Abgang durch den Sturm??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von peppina79 06.03.10 - 22:58 Uhr

Hallo.

Hatte im Dezember einen Abgang in der 8.Woche mit AS. Jetzt hatte ich mich wieder darauf gefreut endlich loszulegen. Ich sage Euch, ich hatte alle Anzeichen einer neuen Schwangerschaft, hab mich schon in Sicherheit gewiegt. Dann war am Sonntag dieser beschissene Sturm hier im Norden. Auf einmal habe ich Schwindelgefühle, Schmerzen im Unterleib bekommen und ab Montag richtige Krämpfe. Seit dem 5.3. (also gestern) habe ich nun quasi meine Regel bekommen, aber so starke Schmerzen und so heftige Blutungen wie noch nie vorher. Was meint ihr, ob es möglich ist, dass der Sturm eine Auswirkung auf die gerade eingenistete Zellkugel gehabt haben kann???
Jetzt muss ich wieder abwarten bis zum nächsten Eisprung und habe immer wieder Angst, dass sich eine erneute SS nicht hält :-(

Beitrag von yumiyoshi 06.03.10 - 23:59 Uhr

Oh mein Gott, ich hoffe diese Frage ist nicht ernst gemeint!???

Beitrag von sunflower2877 07.03.10 - 02:22 Uhr

das gleiche wollte ich auch gerade auch schreiben

Beitrag von connie36 07.03.10 - 10:08 Uhr

tja, und da traut man sich gar nciht darüber nachzudenken, was alles bei einem meteoritenhagel im weltall passieren könnte.
#rofl

Beitrag von peppina79 07.03.10 - 15:16 Uhr

Tja, na vielen dank, dass meine Frage hier so "ernst" genommen wird. Ist ja nicht so, dass ich nen Vollschaden hätte und nix besseres zu tun.
Zum Thema: starke Blutdruckschwankungen sind bei Tiefdruck ebenso üblich wie zum Beispiel Frühgeburten. Nicht umsonst nennt man Sturmwetter auch "Blasensprungwetter". Aber vielen Dank für die netten Worte. Bin mir sicher, dass ich in Zukunft nicht mehr so viel posten werde, wenn ich hier quasi für bescheuert erklärt werde. DANKE!

Beitrag von syldine 07.03.10 - 16:08 Uhr

nicht ärgern, hast ja auch andere Antworten bekommen (wobei du meine Frage noch nicht beantwortet hast ;).

Beitrag von yumiyoshi 07.03.10 - 19:19 Uhr

Du brauchst Dich gar nicht so aufzuregen! Wieso fragst Du, wenn DU ja offensichtlich einen wissenschaftlichen Beweis dafür hast?!

:-)

Blasensprung... Ich lach mich echt kaputt!

***


Beitrag von .manduca. 07.03.10 - 20:18 Uhr

Nicht umsonst nennt man Sturmwetter auch "Blasensprungwetter".

So einen Müll habe ich ja noch nie gehört.
Ich denke du möchtest uns ein bischen Verarschen;-)

Beitrag von 5kids. 07.03.10 - 20:50 Uhr

Und du meinst,daß alles Müll ist,was du noch nie gehört hast? Dann haben dich deine Lehrer damals wohl auch nur zugemüllt?!
Ich habe davon auch nie gehört und habe es vorgezogen,danach zu googlen,bevor ich dumme und unüberlegte Sprüche von mir gebe #augen

Es ist wohl eine Bezeichnung,die von Hebammen gern verwendet wird,wenn es warm und regnerisch,also schwül ist.Dann sollen wohl erfahrungsgemäss häufig die Fruchtblasen springen #gruebel


Wie dem auch sei,an die TE: Ich glaube kaum,daß deine Beschwerden damit zusammen hängen. Wenn du verunsichert bist,frag am besten deinen FA.
Viel Glück beim #schwangerwerden.

LG
Andrea

Beitrag von .manduca. 08.03.10 - 09:50 Uhr

So ein Quatsch#rofl

Beitrag von spessartelefant 07.03.10 - 11:25 Uhr

Liebe Peppina,

ich kann Dich verstehen, man macht sich alle möglichen Gedanken und versucht Gründe zu finden... #kratz

Ich denke nicht, dass das Wetter etwas mit FGs zu tun haben kann. Außer, es gibt Glatteis und Du fällst hin... Oder es ist 38 Grad heiß, Du holst Dir nen Sonnenstich und bekommst Fieber...

Aber wenn der Sturm draußen ist und Du in der Wohnung in Sicherheit, kann nichts passieren.

Alles Liebe #liebdrueck
Spessartelefant

Beitrag von syldine 07.03.10 - 11:45 Uhr

1. weißt du, ob du überhaupt schwanger warst? Seit meiner AS ist meine Mens nicht nur stärker als vorher, ich habe auch ziemliche Schmerzen dabei
2. Nein, Sturm hat keinen Einfluss drauf, auch kein Pfefferminztee, wie hier schonmal jemand meinte (und woraufhin ich mich selbst fertiggemacht habe, weil ich soviel Tee in der SS getrunken habe).

Mädels, manchmal gibt es einfach keinen Grund und keine Ursache, egal, wie schlimm das für einen ist.

Alles gute

Beitrag von moeppi2004 07.03.10 - 21:05 Uhr

Hallo.

Wenn man so in den letzten Wochen der SS ist kann das schon gut sein aber nicht am Anfang und schon garnicht wen man nicht weis ob man SS war.

Aber es stimmt. Wenn sich der Luftdruck stark verändert kann dies zum Blasensprung führen...Aber wie gesagt...wenn man schon am Ende der SS ist.

Eine Bekannt von mir ist in der Nacht als Kyrel (oder wie der sich schreibt) hier tobte mit Blasensprung ins KH. Es war da ganz schön was los weil viele Schwangere kamen.

Also ist was dran.

Frag doch mal die Hebigabi...Die kann Dir da bestimmt mehr zu sagen.

Beitrag von peppina79 07.03.10 - 21:33 Uhr

Danke für die Antwort.

Ich hatte wie gesagt noch keine Möglichkeit einen Test zu machen, onsofern kann ich natürlich nicht per Test etwas nachweisen. Aber da ich wie schon beschrieben vorher eine Fehlgeburt hatte, und mich genauso gefühlt habe wie zu Beginn der zweiten Schwangerschaft (spannende Brüste, vermehrter Hunger, Ziehen in der Seite) war ich mir relativ sicher, dass ich schwanger bin. Ist ja auch egal, ich scheine hier zu viel negative Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen, ich will niemanden verarschen. Ich hatte halt eine Frage und möchte darum bitten, diese auch ein wenig Ernst zu nehmen, auch wenn nicht jede Frage gleich ist. So, damit beende ich das Thema lieber, da ich keine Lust habe mich ständig zu rechtfertigen, weil ich ja so "dumm" bin...

Beitrag von bastian08 07.03.10 - 21:58 Uhr

Hallo Peppina,

also was du als letzes geschrieben hast klingt mir sehr nach pms da kann man schonmal glauben man hat ss anzeichen.
Denn wenn deine mens fast pünktlich kam dann warst du sicher net ss.Das ist meine Ansicht.
Ich hatte auch oft das gefühl ss zu sein und es war nur das pms.

Aber an dem sturm muss ich dir mal ganz ehrlich sagen glaub ich auch net hab ich nie was gehört von sorryyy.

Wenn schwül ist klar kann es da sein das es da öfters zum blasensprung kommen kann aber ich denk mal eher dass es zufall ist denn das baby wäre eh bereit.

Mach dir net zuviel gedanken und viel spass und glück beim ss werden.

lg ela

Beitrag von peppina79 08.03.10 - 21:36 Uhr

Also meine Mens kam sehr früh, sonst ist sie eher normal 28 Tage. Und wie ich auch beim anderen Beitrag schrieb, ich habe sonst nie diese PMS, bisher nur während der Schwangerschaften. Und da ich ja schon eine gesunde Tochter habe, weiß ich ja auch, wie man sich schwanger fühlt.

Beitrag von moeppi2004 08.03.10 - 14:14 Uhr

Ich finde es klasse.

Da Antworte ich Dir ganz normal und vernünftig und Du schreibst Du hättest keine Lust Dich hier rechtfertigen zu müssen.

Im übrigen habe ich diese Anzeichen die Du schilderst immer wenn die Mens im Anmarsch ist....Die Brüste spannen und ziehen bei mir 365 Tage im Jahr.

Also auf solche Anzeichen kann man sich echt nicht verlassen........

Beitrag von peppina79 08.03.10 - 21:33 Uhr

Ich meinte Dich ja nicht persönlich. Und zu den Symptomen kann ich nur sagen, dass ich die sonst nie habe und ich denke mal, dass man seinen Körper ja auch ein bißchen kennt, gell? Ich nehm es gelassen, kann ja eh nix daran ändern, schwanger oder auch nicht.