Kann jetzt wieder bei euch mit leiden und Fühlen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von fritzi1813 06.03.10 - 18:43 Uhr

Habe vorriges Jahr im August einen Jungen verloren und jetzt wieder in der Nacht vom Dienstag zu Mittwoch im Krankenhaus und am Donnerstag!DIE WELT IST SO UNGERECHT!!!

Ich zünde für euch alle eine #kerze an du drücke euch ganz lieb!

Beitrag von hannah.25 06.03.10 - 18:56 Uhr

hey,

es tut mir unendlich leid, dass du deine beiden kinder verloren hast. mich macht es immer wieder traurig, wenn ich lese, wieviele sternenkinder es gibt. #schmoll

lass dich mal ganz, ganz fest drücken!! #liebdrueck

darf ich fragen, warum du deine beiden verloren hast? das geht ja aus deinem ersten post nicht ganz hervor.

und es ist verständlich, dass es dir so schlecht geht und du trauerst. du hast alles recht, traurig zu sein.
und ja, die welt is seeehr ungerecht...

#kerze für deine beiden kleinen sternenkinder

ich wünsch euch alles, alles gute und ganz viiiieeeel kraft!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im #herzlich

Beitrag von fritzi1813 06.03.10 - 19:04 Uhr

bei meinem ersten Kind hat das Herz einfach aufgehört zu schlagen und beim zweiten weiß es niemand. Beim zweiten hatte ich ja von anfang an Bluten und am einem Tag ziemlich sehr da war aber noch alles Okay. Mein FA hatte mich dann in die Klinik eingewiesen und in dieser Nacht hatte ich extrem Schmerzen es half kein Schmerzmittel und Frühs beim Ultrascall alles weg Blut werte sanken schnell und am nexten Tag AS. und wie hast du beide verloren?
LG Danke dir

Beitrag von hannah.25 06.03.10 - 19:10 Uhr

es tut mir sehr, sehr leid, was du durchmachen musstest. lass dich fest drücken #liebdrueck
darf ich fragen, wie weit du warst?

ich hab unseren sohn in der 22.ssw verloren. auch sein herz hatte aufgehört zu schlagen. ich hatte eine plazentainsuffizienz, sodass er nicht mehr versorgt wurde.
danach wurde bei mir faktor 5 leiden (homozygot), eine gerinnungsstörung, festgestellt, was die plazenta schneller verkalken lässt.
ich musste dann in der kinderwunschzeit ass100 schlucken und in der schwangerschaft heparin spritzen.
unsere tochter kam in der 27. woche und ist nach knapp 4 wochen leider an einer lungenentzündung gestorben. sie war in ihrer entwicklung gute 3 wochen zurück, da die plazenta wieder leicht verkalkt war.

ich wünsch euch alles, alles liebe und gaaaanz viel kraft!

liebe grüße
hannah

Beitrag von fritzi1813 06.03.10 - 19:13 Uhr

Beim ersten war ich in der 12 SSW. und bei dem jetzt in der 6SSW.

Beitrag von hannah.25 06.03.10 - 19:19 Uhr

danke für deine antwort. es tut mir wirklich so unsagbar leid und ich wünsche euch alles, alles gute!! #liebdrueck

alles liebe,
hannah

Beitrag von baby-24 06.03.10 - 18:57 Uhr

Das tut mir leid ich #liebdrueck dich mal ganz doll das tut immer besonders gut

baby-24 mit Sarah und Jasmin an den Händen und #stern#stern#stern im #herzlich

Beitrag von .manduca. 06.03.10 - 20:29 Uhr

Was hat eine FG immer mit Ungerecht zutun#kratz

Verstehe ich nicht

Beitrag von reethi 06.03.10 - 20:43 Uhr


Dann solltest Du vielleicht nicht in diesem Forum schreiben...

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber ich finde Dein Kommentar absolut unpassend...

Natürlich ist es Ungerechts-empfinden, wenn eine Mutter Ihr Kind ziehen lassen muss. Und das vielleicht nicht nur einmal sondern mehrmals.

Beitrag von baby-24 06.03.10 - 20:55 Uhr

das sehe ich genauso wer das noch nicht erlebt hat kann es nich nachempfinden also bitte etwas mehr mitgefühl oder einfach nicht mehr hier schreiben

baby-24 mit Sarah und Jasmin an den Händen und #stern#stern#stern im #herzlich

Beitrag von molly78 06.03.10 - 21:31 Uhr

Womit denn sonst???

Ich frage mich gerade, was Du in diesem Forum zu suchen hast???

Hier sind nur Frauen, die wirklich schon einiges durchmachen mussten, also verkneif Dir doch lieber Deine blöden Aussagen.

Echt das Allerletzte!!!

Beitrag von hannah.25 06.03.10 - 23:49 Uhr

das fragst du aber nicht im ernst, oder? #schock

natürlich empfinden wir es alle als ungerecht, wenn wir unsere kinder ziehen lassen müssen und sie nicht bei uns haben!!

oder willst du mir erzählen, es ist gerecht, dass ich statt meine kinder aufwachsen zu sehen, ihnen bei problemen zu helfen, mit ihnen zu lachen und zu weinen, sie zu trösten, an ihr grab zu gehen und dort um sie zu trauern??
nein, das kann alles andere als gerecht sein.

ich würde dich bitte, in diesem forum etwas mehr feingefühl zu beweisen. denn wir haben hier alle das erlebt, was keine mutter erleben will. und ich wünsche dir, dass du das nicht erleben musst.

hannah, die es sicher mehr als ungerecht findet, um #stern niklas und #stern sarah zu trauern anstatt sie an der hand zu halten