Riss an der Frontscheibe - Pech gehabt?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von aylin1986 06.03.10 - 19:03 Uhr

Hi,

heute auf der Autobahn war ein kleiner Transporter vor uns unterwegs. Als er recht abbiegen wollte, knallte es plötzlich bei uns - Ein Riss. So groß wie ein 2 Euro Stück.

Hab das Kennzeichen aufgenommen. WUsste gar nicht was man bei sowas macht oder machen muss.

Naja, sind dann zur nächsten Polizei Station. Der liebe Polizist sagte nur "Tja Pech gehabt!".

Na klar kann der Mann nichts dafür, aber hat man da überhaupt keine Chance?

LG

Beitrag von anita_kids 06.03.10 - 19:10 Uhr

Ich glaube auch nicht, dass ihr da was erreichen könnt. Kann ja vorher schon ein kleiner Streinschlagschaden gewesen sein *sieht man meist ja gar nicht* und es hat eben zufällig in dem Moment der Scheibe den Rest gegeben.
Aber wenn ihr Teilkasko habt, kostet das Auswechseln lediglich die Selbstbeteiligung....hatte das auch erst im Dezember (nicht wirklich der tollste Monat, aber wirklich willkommen ist sowas ja eh nie).

LG Anita #blume

Beitrag von kathrincat 06.03.10 - 19:27 Uhr

da hat die polizei recht, ihr könntet euch ja auch ein kennzeichen so auf geschrieben haben. so lang ihr keinen lack von ihm am auto habt, wie wollt ihr es beweisen.

Beitrag von kimmy1978 06.03.10 - 19:34 Uhr

Hallo!

Falls ihr es 100% gesehen habt, daß der Stein von der Ladefläche gefallen ist, könntet ihr Glück haben.
Sollte der Stein aufgewirbelt worden sein, dann habt ihr Pech.
Bei Carglass können nur Steinschläge BIS 2 Euro Stück Größe repariert werden, ist der Riss größer und im Sichtfeld des Fahrers, wird eine neue Scheibe fällig.

LG
Kimmy

Beitrag von aylin1986 06.03.10 - 19:36 Uhr

Hi, nein sie ist nicht so groß...

Oh man das ist ja blöd....

Beitrag von anita_kids 06.03.10 - 19:38 Uhr

Naja, wenn es nicht mal so groß ist, fahrt doch einfach zu CarClass oder was es da noch so gibt, das kostet ja nicht erst was.

Beitrag von seikon 06.03.10 - 19:37 Uhr

Nur ein oberflächlicher Steinschlag bis 2 Euro Stück Größe, ausserhalb des Sichtfeldes darf repariert werden. Wenn die Scheibe schon gerissen ist, dann muss sie getauscht werden.

Beitrag von .manduca. 06.03.10 - 20:20 Uhr

http://www.carglass.de/

Beitrag von fienchen1101 06.03.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

so ähnlich hatte ich das auch mal. Vor mir fuhr ein Bus von den Verkehrsbetrieben. Der hatte mir auch nen Stein auf die Scheibe geschleudert.
Hatte mir die Uhrzeit, Ort und Nummernschild notiert und bin dann erstmal zu den Verkehrsbetrieben hin. (der Chef war ein guter Freund von meinem Onkel) War nichts zu machen. Ich blieb selbst auf dem Schaden sitzen.
Meine Teilkasko hat das dann geregelt.

In 11 Jahren musste ich bereits 3 mal die Frontscheibe wegen Steinschlägen wechseln lassen. Jetzt hab ich ne Voll- und Teilkasko ohne Selbstbeteiligung. ;-) Also kann der nächste Steinschlag kommen.

lg
Anja

Beitrag von superschatz 06.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo Anja,

jetzt wird dir das nicht mehr passieren. :-D

Das ist wie mit der frischen Tischdecke. Gerade auf dem Tisch, ein Flecken drauf, es würde sich aber monatelang kein Neuer dazugesellen, außer du wäscht sie... #schein;-)

Beitrag von anita_kids 06.03.10 - 23:23 Uhr

Das stimmt, es ist mysteriös, aber es ist nunmal leider so, alles was man irgendwie vorsorgt, passiert nicht mehr, egal, wie oft es vorher passierte....

Beitrag von manavgat 07.03.10 - 09:53 Uhr

Das ist Teilkasko.

Gruß

Manavgat