*OT* Ich erkenn ihn überhaupt nicht wieder *heul* *Intim*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shanirahimanala 07.03.10 - 04:59 Uhr

Hallo ihr Lieben

Vermutlich schlaft ihr alle, so wie ich es vlt. auch tun sollte. Aber ich muss mir meinen Kummer trotzdem mal von der Seele schreiben...

Also: Ich bin schwanger, mit dem zweiten Kind, aktuell in der 28. SSW, risikoschwanger (Blutungen im Verlauf der SS, Notching, erhöhter Widerstand, Kind 1,5 Wochen zurück, Kopfschmerzen, Gestosegefahr und und und...) und habe nun auch noch Probleme mit meinem (zukünftigen) Mann.

Eigentlich woll(t)en wir am 26.03. heiraten. Allerdings weiß ich gerade gar nicht mehr, ob das ganze überhaupt noch stattfinden wird...

Gestern (Samstag) Abend (ich hatte zwischen ca. 15:30 und 18:30 Uhr einen Nachmittagsschlaf gemacht, weil ich mich nicht mehr wach halten konnte, spielt mein Verlobter sein "tolles" neues Spiel Battlefield.
Nun hält er mir schon seit Tagen unter die Nase, dass wir schon Ewigkeiten keinen GV mehr hatten, worauf ich sagte, dass ich auf bestimmte Sachen einfach keine Lust habe. Tja, außerdem sind wir zum Teil abhängig davon, dass unsere Maus auch schläft, logisch.

Tja, also bekam er keinen GV (gekürzte Fassung). Ich sagte, wenn die Kleine schläft, können wir ja was machen (habe ihm aber gesagt, dass ich nichts anderes will, dass das im Moment das einzige ist).
So die Kleine schlief gegen 22 Uhr ein. Ich habe aber über heftige Kopfschmerzen geklagt, schon längere Zeit bevor sie einschlief.
Und da fängt er an mich deshalb anzumeckern, dass ja immer diese nervigen Kopfschmerzen dazwischenkommen. (Muss ich mich dafür etwa auch noch entschuldigen?)
Fängt er an rumzumeckern, dass ja immer was ist, wenn er mal will, ich sage patzig also: "Ist in Ordnung..". Haut er raus: "Ist es nciht". Zack, damit war das Gespräch vorbei, er fängt wieder das Spielen an. Bis gerade eben.

Ich fange an zu weinen, wenn ich so dran denke, wie es im Moment läuft. Jeden Abend das selbe Spiel, bis spät in die Nacht wird PS3 gespielt oder Notebook. Ich weiß gar nicht, wann es das letzte Mal so war, dass wir gleichzeitig ins Bett gegangen sind.
Er kümmert sich wenig bis gar nicht um meine Wehwehchen, fragt mich abends nach der Arbeit (ich geh auch noch vollzeit arbeiten nebenher) nicht wirklich wie es mir geht. Für Gespräche sind keine Zeit, denn abends spielt er ja oder es läuft gerade was im TV. Und viel Zeit bleibt nicht, bis ich wieder schlafen gehen muss, damit ich am nächsten Tag halbwegs fit bin.
Er bietet mir bei Kopfschmerzen kein Glas Wasser an, er fragt nicht besorgt, ob er irgendwas für mich tun könnte, wenn mir was weh tut.

Jedenfalls weine ich also. Er fragt was ist und da sage ich: "Na denk doch mal nach, was du vorhin raus gehaun hast". Und da fängt er echt ne Diskussion an, in einem Ton, der unglaublich ist, dass ja nichts mehr läuft und und..
Ich habe nur noch mehr geweine, gehe raus aus dem Raum, ich kriege irgendwann kaum noch Luft muss spucken.. Er ist nicht gekommen, macht sich keine Sorgen. Nichts.

Man wie setzt denn dieser Mann die Prioritäten?
Ist es ihm echt wichtiger endlich mal wieder was sexuelles zu machen, als dass es mir und dem Bauchkrümel gut geht?

Ich weiß im Moment echt nicht mehr wo mir der Kopf steht, ich fange gerade an übelst zu zweifeln, ob ich das alles noch schaffe. Und ob das überhaupt noch eine Beziehung ist...
Ich arbeite, komme nach Hause, er spielt, schaut fernsehen, ich geh schlafen, er spielt, schaut tv, sitzt am Notebook, ich stehe morgens auf, gehe zur Arbeit. Und das Tag für Tag.
Und am Wochenende ist es irgendwie auch nicht anders...

Derzeit fange ich echt an zu zweifeln, ob er überhaupt noch Gefühle für mich hat, denn früher war er anders. Selbst seine Mama sagt, wenn sie zu Besuch war/ist, dass ich mich mal von ihm verwöhnen lassen soll. Nichts passiert. Einfach gar nichts.

Es wird also an mir liegen, keine Ahnung weshalb... Nur finde ich, habe ich ein Recht zu erfahren, dass wenn er ein Problem mit mir hat, er mich vlt. gar nicht mehr liebt oder dergleichen, er es mir auch sagen sollte. Und sich nicht wie das allerletzte A*schloch verhalten sollte.

Einer risikoschwangeren Frau Vorhaltungen zu machen, dass es im Bett nicht klappt, sie dafür fertig zu machen, finde ich nämlich das allerletzte...

Sorry für das blabla, liest vermutlich eh niemand.
Aber da smusste jetzt mal raus, so habe ich mich beruhigen können und werde jetzt nochmal versuchen zu schlafen... Dann habe ich später vlt. auch keine Kopfschmerzen mehr... Ein hoch auf die (so gut wie) Anonymität des Internets...

Beitrag von saskia33 07.03.10 - 06:38 Uhr

Das sind deine Hormone ;-)

Ich kann dich ,aber auch deinen Freund verstehen!
Männer können es nicht immer verstehen warum Frau keine Lust hat und gerade wenn sie länger keinen #sex gehabt haben steigt das in ihre Köpfe #rofl

Als ich noch Schwanger war hatte ich auch öfters solche Diskussionen die aber den nächsten tag wieder vergessen waren #schein
Du bist Schwanger,da nimmt man alles sehr persönlich und sagt im Streit auch mal Sachen die so nicht gemeint waren!;-)

Ich würde es nicht so auf die Goldwaage legen!

Männer sind so,sie gehören nicht so zu den super feinfühligen #rofl

Ich denke auch du solltest nicht alles so eng sehen und ihn mit seinem Spiel spielen lassen!
Ich war immer froh wenn er gespielt hat ;-)

Und warum sollte er dir Wasser holen,kannst du das nicht selber tun #kratz
Nur weil du Schwanger bist heißt das ja nicht Automatisch das dein Freund alles für dich aufgeben muß und immer Gewähr bei Fuß stehen muß!

Du solltest das alles etwas lockerer sehen und dich wegen solcher Nichtigkeit nicht aufregen und eure beziehung in Frage stellen!!!

Ist nicht böse gemeint,aber ein aussenstehender sieht das alles etwas anders ;-)

lg sas

Beitrag von maria2012 07.03.10 - 11:39 Uhr

Ich möchte dir ja nicht deine Illusionen nehmen, aber Männer sind definitiv NICHT so. Es gibt genau so gut Männer, die locker mal zurück stecken können wenn es um das Wohl der Frau und des Kindes geht. Männer fragen normalerweise schon nach, wie es einem geht ... Männer sind keine gefühlskalten Bestien!!! Da solltest du vielleicht auch ein bisschen an deiner Einstellung gegenüber Männern arbeiten, denn "Männer sind so" find ich echt krass.

Beitrag von fisch83 07.03.10 - 07:30 Uhr

Das tut mir sehr leid für dich. Wenn ich dass so lese, würde ich fast sagen, er ist mit der ganzen Situation überfordert. Was ihm aber noch lange nicht das Recht gibt, dich so zu behandeln. Geht dein Mann Arbeiten?


Typisch Mann kann ich nicht sagen. Mein Mann und ich hatten, seit ich Schwanger bin, einmal#sex. Danach hatte ich erstmal Tage lang alte Blutungen. Und was sagt mein Mann: Dann lassen wir es lieber, bevor noch was passiert. Da war eher ich die jenige, die etwas geknickt war. Aber fand es super von ihm. Und er macht auch absolut keine Anstalten dieses anzufangen. Macht zwar manchmal Witze über die SS, Geburt, Kind usw, aber kümmert sich super um mich.

Wünsche dir, dass ihr wieder zueinander findet. Überlege gut, ob es der Mann fürs Leben ist und heirate nicht nur wegen der Kinder.

Alles Gute....Michaela

Beitrag von yale 07.03.10 - 07:41 Uhr

Ich muss mich echt gerade wundern.

Also dein Verlobter Zockt non Stop und wenn er Sex will sollst du Springen.

Mal ehrlich er weiss ja das du Probleme mit der SS hast und er versteht es nicht das du kein GV z.Z. willst?

Er wird es ja wohl mal hin bekommen sein Schnulli ein Paar wochen selbst zu bedienen.

Selbst wenn du lust hättest würde er doch mit sicherheit danach wieder an die Station zurück und nicht bei Dir bleiben,auch mal Kuscheln.

Also ich versteh ihn nicht,manche Männer sind wirklich schlimm wenn ihre frauen SS sind.

Sie sind denn Überfordert,und das ist Egoistisch,siesollen sich nur mal ansatzweise vorstellen was eine SS für eine Frau bedeutet.

Lass Dich von Ihm nicht ärgern,ich wünsche dir und deinen beiden Mäusen alles gute und deinem Verlobten ein tritt in den hintern damit er mal merkt was er falsch macht.

Lg yale

Beitrag von superschatz 07.03.10 - 07:59 Uhr

"Sorry für das blabla, liest vermutlich eh niemand.
Aber da smusste jetzt mal raus, so habe ich mich beruhigen können und werde jetzt nochmal versuchen zu schlafen... Dann habe ich später vlt. auch keine Kopfschmerzen mehr... Ein hoch auf die (so gut wie) Anonymität des Internets..."

Sorry, ich kanns mir nicht verkneifen. Dein letzter Satz stimmt absolut nicht, wenn dir die "Anonymität" im Internet so wichtig wäre, hättest du mal deine Ultraschallbilder bearbeiten sollen. Vornamen, Nachname, dein Geburtsdatum, deinen Frauenarzt weiß ich nun. Bei Google wird man mit diesen Daten auch relativ schnell fündig. Ich kenne nun deine Lieblingsfarbe, dein Lieblingsessen, usw. #gruebel

Beitrag von engel2405 07.03.10 - 08:19 Uhr

Guten Morgen ...

Vielleicht ist Dein Freund momentan einfach nur etwas überfordert? Okay, dass er sich über den fehlenden Sex beschwert ist so eine Sache ... Die meisten Männer sind etwas unsensibel und können sich nicht in die Lage einer (schwangeren) Frau versetzen, wenn diese sagt es geht ihr nicht gut. Das klappt vllt. 1x oder 2x, aber wochenlang? Da würde ich garnicht so ein Theater machen und mich rechtfertigen ...

Die andere Sache ist natürlich, dass er seine Zeit viel am PC oder vor dem Fernseher verbringt und ihr nicht mehr soviel Gelegenheit habt zu reden oder er keine Lust dazu hat. Ich hab gesehen, dass eure Tochter gerade 7Monate alt ist und Du schon in der 28. SSW bist ... Vielleicht überfordert ihn das wirklich und er macht sich Gedanken, wie es weitergehen soll? Anscheinend ist er momentan bei eurer Tochter zuhause und Du gehst arbeiten. Hat er die Elternzeit genommen? Habt ihr euch mal über die Zukunft unterhalten, wie es mit 2 so kleinen Kindern laufen soll? Du bist gerade 20, er wird nicht viel älter sein ... Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Was ich aber nun garnicht verstehe: wenn es Dir so schlecht geht und Du als risikoschwanger giltst, wieso läßt Du Dich nicht mal ein paar Tage krankschreiben und ruhst Dich erstmal aus?

Alles Liebe, Ina

Beitrag von hardcorezicke 07.03.10 - 08:58 Uhr

ohhjeeee berappelt euch.. das ist euer kind..

ich mag auch kein sex--- haben nach 7 min das erste mal wieder miteinander geschlafen... das erste und bisher auch das einzige mal...

es gibt doch auch andere dinge wie sex... und wenn du die hand anlegst oder na ja weisst schon ne ^^

hauptsache der mann bekommt seinen druck weg..

LG