Autositz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jaqui 06.03.10 - 21:46 Uhr

unsere kleine Prinzessin ist nun fast zu groß für die Babyschale.

Brauchen also bald einen neuen Autositz. Können uns aber nicht so recht entscheiden.

Welche habt Ihr und wie zufriedne seid Ihr?

LG
jaqui + Jacqueline (02.09.2009)

Beitrag von dentatus77 06.03.10 - 21:57 Uhr

Hallo!
Wie groß ist denn deine Maus. Und vor allem wie schwer?
Stina ist heute genau 9Mon. alt, und obwohl sie alles andere als klein ist, passt sie noch problemlos in den BabySafe. Zwischen Kopf und Oberrand der Schale sind bestimmt noch 5cm Platz.
Kann deine Tochter denn schon sitzen? Erst wenn sie selbstständig sitzen kann und über 9kg wiegt, darf sie in den Sitz Gr.1, vorher sollte sie noch Rückwärts gerichtet sitzen. Du könntest höchstens auf einen Sitz der Größe 0/1 zurückgreifen, der ist erst rückwärts gerichtet, und wenn das Kind alt genug ist, wird er anders herum montiert. Die Schale dürfte aber etwas größer sein als eine normale Babyschale.
Liebe Grüße!

Beitrag von littleblackangel 06.03.10 - 21:58 Uhr

Hallo!

Das kann ich mir eigentlich kaum vorstellen...wie groß ist sie denn?

In einen Vorwärtsgerichteten darf sie erst, wenn sie mindestens 9kg hat, sich von allein Hinsetzen kann und ihre Muskulatur ein wenig stärker ist...

Du könntest für ein Kind in dem Alter eigentlich nur einen rückwärts gerichteten kaufen, der Gruppenübergreifend ist.

Mein Sohn war mit 6 Monaten auch sehr groß und ich dachte, das geht nicht mehr lange gut...er hat das letzte Mal mit 18! Monaten in der Babyschale gesessen! Die Kleinen wachsen ab einem halben Jahr nicht mehr so schnell!

Meine Tochter nun ist noch sehr weit davon entfernt, das der Maxi-Cosi zu klein werden könnte...ich denke, sie wird auch mindestens 18 Monate drin sitzen können...

LG Angel mit Lukas *21.06.08 und Anastasia *01.08.09

Beitrag von bibabutzefrau 06.03.10 - 22:08 Uhr

lass dein Kind solange in der Schale wie es geht.dass sie zu groß ist glaube ich nicht.Hummel ist 3 Monate älter und der passt noch lange da rein.Und ist sicherlich kein zarter!(mittlerweile 10 Kilo und trägt Größe 80)

Bei einem vorwärtsgerichtetem Sitz riskierst du bei einem Auffahrunfall einen Genickbruch.Und sitzen sollte dein Kind auf jeden Fall gut udn sicher können.

Vor einem Jahr brauchst du nicht wechseln!

Beitrag von lissi83 07.03.10 - 11:40 Uhr

Hi!

Laut VK ist dein Kind gerade mal um die 6 Monate...ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie zu groß ist für die Babyschale! Wie groß ist sie denn und wie schwer?
Was für eine Schale habt ihr?

Die Füße dürfen ja ruhig drüber schauen und angewinkelt sein! Auch der Kopf, darf bis zu 2 Finger breit oben über den Rand schauen und dass das schon mit 6 Monaten der Fall ist...kann ich garnich glauben#gruebel

In dem ALter -aber auch weit drüber hinaus- ist die Muskulatur um die Halswirbel noch lange nicht stark genug um die Wucht eines Aufpralls zu überstehen!

In Deutschland ist es üblich, als Folgesitz einen vorwärtsgerichteten Sitz, mit normalen 5 Punkt Gurtsystem zu benutzen! Das ist kann aber gerade bei so kleinen Kindern, zu schweren Schäden führen!

Wenn dein Kind wirklich schon sooooo groß ist, dann würde ich nach einem sog. Reboardsitz suchen! Das sind wie der Namen schon sagt, rückwärtsgerichtete Sitze! In Schweden sogar schon Pflicht, sein Kind bis zum 4 LJ so fahren zu lassen!
Alles andere wäre in dem Alter viel zu gefährlich!
Sollte sie noch in den SItz passen, lass sie drin und wechsel so spät wie möglich!

Wenn das Kind dann über ein Jahr alt ist, kann man sich auch für eine gute Alternative zum Reboarder entscheiden, nämlich für einen Fangkörpersitz!

Bei so einem Sitz, werden die Halswirbel bei einem Aufprall geschohnt, da sich der Körper des Kindes über den Fangkörper abrollt und nicht mit voller Wucht in das Gurtsystem fliegt und somit die Belastung auf Hals/Nackenwirbel zu groß ist!

lg

Beitrag von lilja3 11.03.10 - 15:23 Uhr

Ich habe einen neutralen RÖMER KING TS Plus zu verkaufen. Bild in meiner VK - Preis: 50 EUR + Versand. Wirklich tolles und sehr hochertiges Teil (NP 189 EUR) -


Lg
Snadra