Schilddrüsenwert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stephaniew. 06.03.10 - 16:54 Uhr

Ich war am Donnerstag zur Vu und da hat meine FA was wegen dem TSh wert gesagt,ich hab zwar nachgefragt aber so recht eine antwort hab ich nicht bekommen.
Was ist normal,ist das schlecht oder gut oder was kann da passieren oder kann man dagegen machen!
Der Wert war 3,7 und soll nächstes mal da eh ein antikörpersuchtest ansteht mitgemacht werden
blick grad gar net durch

Beitrag von luise85 06.03.10 - 17:06 Uhr

Naja der TSH Wert sollte am liebsten bei 1 liegen.

Beitrag von nutellabraut 06.03.10 - 18:21 Uhr

Hallo! Ich hatte auch nen erhöhten Wert von 3,7. Hab dann wegen Kiwu u. der Unterfunktion Schilddrüsentabletten bekommen (L-Thyroxin 50). Seitdem ist mein Wert enorm gesunken (unter 1). Es heißt bei Kiwu sollte der Wert unter 1 liegen, muss jetzt die Tabletten aber trotz SS weiterhin einnehmen...
LG

Beitrag von miau2 06.03.10 - 18:28 Uhr

Hi,
ein wert von 3,7 gilt seit kurzem als erhöht (soweit sich der "neue" Grenzwert von 2,5 durchgesetzt hat, davor war bis 4 normal).

Es heißt, dass die anderen SD-Werte auch bestimmt werden sollten (fT3 und fT4) und dann ggfs. die SD mit Hormontabletten oder der Kombination Jod und SD-Hormon (aber nur, wenn eine Autoimmunerkrankung ausgeschlossen werden kann) unterstützt wird.

Es ist ein Indiz für eine leicht Unterfunktion und sollte von jemandem untersucht und behandelt werden, der sich damit auskennt (i.d.R. ist das nicht der Frauenarzt).

Viele Grüße
Miau2