Nasennebenhöhlen zu - was tun??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von koerci 06.03.10 - 17:42 Uhr

Halli hallo!!

Ich habe seit gestern die Nasennebenhöhlen total zu, und es tut sogar tierisch weh, wenn ich mich bücke oder den Kopf nach unten mache :-(

Jemand nen Tip, was ich machen kann?
Inhalieren mit Salzwasser + Zwiebeln mache ich schon den ganzen Tag.

LG und danke

Beitrag von sternenzauber24 06.03.10 - 18:04 Uhr

Hallo,

Ohje, das kenne ich, das ist echt Hölle.
Also am Besten hilft eine Nasenspülung mit Emsersalz, am besten diese besorgst Du dir einfach Morgen, wenn du keine Zuhause hast.
Außerdem viel trinken, warmes Fußbad und Ruhe gönnen.
Wenn es aber garnicht besser wird, geh bitte lieber doch zum Arzt.

Gute Besserung #blume

LG, Julia

Beitrag von koerci 06.03.10 - 20:59 Uhr

Vielen Dank Julia!!! #blume

Beitrag von design.for.life 06.03.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

Soledum-Kapseln oder Gelomyrtol-Forte. Die lösen den Schleim sehr schnell auf pflanzlicher Basis. Kann ich sehr empfehlen, ich nehme die praktisch als Dauermedikation aufgrund einer chronischen Nebenhöhlenentzündung.

Rotlicht kann auch helfen.

Gute Besserung.

Beitrag von koerci 06.03.10 - 20:59 Uhr

SUPER, danke schön!!

Rotlicht habe ich sogar sofort draufmachen können!

Beitrag von .manduca. 06.03.10 - 19:29 Uhr

Nasenspray#aha

Beitrag von koerci 06.03.10 - 21:00 Uhr

Das hilft leider nix in dem Fall #aha