Dauerkrank

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von unsicher8981 06.03.10 - 21:24 Uhr

Ich bin langsam am verzweifeln. Mein Sohn ist seit fast zwei Wochen krank, richtig krank. Angefangen hat das ganze mit moderatem Fieber (zw.38,5 und 39) am Do vorletzter Woche. Das Ganze wurde dann zu einer fiesen Erkältung, durch die der arme kleine Kerl total verschleimt ist, schnupft und hustet. Vor ein paar Tagen bekam der dann auch noch Durchfall (wahrscheinlich durch den Schleimlöser mit Zucker:-[). Der ist zwar besser, aber noch nicht weg. Und als I-Tüpfelchen erbricht er seit Tagen jede zweite Mahlzeit. Er trinkt sowieso fast nur Flasche und Brust, da Brei gleich wieder den Weg nach draußen antritt. Ich versuche langsam ihn mit Reisschleim wieder an Breimahlzeiten zu gewöhnen. Die kommen aber auch oft wieder zurück.
Beim Arzt war ich Mitte letzter Woche, der meinte es sei eine gemeine Erkältung, da müssten wir durch.
Der kleine Kerl ist am Dauerjammern und ich weiß langsam nicht mehr was ich mit ihm noch machen soll. Es geht ihm wirklich nicht so toll, langsam habe ich aber auch keine Nerven mehr...

Danke fürs Ausjammern...
Vielleicht habt ihr sogar ein paar Tips?

Lg Moni

Beitrag von woelkchen1 06.03.10 - 21:58 Uhr

Wie alt ist dein kleiner Mann?

Wir haben bei Durchfall Perenterol- Pulver, das hilft super.
Laß das mit dem Brei erstmal ganz weg, und gib ihm nur das, was er bei sich behält. Mumi ist super!

Als Scarlett das erste Mal krank war, ging das genau 4 Wochen. Fieber und Schnupfen, nach einer Woche ging das weg, in der ersten Fieberfreien Nacht kamen Ohrenschmerzen. Genau eine Woche später war sie schmerzfrei, da hat sie in der ersten Nacht angefangen zu husten wie verrückt.
Als wir die Bronchitis halbwegs im Griff hatten, kam der Durchfall.

Es war zum heulen, ich hab auch echt zum Schluß geheult, wenn wieder was Neues kam.

Leider ist es so, wenn das Immunsystem einmal einen Knacks weg hat- es kennt ja auch noch keine Krankheiten, und kann nur funktionieren, wenn es lernt.

Kopf hoch und stark bleiben!

Beitrag von barfrau 06.03.10 - 22:03 Uhr

Ach herrje, Sünde...

Das kenn ich leider auch...
Tipps hab ich leider nicht, aber ich wünsch dir starke Nerven und drück die Daumen, dass der Kleine bald wieder auf dem Damm ist! Gute Besserung!#blume

Beitrag von unsicher8981 07.03.10 - 08:31 Uhr

Danke für den Zuspruch #sonne
Das mit dem Pulver werde ich mal ausprobieren.
Heute Nacht hat er wieder zweimal erbrochen und zweimal Durchfall gehabt. Dafür ist er heute morgen vergleichsweise gut gelaunt :-)

Moni