Hab ne wichtige Frage bzw. Durchfall!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluescy 07.03.10 - 08:35 Uhr

Wir waren Gestern mit unserem Sohn im Kkh, weil er seit knapp einer Woche Durchfall hat und seit Vorgestern auch erbricht.
Die Ärztin sagte das man bei so kleinen Kindern (7,5Monate) nichts gegen geben würde. Sie hat mir nur eine Elektrolyt-Lösung aufgeschrieben.
Jetzt meine Frage:
Wie gebe ich die???
Im Beipackzettel steht 1 Beutel auf 200ml innerhalb einer Stunde!#schock Das schafft er doch nie!!!
Dann mindestens acht Stunden nichts Essen! Wie soll das denn gehen? Er hat doch dann einen Bärenhunger...
Hatte vielleicht jemand von euch schon mal das selbe Problem und eine andere Lösung?
Vielen Dank!!!

Beitrag von jessi15344 07.03.10 - 09:01 Uhr

hallo,genau das selbe haben wir zurzeit auch.wir haben auch elektrolytlösung bekommen aber wir sollen es in 200ml wasser auflösen in den kühlschrank stellen und über den tag verteilt dem kind geben.wir machen das mit ner aufziehspritze aus der apotheke(kostet 15 cent) sie weigert sich sehr aber es muß sein.morgen gehen wir nochmal zum arzt weil es irgendwie mit erbrechen und durchfall kein ende nimmt.sie hat es seit donnerstag.

alles gute euch lg jess die hofft das bald alles vorbei ist

Beitrag von bluescy 07.03.10 - 09:24 Uhr

Wir werden Morgen auch noch mal zu unserem Arzt gehen. Wie macht ihr das mit dem Essen? Wie immer oder was anderes?

Beitrag von jessi15344 07.03.10 - 09:37 Uhr

sie bekommt wegen dem durchfall nicht die angegebene menge milch also nicht 5 löffel auf 165ml sondern nur 3-4löffel damit sie ausreichend flüssigkeit bekommt.dazu trinkt meine kleine über den tag ca 300ml fencheltee.ich dachte gestern abend sie hört gar nicht mehr auf zu trinken aber das ist ja positiv.zu essen bekommt sie 1/2 glas brei mehr schafft sie nicht.abends milchbrei aber auch nicht viel.obstbrei sollte man lassen wegen der säure dafür beommt sie dann milch oder nen keks.gestern wollte sie brot essen aber hat sich dann gleich wieder übergeben.brei bleibt drin.das porblem ist auch das wir gerade in der kitaeingewöhnung steckenund wir haben nur 4 wochen dafür und wenn jetzt schon 1 woche ausfällt ist das mist.
also sie bekommt ganz normal ihr essen wenn sie will.der arzt hat nichts gesagt das sie 8stunden nichts essen darf oder das wir die ganzen 200ml elektrolyt aufbrauchen sollen,besser währe es aber.

Beitrag von jessi15344 07.03.10 - 09:40 Uhr

ich nochmal,wie heitßt denn eure lektrolytlösung??unsere infecto diarrstop

Beitrag von bluescy 07.03.10 - 09:41 Uhr

Oralpädon. Steht das bei euch auch drin, dass man die Milch und alles andere Essen absetzen soll?

Beitrag von jessi15344 07.03.10 - 10:01 Uhr

nein das steht bei uns nicht drin