Kopfläuse

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von happy20 06.03.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

mein mittlerer Sohn hat vor ca. 1 1/2 Wochen Kopfläuse aus dem Kiga mitgebracht. Wir haben schnell ein Läuseshampoo aus der Apotheke geholt welches man 2x 30 Minuten einwirken lassen muss. Wir haben es 3x30 Minuten einwirken lassen;-) Alle drei Kinder wurden strickt nach Anleitung behandelt. Nun habe ich die Nachbehandlung gemacht und mein Ältester Sohn hat die Viecher nun. Hatten alle Betten bezogen, Stofftiere entfernt etc. Der Kurze hatte eine Bescheinigung vom Arzt, dass er wieder Läusefrei ist. Wo kommen die Dinger wieder her? Kann es sein, dass das Shampoo nicht hilft? Gibt es was, was der Arzt verschreiben kann?

Langsam nerven die Viecher!

Hat jemand ein Tip für mich?

Beitrag von nicola_noah 06.03.10 - 19:15 Uhr

Hallo,

Klar gibt es was was der Arzt verschreiben kann.
Die meisten verschreiben Goldgeist oder Infecto Pedicul.
Letzteser hilft am besten (Viele Läusearten sind inzwischen gegen Goldgeist Immun).
Und den Nissenkamm nicht vergessen.
Ich bin damals mit einem Dampfreiniger über alles gegangen was nicht Niet und Nagelfest war.

LG

Nicola

Beitrag von glueckskleechen 06.03.10 - 19:20 Uhr

ich rate dir auch zu Infecto peducil...Lausshampoo war bei uns auch erfolglos!

Die Mistviecher waren direkt nach dem Waschen immer noch da #schock

Mit diesem Mittel haben wir´s dann geschafft :-)

LG #klee

Beitrag von nickjana 06.03.10 - 19:20 Uhr

Hi!



Jo die Kopfläuse werden Immun gegen die Mittel ! Ich hatte das kurz vor Weihnachten da kam meine große 10 aus der Schule mit einer Laus nach Hause die allerdings auch schon Eier gelegt hat oh man war das eine Totour alles habe ich gekriegt vom Hausarzt was acht Std. einwirken muß damit die Nissen absterben durch das Öl! Oder das Goldgeist! Nix hat geholfen die haben alle überlebt bis ich die Schnauze voll hatte und meine Tochter die Haare gefärbt hatte das war dann so um den 6 Januar 2010 also fast drei Wochen in Ihre normalen Haarfarbe! Das hatte ich 1 Std. einwirken lassen und siehe da alles eeeeeennnnnnndliccccccchhhhhhh tot! Und seitdem endlich ruhe! Schnauze auch voll gehabt jeden Tag Betten gewaschen Stofftiere nach draußen war ja kalt draußen
Ich hoffe ich habe Dir geholfen und erspare Dir diese Totour!
Liebe Grüße
Tina

Beitrag von eifelkind 06.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo!

Bei uns hat das Shampoo sehr gut geholfen. Unser Kinderarzt hat uns dann noch Nyda L verschrieben.

Lasst Euch ja kein Goldgeist andrehen. Mein Mann ist Chemiker und der war sehr geschockt, als er die Zusammensetzung gelesen hat.

Liebe Grüsse
AStrid

Beitrag von happy20 06.03.10 - 20:34 Uhr

Danke für Eure Antworten. Ich fahre dann Montag direkt morgens zum Kinderarzt und lass mir was geben!

LG

Beitrag von nickis78 06.03.10 - 21:16 Uhr

Mein Tipp:

http://www.kopflaus.ch/ oder http://www.pediculosis-gesellschaft.de/

Vergiss bitte die ganzen Chemiesachen! Hab es einmal bei meinen Kids und uns gemacht und danach geschworen - #schock nie wieder!!!

Danach haben wir uns das "Bug Buster Kid" bestellt und seit dem haben wir Ruhe bzw. im Fall der Fälle sind wir gelassener. Du brauchst dann nur normale Haar-Spülung und dann den Kopf mit dem Nissenkamm Strähne für Strähne durchsuchen. Ist aber auf den o. g. Seiten alles super genau erklärt. Und das Beste: Alles ohne Chemie!!

Hauptmerkmal sollte der Kopf sein! Und die restl. Familienmitglieder nicht vergessen ;-), am besten gleich mitmachen.
Wenn du den Behandlungsplan einhältst, seid ihr die Plagegeister schnell wieder los. Außerdem könnt ihr diese Methode (Spülung/Haarkamm) auch vorbeugend anwenden.

Alles Gute und lg Nicki