Partner wird nicht mehr akzeptiert. Was nun?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von mia2108 06.03.10 - 22:13 Uhr

Hallo, ich bin seit über zwei Jahren mit meinem Freund zusammen. Mein Sohn, 3 Jahre, hat sich immer super mit ihm verstanden. Seit ein paar Wochen sagt der Kleine immer wieder mal, er soll nicht kommen, ich will ihn nicht sehen usw. Mein Freund liebt den Kleinen auch, und versucht immer nur das mit ihm zu spielen was der Kleine auch möchte. Seit kurzem wird er mit Spielzeug beworfen, angeschrieben, gekratzt. Wie geht man mit dieser Phase um? Sich nur noch zu sehen, wenn der Kleine schläft scheint mir nicht die Lösung zu sein. Will der Knirps zeigen, dass er der Mann in meinem Leben ist? (mein Freund und ich leben in versch. Wohnungen) Gibts Bücher die das Thema aufgreifen?
VIELEN DANK schon mal für alle Tipps.

Beitrag von petra1982 07.03.10 - 07:08 Uhr

Hm schwere Phase und für alle sicher nicht einfach, das er deinen Partner mit sachen bewirft und kratzt geht nicht, ich denke das dein Kleiner gerade in der Trotzphase ist, und euch testet wie weit er gehen darf

Beitrag von faridari 07.03.10 - 09:17 Uhr

Hallo!!

War dein Kind mit ihm schon alleine vielleicht ist ja was vorgefallen und er ist deswegen so wütend auf deinen Partner das er ihn kratzt usw. Red mit dem Kleinen mal in Ruhe am Abend beim ins Bett bringen da erzählen sie meistens gerne was sie nicht mögen.

Lg

Beitrag von thyme 08.03.10 - 12:51 Uhr

Unser 4-jähriger Sohn hat auch immer mal wieder so Eifersuchts-Phasen, in denen er den Papa ablehnt.
Wir gehen da nicht gross drauf ein, sagen ihm: Jetzt ist Papa mit zu Bett bringen dran, wenn du nicht willst, dann musst du nicht, kannst auch alleine schlafen.
Dann ist Papa doch wieder gut genug.

Ich denke, das ist normal. Ich würde deinen Sohn nicht zum spielen zwingen, aber klar durchgeben, dass du nicht duldest, dass er mit Dingen schmeisst und dass du deinen Freund magst und er auch bei euch sein darf.

LG thyme