Tipps gegen Husten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von aylin1986 06.03.10 - 19:17 Uhr

Hi,

unsere Maus (2,5) hustet sehr stark.
Ich gebe ihr Fenchelhonig. Was würdet ihr noch empfehlen?

LG

Beitrag von dore1977 06.03.10 - 19:30 Uhr


Was ich empfehle ? Hustensaft !

LG dore

PS gute Bsserung für Deine Tochter.

Beitrag von aylin1986 06.03.10 - 19:38 Uhr

...ist doch klar das sie Hustensaft bekommt...#kratz

Beitrag von nane29 06.03.10 - 19:33 Uhr

Hallo,

nachts den Oberkörper höher lagern. Eine Zwiebel schneiden und neben das Bett stellen.

Fenchelhonig gebe ich nicht mehr nach 17 Uhr, weil es den Husten ja eher löst und ich ihn Nachts eher stillen möchte.
Da hilft uns Monapax Hustensaft ganz gut.

Gute Besserung!!!
Jana

Beitrag von joy112 06.03.10 - 20:06 Uhr

Hi

Oder Zwiebelsaft...;-)
Rezepte findest du überall im Net...

Der hilft unseren Kindern immer...und sooooo schlecht schmeckt der auch nicht.
Außer das die Kiddies dann riechen,wie wenn sie aus der Dönerbude kämen#schein#schein

Gute Besserung#klee#klee

Beitrag von marlene75 06.03.10 - 23:26 Uhr

wenn unser Kleiner wirklich schlimm hustet gebe ich ihm zur Beruhigung des Hustens Schwarzen-Rettich-Saft.
Rettich von innen trichterförmig aushölen und einfach mit Knadiszucker auffüllen. Nach etwa einem halben Tag läuft unten Saft raus. Davon ein bis zwi Mal einen Teelöffel am Tag - den Rest abgiessen und dann kannst Du ihn ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Hat keine Nebenwirkungen, ist schnell gemacht und bei unserem Dauerhuster hilft es!
Ganz wichtig bei Husten ist das Kind hoch zu lagen, damit der Schleim abläuft. Wir haben unseren Kleinen tlw. fast senkrecht schlafen lassen. Bei uns hat auch immer Zitronenwickel sehr gut geholfen. Zitrone auspressen und mit warmen Wasser vermischen. Mullwindel o.ä. einweichen, und feucht um die Brust des Kindes legen, dann noch ein Handtuch drumrum und Body drüber , so etwa eine halbe Stunde- sieht aus wie ein Michelin-Männchen, hilft aber ehrlich gut.
Außerdem hänge ich ein feuchtes Tuch ans Bett und schmiere ihn mit Bronchial-Öl ein.
Und die Säfte: das meiste hat bei uns nicht geholfen und wir haben einige probiert. Das Problem ist : wenn die Wirkung nachlässt, kommt der Husten umso stärker durch....
Alles Gute
Marlene