natürlich trotzdem machen - ist dein Recht, aber manche Hebammen wollen lieber mit den Ärzten kooperieren und nicht gegen sie arbeiten).
Frag mal im Bekanntenkreis nach Erfahrungen und was deinen Freundinnen so wichtig war (ich wollte zum Beispiel eine, die auch Stillberaterin ist und die mich berät - z.B. bei Fragen zur Impfung oder Ernährung - ohne dass sie mir ihre Einstellung aufdrückt - also professionell neutral ;-)
Lieben Gruß und viel Glück bei der Suche.

Dubsie

Beitrag von eddi23 06.03.10 - 16:48 Uhr

ich wusste gar nicht, dass es da soviel gibt,worauf man achten muss :-) also ich hätte schon gerne eine, die mit mir ins kh geht. das ist mir schon wichtig.
und eine, die zu mir nach hause kommt und mich beim stillen beraten kann. naja, ich werde schon eine finden, die passt. hoffe ich :-)

vielen dank für deine ausführliche antwort :-)

Beitrag von jenjo 06.03.10 - 17:17 Uhr

Hier wurde irgendwann mal im Forum geschrieben, dass es ab mitte des Jahres keine Hebamme mehr gibt, die dann mit ins KH fahren darf... man bekommt die im KH und fertig... aber genaueres weiß ich da auch nicht-.....

Beitrag von sweethard9 06.03.10 - 21:41 Uhr

:-)zu früh ist es nie habe meine jetzt auch schon bin jetzt 8SSW man sollte immer rechtzeitig eine suchen denke ich