Meine 2jährige Tochter auf die Straße gelaufen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kampfschnucke 06.03.10 - 22:18 Uhr

Hallo!

Ich muß meinen Frust loswerden. Ich habe einen Fehler gemacht, der schrecklich hätte enden können! Aber von Anfang an: Ich kam vom Einkaufen zurück und war dabei das Auto auszuladen. Beide Kinder (2 und 4 Jahre) waren im Garten in ihrem Spielhäuschen. Ich habe die Tüten dann reingetragen, weil ich mir so sicher war, dass die beiden da drin bleiben würden. Keine 5 Sekunden später komme ich wieder raus, da sind beide Richtung Straße unterwegs! Mein Sohn (4) blieb am Bürgersteig stehen, die Kleine lief einfach weiter auf die Straße! Nur einem RIESENGROßEM Schutzengel ist es zu verdanken, dass gerade kein Auto kam.

Ich war so fertig, habe natürlich falsch reagiert und beide ausgeschimpft. Nun, wo beide im Bett sind, wurde mir schlecht, ich hab' geweint, bei dem Gedanken, was da hätte passieren können.

Bisher habe ich IMMER erst die Kinder ins Haus gebracht, bevor ich das Auto ausgeladen habe und nun habe ich einmal darauf vertraut, dass sie in ihrem Spielhaus bleiben und schon rächt es sich. (Sonst sind die stundenlang beschäftigt.)

Wir bekommen leider erst nächste Woche unser Tor vor der Hofeinfahrt, dann passiert das hoffentlich nie wieder!

Ich fühle mich als so schlechte Mutter!

So, nun hab' ich es mir mal von der Seele geredet.

Beitrag von kawu84 06.03.10 - 22:27 Uhr

Hallo!!

Ja klar hätte da ganz schön was passieren können, aber bitte mal dir jetzt nicht die schrecklichsten Sachen aus. Dir wird das sicher nicht noch einmal passieren.
Ich habe letztens auch Sachen auf dem Herd stehen gehabt, was man ja nicht tun sollte und Emily hat den dann angemacht. Als ich in die Küche kam, hats schon lichterloh gebrannt. Da war mir dann auch erstmal schlecht! Jetzt steht nichts mehr auf dem Herd. Aus Fehlern lernt man.

So und jetzt geh gleich schön ins Bett und schlaf gut, nicht dass du dir davon noch deinen wohlverdienten Schlaf verderben lässt!!!

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von petitange 06.03.10 - 22:29 Uhr

Mach dich nur nicht verrückt, das ist meinem Mann auch schon passiert nach dem Einkaufen. Man kann eben nicht immer an alles denken und zum Glück ist ja nichts passiert! Deshalb bist du noch lange keine schlechte Mutter, die Tatsache, dass du es dir so zu Herzen nimmst zeigt doch, wie sehr du dich um deine Kinder sorgst! Ausserdem bis du ab jetzt bestimmt immer noch vorsichtiger!