Beginnende Neuro?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sushi3 06.03.10 - 20:21 Uhr

HI,

möchte mal nach eurer Erfahrung fragen.
Meine Kleine ( 3J ) hat seit einige Wochen immer wieder rote, trockene Flecken an den Handgelenken, ab und an Flecken aufm Rücken und um den Mund herum.

Wir haben keine neue Medis, keine neue Wasch-duschmittel oder neue Lebensmittel, uÄ in dieser Zeit gehabt.

Das Einzige könnte der Wechsel aus der Krippe in den Kiga sein, aber sie geht gern hin, laut Erzieherin ist alles ok.

Habt ihr noch Ideen, woher sowas kommen kann?

DANKE: Sushi

Beitrag von d4rk_elf 06.03.10 - 20:34 Uhr

Hi,

kann auch die kalte Luft sein. Hol die aus der Apotheke mal Basissalbe und schmier die drauf. Die ist super gut für trockene Haut. Und hat keinerlei Zusatzstoffe! Die benutze ich selber auch für meine Neuro.

Ansonsten würd ich mal zum Hautarzt gehen um das abzuklären.

LG
d4rk_elf

Beitrag von sushi3 06.03.10 - 20:35 Uhr

danke dir. hab auch an die kälte gedacht,a ber müsste das nicht verschwinden, wenn es wärmer wird?

heißt die salbe so? basis salbe??? werde danach fragen. #danke
sushi

Beitrag von d4rk_elf 06.03.10 - 20:40 Uhr

Basissalbe gibt von verschiedenen Herstellern soweit ich weiss. Ich hab eine von Dermatop ( Dermatop Basissalbe).

Die hat mir mein Hautarzt damals empfohlen, auch für meine Maus als sie eine extrem trockene Stelle im Nacken hatte

Naja, soviel wärmer ist es ja nicht und trockene haustelen verschwinden nicht von jetzt auf geich.

Beitrag von sushi3 06.03.10 - 20:42 Uhr

ok, ich danke dir. werd am mo nachfragen. cu

Beitrag von nashivadespina 07.03.10 - 20:21 Uhr

Es gibt auch eine Creme in der Apotheke die speziell gegen Schuppen und Neurodermitis hochgelobt wurde..sie nennt sich Regividerm:


http://www.psoriasis-netz.de/themen/produkte-aktuell/regividerm.html

Beitrag von klara26 07.03.10 - 12:22 Uhr

Hi,
meine hat im Winter auch immer extrem trockene Haut. Wenn ich nicht aufpasse, dann bilden sich trockene Kreise vor allem an den Armen. Die Haut sieht dort fasst wie "Schrumpelhaut" aus und fühlt sich ganz rauh an.

Ich bade Frederike 2 mal die Woche und tue ins Badewasser Cremebad von Weleda rein. Die ist extrem rückfettend. Danach creme ich den ganzen Körper mit Weleda Calendula Pflegemilch ein.

Bei trotzdem auftretenden Kreisen habe ich meine Eucerin Creme (12% OMEGA) draufgetan. Das war nur einmal.

Vielleicht wirkt das bei deiner Kleinen ja auch....??? Diese Produkte hat mir mein Kinderarzt letzten Winter empfohlen. Die sind zwar etwas teuer, doch alleine der Geruch der Weledaprodukte ist ein Genuss........

LG von Klara

Beitrag von sushi3 07.03.10 - 19:53 Uhr

vielen dank, gute Idee

gruß: sushoi

Beitrag von nashivadespina 07.03.10 - 20:17 Uhr

Lebensmittel, Shampoos und eigentlich alles können sich insoweit (von den Inhaltstoffen/Spritzmitteln her) verändern..dass du das garnicht richtig herausfinden kannst was auslöser der Neurodermitis sein oder nicht sein kann. Auslöser von Neurodermitis sind genauso Umwelteinflüsse (wetter, pestizide, abgase) die man ja nicht sieht und immer bemessen kann -als auch positiver und negativer stress und Allergien. Es kann auch sein dass dein Kind im Kindergarten mit neuer Farbe o.ä. gespielt hat was die Neurodermitis ausgelöst hat. Leider gibt es gegen Neurodermitis kein Allheilmittel. An deiner Stelle würde ich mir schnellstmöglich einen Kinderarzt suchen der auch gleichzeitig Allergologe ist und sich auch auf Neurodermitis spezialisiert hat. Dann würde ich mich durch Literatur genau über diese Krankheit&den diversen bekannten Heilmethoden informieren.

Wir kommen mit der Neurodermitis am besten durch eine speziell vom Allergologen verordneten Diät/ Anamnese zurecht die mit Panthenolcreme und im Notfall Kortisoncreme ergänzt wird. Mittlerweile sind uns durch die Anamnese einige Auslöser definitiv bekannt.